//
du liest...

Dystopie

{Rezension} Across the Universe von Beth Revis

*WERBUNG*

Titel: Across the Universe
dt. Titel: Godspeed – Die Reise beginnt
Reihe: Across the Universe Trilogie Band 1
Autorin: Beth Revis
Genre:
Jugendliteratur, Fantasy, Dystopie
Verlag: ePenguin
ASIN: B004NNULKY
Format: Kindle Edition
Seitenanzah der Printausgabel: 416 Seiten
Preis: 4,99 €

Kaufen bei:   amazon 

Beschreibung

Amy ist 17 Jahre alt und eine der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Gemeinsam mit ihren Eltern soll Amy nach einer 300-jährigen Reise auf dem neuen Planeten wieder erweckt werden. Doch ein Zwischenfall lässt Amy zu früh auftauen, gewaltsam wird sie ins Leben zurückgerissen und findet sich ein einer vollkommen anderen Welt wieder, in der alle Menschen leer wirken und einem tyrannischen Anführer folgen.

Nur die vermeindlich verrückten und kranken Passagiere scheinen über eigene Gedanken und Emotionen zu verfügen. Die einzige Kontaktperson der sie trauen kann scheint der rebellische Elder zu sein denn im Gegensatz zu den anderen hällt er Amy nicht für einen Freak.

Schon bald ereignen sich Morde an eingefrorenen Wissenschaftlern, Amy und Elder wollen den Täter stellen. Doch bei ihrer Recherche stoßen sie auf weitere Geheimnisse. Was verschweigt ihnen der Anführer des Raumschiffes noch?

dt. Cover "Godspeed - Die Reise beginnt"
dt. Cover "Godspeed - Die Reise beginnt"
Meine Meinung

Schon nach den ersten Seiten hat mich Beth Revis mit ihrem wundervollen Schreibstil in den Bann gezogen. Die interessante und fesselnde Geschichte taten dann ihr übriges um mich völlig zu begeistern.

>>Across the Universe<< ist der erste Teil einer Trilogie und handelt von der 17-jährigen Amy die mit Hilfe der Kryogentechnik eingefroren wird um nach 300 Jahren gemeinsam mit ihren Eltern auf einem neuen Planeten, in einer neuen Zukunft wieder erweckt zu werden.

Seit längerem habe ich nun mit >>Across the Universe<< endlich wieder ein englisches Buch in die Hand genommen und war begeistert wie gut ich Beth Revis Schreibstil verstanden habe und wie leicht ich dem spannenden Handlungsverlauf folgen konnte.

Beth Revis erzählt ihre Geschichte aus zwei verschiedenen Perspektiven, die von Amy und die von Elder. Durch diese Herangehensweise konnte ich mich unglaublich gut in die Hauptprotagonisten hineinfühlen. Es was spannend und emotional fesselnd zugleich die verschiedenen Emotionen von Amy und Elder mitzuerleben. Außerdem gab es mit dem künsterlisch begabten Harley eine wunderbare Randfigur die ich vom ersten Augenblick an geliebt habe. Der Gegenpart stellten Eldest und Doc dar, diese beiden ungestümen Zeitgenossen habe ich einfach nicht ausstehen können. 

>>Across the Universe<< ist aber nicht nur eine spannende und actionreiche Weltraumgeschichte sondern bietet auch jede Menge Gefühle und Werte auf die dem Ganzen eine besondere Tiefe verleihen. Auf dem Raumschiff  "Godspeed" gibt es nur einen Führer, Eldest, der wie ein Diktator sein Regime führt indem er manipuliert und absoluten Gehrosam fordert. Um jeden unter seiner Kontrolle zu halten und die Wahrheit zu vertuschen lässt Eldest sich etwas ganz besonderes einfallen, und mit Hilfe des Docs klappt auch alles wunderbar bis Amy aus ihrem Schlaf erwacht und gemeinsam mit Elder Nachforschungen anstellt.

Die Technik auf dem Raumschiff sowie der erschreckende Blick auf die Lebensweise der Menschen erschrecken Amy und den Leser gleichermaßen. Amy ist in jeder Hinsicht anders als die Raumschiffbewohner – ein Freak? Elder ist fasziniert von Amy und hinterfragt wegen der Liebe zu ihr die angeblichen Wahrheiten…

>>Across the Universe<< hat mich mit seiner packenden Handlung, den bezaubernen Figuren und der spannungsgeladenen Action begeistern können. Meiner Meinung nach ist diese Geschichte ein richtiger Pageturner und sollte in keinem Bücherregal fehlen!

Über die Autorin

Beth Revis, geboren und aufgewachsen in den Ausläufern der Appalachen in North Carolina/USA, schrieb schon während der Schule lieber Kurzgeschichten, statt dem Unterricht zu folgen. Diese Gewohnheit behielt sie auch an der Universität bei – aus ihren Kurzgeschichten waren mitlerweile halbe Romane geworden. Nach ihrem Abschluss an der NC State University in Englischer Literatur wurde Beth Revis Lehrerin. Da sie es auch weiterhin nicht lassen konnte, Geschichten zu schreiben, statt Essays zu korrigieren und Unterrichtspläne zu erstellen, hat sie sich inzwischen ganz dem Schreiben gewidmet. Beth Revis lebt mit ihrem Ehemann und einem Hund im ländlichen North Carolina/USA. "Godspeed – Die Reise beginnt" ist ihr Debütroman und der Auftakt einer Trilogie. (Quelle: Cecile Dressler Verlag)

Fazit

Ein grandioses Weltraumabenteuer der anderen Art!

Information zur Reihe

2011 Across the Universe (dt. Ausgabe "Godspeed – Die Reise beginnt")
2012 A Million Suns (erscheint Frühling 2012)

★★★★★

Deine Meinung dazu...

5 Kommentare to “{Rezension} Across the Universe von Beth Revis”

  1. Hi Bella,

    danke Dir für Deine Rezi!

    Ich glaube, es ist ein echter Tipp! Will ich unbedingt lesen! #Wunschzettel
    Ob ich nun Eglisch oder doch lieber Deutsch lesen werde … Hm … :^)

    Liebe Grüße,
    Ozzy

    Posted by Ozzy | 27. September 2011, 14:47
  2. Uii eine tolle Rezi! Das Buch muss ich auch noch unbedingt lesen… :))

    LG Nati

    Posted by bookah0lic | 28. September 2011, 15:15
  3. Also ich habe jetzt 200 Seiten bei “Across the Universe” gelesen und kann absolut verstehen weshalb du so begeistert davon bist :-) Mir gefällt das Buch auch richtig gut. So viele Seiten am Tag habe ich in Englisch noch gelesen, ich kann gar nicht damit aufhören, so spannend wird es mit der Zeit.

    Posted by Anorielt | 17. Januar 2012, 22:02

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: