//
du liest...

Fantasy allgemein

{Rezension} Drei Wünsche hast du frei von Jackson Pearce

*WERBUNG*

Titel: Drei Wünsche hast du frei
Originaltitel: As you wish
Autorin: Jackson Pearce
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: Pan Verlag
ISBN-13: 9783426283363
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 288 Seiten
Preis: 12,95 €

   bei amazon kaufen

 

Beschreibung:

Seit Viola von ihrem Freund verlassen wurde fühlt sie sich zerbrochen und hat das starke Gefühl nirgendwo dazu zu gehören. Violas Wunsch endlich wieder glücklich zu sein und von jemanden geliebt zu werden ist so mächtig, dass sie damit einen Dschninn herbeiruft.

Der Dschinn der so plötzlich und vollkommen unerwartet in Violas leben tritt ist jung, gutaussehend und er ist äußerst schlecht gelaunt, da er die Menschen als ungemein nervig empfindet und so schnell wie möglich wieder zurück in seine Heimat möchte. Doch der Dschinn muss zuerst Viola drei Wünsche erfüllen um heimkehren zu können. Viola ist so durcheinander, dass sich dieses Vorhaben schwieriger gestaltet als erahnt…

Meine Meinung:

Der Jugendroman "Drei Wünsche hast du frei" ist Jackson Pearce Debütroman, der schoneinmal durch das schöne Cover vom Pan Verlag besticht. Das knapp 290 Seiten starke Buch hält auf jeden Fall was der Klappentext verspricht!

Jackson Pearce hat eine angenehme Schreibweise, mit der ich schon nach wenigen Seiten mitten in Violas Leben stecke. Wie in vielen Jugendromanen plagt sich auch die Proragonistin von "Drei Wünsche hast du frei" mit dem Schmerz den die Trennung von ihrem Freund hinterlässt herum. Violas Ex-Freund, den sie schon aus Kindertagen kennt hat sie jedoch nicht wegen einer anderen verlassen sondern einfach deshalb weil er endlich den Mut aufgebracht hat sich zu outen. Dementsprechend ist Violas Schmerz ein ganz anderer. Sie ist weiterhin mit ihrem Ex-Freund Lawrence gut befreundet und fühlt sich gleichzeitig wie unsichtbar und zu niemanden dazugehörig.

Ihr größter Wunsch ist es wieder geliebt und von ihrer Umwelt wahrgenommen zu werden. Viola wünscht sich das mit einer so mächtigen Intensität, dass sie einen Dschinn herbeiruft den nur sie sehen kann.

Besonders gut in Jackson Pearce Erstlingswerk  "Drei Wünsche hast du frei" gefällt mir, das sie sich nicht mit den gängigen Fantasywesen wie Vampiren, Werwölfen, Orgs, Feen oder Elfen beschäftigt sondern mit Dschinns. Ich selbst habe noch keinen Roman gelesen der sich mit diesen Wesen befasst und war dementsprechend sehr gespannt was mich hier erwarten wird.

Der Aufbau von "Drei Wünsche hast du frei" gefällt mir ganz gut, alles dreht sich um die Figurgen Viola, Lawrence und Dschinn, deren Charaktere schön gezeichnet sind und mich mit ihrem Charme regelrecht umgarnen. Vor allem die Charakter von Viola und Dschinn verändern sich durch den Romanverlauf und, Viola durchlebt eine Zeit des erwachsen werdends und der anfangs ziemlich überhebliche Dschinn der niemals an die Liebe geglaubt hat verliebt unsterblich in Viola. Die Randfiguren Ollie und Aron bleiben hingegen leider etwas oberflächlich und ich kann einfach keine Beziehung zu diesen Charakteren herstellen.

In der ersten Hälfte des Romans befasst sich die Autorin fast ausschließlich mit dem Aufbau der Liebesgeschichte zwischen Viola und Dschinn, was mir eigentlich gut gefällt es aber an Spannung eindeutig fehlen lässt. Erst als Jackson Pearce den Drücker mit ins Spiel bringt, der Viola dazu drängen soll endlich ihre Wünsche auszusprechen so dass Dschinn wieder zurück nach Caliban kann macht den Handlungsverlauf rasanter und spannender. Nun fliegen die Kapitel geradezu dahin und schneller als man denkt ist man am Ende angelangt.

Es lohnt sich auf alle Fälle einen näheren Blick auf Jackson Pearce "Drei Wünsche hast du frei" zu wagen, denn hinter dem bezaubernden Cover versteckt sich tatsächlich eine wunderschöne Geschichte die ihren ganz eigene Zauber versprüht.

Mein Fazit:

Ein bezaubernder Roman über den großen Wunsch geliebt zu werden. "Drei Wünsche hast du frei" lädt zum träumen ein.

★★★★☆




Ich möchte mich ganz herzlich beim

Pan Logo
Pan Logo
Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Ein Kommentar to “{Rezension} Drei Wünsche hast du frei von Jackson Pearce”

  1. Habe dieses Buch vor kurz gelesen und war verzaubert eben darum weil es mal nicht um Werwölfe, etc. ging. Ich konnte mich sehr schnell in Viola hineinversetzten und hab mich von anfang an in Lawrence verliebt (hätte wohl keine Chancen bei ihm :)

    Tolle Rezi ♥
    Schau doch auch mal bei mir vorbei :)

    LG
    Weisselilie

    Posted by Weisselilie | 19. März 2012, 16:22

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: