//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Die drei Musketiere von Knud Kohr

*WERBUNG*

Titel: Die drei Musketiere (basierend auf dem Drehbuch von Alex Litvak und Andrew Davies)
Autor: Knud Kohr
Genre: Sonstige Belletristik
Verlag: Aufbau Verlag
ISBN-13: 978-3746627427
Format: Broschiertes Buch
Seitenanzahl: 219 Seiten
Preis: 9,99 €

Kaufen bei:   amazon 

 

Beschreibung

Anfang des 17. Jahrhunderts ist Frankreich von Feinden umzingelt. Die Musketiere sind ihrem König treu ergeben und entwenden eine Skizze Da Vincis aus dem Dogenpalast in Venedig. Die Komplizin Milady de Winter spielt jedoch ihr eigenes Spiel und gibt die Dokumente an Lord Buckingham weiter, der nun seine Kriegsartillerie aufrüsten kann.

Nach diesem Rückschlag werden die Musketiere in den Ruhestand versetzt und Kardinal Richelieu kann ungestört seinen Plan, König Ludwig XIII vom Thron zu stoßen, nachgehen. Als der junge Gascogner d'Artangnan nach Paris kommt  und auf die drei Musketiere trifft regen diese sich aus ihrer Starre. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen Richelieus Männer auf.

Meine Meinung

Vor einiger Zeit habe ich schon Alexandre Dumas Klassiker >>Die drei Musketiere<< gelesen und war begeistert von den Degenkämpfen und den facettenreichen Figuren. Als ich gesehen habe, dass es zu diesem Degenklassiker nun eine neue Version gibt war ich gleich Feuer und Flamme.

Die "neue" Fassung stammt aus der Feder Knud Kohrs und basiert auf dem Drehbuch von Alex Litvak und Andrew Davies. Grundidee und die Darstellung der Charaktere wurden zu meiner Freude von Alexandre Dumas Klassiker übernommen. Während der Handlung wurden jedoch einige neue Wendungen, Intrigen und Liebschaften eingebaut die den Klassiker in neuem Glanz erstrahlen lassen. Besonders die Idee mit Da Vincis Plänen zum Luftschiffbau und die Umsetzung durch Lord Buckingham liefert eineiges an Spannung. Es lässt sich fast schon eine kleine Steampunk-Note in dieser Richtung vernehmen, was mir sehr gut gefällt.

Knud Kohr hat sich bei >>Die drei Musketiere<< jedoch nicht lange mit überflüssigen Umschreibungen aufgehalten sondern kommt schnell zur Sache. So ist dieses recht dünne Büchlein angefüllt mit rasanter Action die mich fast atemlos die Handlung verfolgen lässt. Ab und an fande ich etwas Schade, dass die Umschreibungen etwas gefehlt haben, und es wirklich wie ein Drehbuch daher kam. Die Liebesgeschichte zwischen d'Artangnan und Annas Hofdame kommt so nicht so schön zur Geltung und auch die Gefühle der Musketiere spürt man nur oberflächlich.

Alles in allem hat mir das rasante "neue" Degenabenteuer der Musketiere jedoch sehr gut gefallen und die beinhalteten Fotos zum Film haben das ganze noch unterstrichen, so das ich 4 von 5 Grinsekatzen vergebe!

Fazit

Alexandre Dumas Klassiker in einem neuen rasanten und fesselnden Gewand!

★★★★☆

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} Die drei Musketiere von Knud Kohr”

  1. oh cool ne neue version :D ich sollte mal das buch im original lesen ^^

    Posted by Julia Lehner | 25. Oktober 2011, 18:08

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: