[Ich lese] Wo die Zitronen blühen – Massimo Carlotto

Titel: Wo die Zitronen blühen
Originaltitel:
Nordest
Autor:
Massimo Carlotto
Übersetzerin: Judith Elze
Verlag: Klett-Cotta
ISBN-13: 978-3608502039
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 200 Seiten
Erscheinungstermin: 31.08.2009

Kurze Beschreibung des Verlags:

Ein Thriller vom Tod einer Braut, den tiefen Abgründen des Familienlebens und der kriminellen Kehrseite des Kapitalismus. Carlotto und Videtta erzählen die bittere Wahrheit über unsere korrupte Gesellschaft.

Im Nordosten Italiens werden die Kleinstädte von wenigen Industriellenclans dominiert. Francesco Visentin ist Spross einer wohlhabenden Anwaltsfamilie. Wenige Tage bevor er heiratet, wird seine geliebte Braut tot aufgefunden – brutal ermordet. Die Suche nach dem Mörder offenbart nach und nach die skrupellosen und mafiösen Praktiken der Geschäftswelt – Menschenhandel, Erpressung, Ökokriminalität und Mord. »Wo die Zitronen blühen« ist ein spannungsgeladenes Porträt der neuen Kriminalität in der Grauzone von Legalität und Verbrechen. Und ein Krimi, der den Mythos der italienischen Familie schonungslos zerlegt.

Erster Satz:

Es war Mittwoch gewesen wie viele andere. Ein winterlicher Mittwoch in Nordostitalien.



Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.