{Rezension} Das verräterische Herz und andere unheimliche Geschichten von Edgar Allan Poe

*WERBUNG*

Titel: Das verräterische Herz und andere unheimliche Geschichten
Originaltitel: Edgar Allen Poe’s Tales of Death and Dementia
Autor: Edgar Allen Poe
Übersetzerin: Gundula Müller-Wallraf
Illustrator: Gris Grimly
Genre: Kurzgeschichten, Klassiker, Comic
Verlag: Knesebeck Verlag
ISBN-13: 978-3868735055
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 144 Seiten
Preis: 4,95 €
Erschienen: 14. März 2013

bei amazon bestellen

Das Herz des Opfers, das unter dem Dielenboden schlägt und den Täter in den Wahnsinn treibt…

Ein junger Mann, der die fragwürdigen Heilmethoden einer psychiatrischen Klinik kennenlernt…

Ein Ehemann, der den Leichnam seiner Frau in einer Kiste mit an Bord eines Passagierschiffs übersetzen will…

Ein Hypnotiseuer, der einem Sterbenden Erkenntnisse über das Leben nach dem Tod abzugewinnen versucht…

Gris Grimly ergänzt mit seinen herrlich bösen und karikaturistischen Illustrationen die unheimlichen Geschichte Poes perfekt. Die großartigen Erzählungen des Meisters der schaurigen Literatur lassen sich so vollkommen neu entdecken. Grusel garantiert!

Seit ein paar Jahren bin ich auf den Geschmack von Kurzgeschichten zur herbstlichen Gruselzeit gekommen und da ist es nun höchste Zeit, einen Griff zu den klassischen Erzählungen des Genre-Vaters Edgar Allen Poe zu wagen.

In der illustrierten Ausgabe »Das verräterische Herz und andere unheimliche Geschichten« aus dem Knesebeck Verlag finden sich passend zu den vier Erzählungen »Das verräterische Herz«, »Die Heilmethoden von Doktor Teer und Professor Feder«, »Die längliche Kiste« und »Die Tatsachen im Fall Valdemar« schaurig-schöne Illustrationen von Gris Grimly ein.

Die Texte von Edgar Allan Poe wurden für diese Ausgabe gekürzt, da ich jedoch die Originalfassung der Geschichten nicht kenne, kann ich leider keine Aussage dazu treffen, in wieweit der Textumfang zusammengeschrumpft ist. Für mich boten die Erzählungen genügend Spielraum, um in die schauderhaften Szenerien einzutauchen. Jede der Erzählungen bietet einen besonderen Schreckensmoment auf, der sich unterschwellig anbahnt und sich im Wahnsinn der Charaktere oder der Situation zu erkennen gibt.

Meine Lieblingsgeschichte in dieser Ausgabe ist »Die Heilmethoden von Doktor Teer und Professor Feder«, in der ein junger Mann eine psychiatrische Heilanstalt besucht um einen Einblick in die modernen und umstrittenen Heilmethoden zu erlangen und dabei regelrecht in ein Irrenhaus des facettenreichen Wahnsinns stolpert. Dicht gefolgt von der Titelgebenden Erzählung »Das verräterische Herz«, in der ein Mörder von seinen Schuldgefühlen zu Wahnvorstellungen getrieben wird, die ihn schlussendlich entlarven werden.

Sehr imponiert hat mir die dichte Atmosphäre, die Edgar Allen Poe mit wenigen Sätzen zu erwirken vermag und die Leser genau in dieser Dichte einhüllt und gefangen nimmt. Der Meister der schaurigen Erzählung kommt dabei ganz ohne Blutbäder aus und setzt ganz auf subtile Horrormomente. Dabei spielt der Tod ebenso eine tragende Rolle wie ein Griff in die psychologische Wunderkiste.

Gris Grimly trägt mit seinen überspitzten Zeichnungen dazu bei, den Wahnsinn der einzelnen Charaktere auf Papier zu bannen und damit den Gruseleffekt von Poes Erzählungen noch zu verstärken. Daraus entsteht eine absolut faszinierende Gesamtkomposition, die zum Verweilen einlädt.


Edgar Allen Poes Erzählungen eindrucksvoll durch die düsteren und verrückten Illustrationen von Gris Grimly in Szene gesetzt.

★★★★★

Edgar Allan Poe 1848
Edgar Allan Poe 1848

Edgar Allen Poe wurde am 19. Januar 1809 in Boston geboren. Mit seinen Kurzgeschichten prägte er das Genre der Schauerliteratur wie kein anderer. Zu seinen bekanntesten Werken zählen »Der Rabe« und »Das verräterische Herz«.

Gris Grimly ist das Pseudonym von Steve Soenksen. Der Autor und Illustrator wurde am 17. März 1976 in Nebraska geboren und ist für seine düstere Kinderbücher bekannt.


Eine Portion Grusel mit Humor gemischt. Das kam mir bisher nicht unter.
Hundertmorgenwald

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

3 Kommentare

  1. Liebste Bella!
    Auf diese Besprechung hab ich mich schon so sehr gefreut, und was soll ich sagen? Ich bin absolut begeistert und BRAUCHE dieses Buch die Illustrationen sind ja wahnsinnig toll und die ausgewählten Geschichten sond – glaube ich – bisher in keiner meiner Sammlungen vorhanden.

    Liebste Grüße! ❤️
    Gabriela

    • Liebe Gabriela,

      das passt ja perfekt, dass du die Geschichten noch nicht in deiner Sammlung hast. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass du genauso eine Freude an den Zeichnungen und Geschichten haben wirst wie ich :)

      Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

      Liebe Grüße
      Bella

  2. Anetts Bücherwelt

    Liebe Bella,
    das sieht so genial aus!!! Kommt sofort auf meine Wunschliste!
    Danke fürs vorstellen.

    Liebste Grüße Anett.

Schreibe eine Antwort zu Buchperlenblog Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.