//
du liest...

Fantasy allgemein

{Rezension} Ascheherz von Nina Blazon

*WERBUNG*


Titel: Ascheherz
Autorin: Nina Blazon
Genre: Fantasy, Jugendliteratur
Verlag: cbt
ISBN-13: 978-3570160657
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 544 Seiten
Empfohlenes Alter: 13-15 Jahre
Preis: 18,99 €

bei amazon kaufen

 

Beschreibung:

Eine Liebe so stark wie der Tod – und eine Geschichte wie ein Märchen!

Summer hat seit einem Unfall keine Erinnerung an ihre Vergangenheit, sie weiß nur, dass der Blutmann der sie in ihren Albträumen verfolgt wieder in ihr Leben getreten ist um sie zu töten. Doch Summer wird nicht nur von dem dunklen Blutmann verfolgt sondern von dem geheimnisvollen und elfenhaften Anzej gerettet und doch in den Hinterhalt geführt als sie auf ihrer gemeinsamen Flucht ins ferne Nordland gelangen.

Nach und nach kehrt Summers Erinnerung an ein lange vergangenes Leben zurück das sie als Zorya begangen hat. Als Zorya sollte sie sterbenden Menschen den Todeskuss geben doch einem Mann gelingt sie zu überlisten und stiehlt sich mit der Unsterblichkeit davon. Nun fordert Lady Mars, die Königin aller Zoryas den Tod der ihr gestohlen wurde zurück und Summer muss noch einmal den Tod überlisten um mit ihrer großen Liebe entkommen zu können.

Meine Meinung:

Schon nach den ersten Seiten sog mich Nina Blazons magische Geschichte um die junge Summer, die so ganz anders ist wie andere junge Frauen in ihrem Alter, und ihre verschwommenen Erinnerungen an ihre Vergangenheit in den Bann. Auf eine spannende Art und Weise wird man immer tiefer in die mystische Welt hineingezogen und rätselt selbst fieberhaft mit was es mit dem düsteren Blutmann und der verschollenen Liebe von Summer auf sich hat. Natürlich möchte man aber auch erfahren wer hinter Summer wirklich steckt, denn im Verlauf von >>Ascheherz<< schlüpft Summer mit den verschiedensten Namen in die unterschiedlichsten Rollen, die sie so gut spielt, dass sie sich selbst glaubt und nicht erkennt wer sie wirklich ist.

Ein wirklich atemberaubendes Abenteuer muss Summer bewältigen um zu sich selbst und ihrer Liebe zu finden, die sich tief im Nordland, bei den todesbringenden Zaryas befindet. Nina Blazon haucht >>Ascheherz<< mit ihrer schönen und flüssigen Erzählweise einen märchenhaften Charakter ein der mich einfach nicht mehr loslässt und mich den handelnden Figuren immer näher bringt. Schließlich fiebere ich nicht nur mit Summer dem Ende hingegen sondern möchte auch wissen wie es mit Anzej, dem Blutmann und auch dem sagenumwobenen Loved ausgehen wird.

Eigentlich möchte ich gar nicht mehr über diese wunderbare und doch so herzzerreisend dramatische Lovestory verraten und kann jedem der das phantastische und romantische liebt nur raten diesen Roman zu lesen!

>>Ascheherz<< sollte einfach bei jedem der das romantische und phantastische liebt im Buchregal ein zu Hause finden. Selten hat mich eine Geschichte so berrührt und gefesselt wie diese.

Mein Fazit:

Eine Liebe so stark wie der Tod – und eine Geschichte wie ein Märchen! Nina Blazons neusters Werk >>Ascheherz<< schlägt jeden Leser in den Bann.

★★★★★




Ich möchte mich ganz herzlich beim  Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: