//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens

*WERBUNG*


Titel: Hector & Hector und die Geheimnisse des Lebens
Autor: François Lelord
Verlag: Piper
ISBN-13: 978-3492051675
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 224 Seiten
Preis: 16,95 €
bei amazon kaufen



 
Erster Satz:

Es war einmal ein Junge namens Hector.

Kurze Beschreibung:

Der kleine Petit Hector beschließt es wie sein Vater zu tun und immer in ein kleines Notizbüchlein am Ende des Tages Lebensweißheiten aufzuschreiben die ihm für den weiteren Lebensweg wichtig vorkommen. Petit Hecor lebt mit seinen Eltern zusammen in einem Haus, er besucht die Schule und hat Probleme und Gedanken die wohl jedes Kind einmal hatte. So berichtet er von Freunden, Lehrern, seinen Eltern und den Eltern der anderen Schüler, Vorgänge auf dem Schulhof und seine Verliebtheit in Amandine.

Meine Meinung:

Das Buch ist in viele kleine Kapitel unterteilt, in jedem Kapitel wird ein Ereigniss das Petit Hector wichtig ist erzählt und zum Schluss steht immer die Lebensweißheit die Petit Hector aus diesem Erlebniss zieht. Der Autor schreibt in einem sehr einfachten und leich verständlichen Stil. So ist dieser Roman nicht nur für Erwachsene eine unterhaltsame Lektüre sondern kann auch Kindern viel Spaß beim lesen bereiten. Das Buch bringt einem auf “kindliche” Weise die Grundregeln und Weißheiten des Lebens näher. Ich fand es teilweise Recht amüsant und konnte über die Sichtweise die ein jeder von uns als Kind hatte richtiggehend schmunzeln. Am besten gefielen mir die in Sätze formulierten Weißheiten des kleinen Petit Hector am Ende von jedem Kapitel. Sehr schön ist auch die kleine Liebesgeschichte zwischen Petit Hector und Amandine. Man bekommt von Anfang an alles mit, von der ersten Schwärmerei über das Kennenlernen und die Besuche von Petit Hector bei Amandine und umgekehrt.

Mein Fazit:

Ein leichter aber dennoch unterhaltsamer Roman über Petit Hector der das Leben mit dem großen L erlernen möchte. Man taucht ein in die heile Welt des kleinen Hector und erlebt Angefangen bei seinem Alltag in der Schule auch die Liebesgeschichte die sich mit Amandine entwickelt mit. Doch am meisten hervorgehoben werden Grundsätze und Lebensweißheiten die Petit Hector während seiner Kindheit sammelt und in einem kleinen Büchlein aufschreibt. Einfach ein schönes Buch das man mit gutem Gewissen auch an Kinder weiterempfehlen kann.

Was die Vergabe der Sterne betrifft habe ich hin und hergeschwankt zwischen drei und vier Sternen. Schlussendlich bin ich mit mir übereingekommen damit ich für dieses Buch 3,5 Sterne vergebe da es wirklich eine sehr leichte und nicht so anspruchsvolle Lektüre ist die mich dennoch bezaubert hat.

★★★½☆

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: