//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Hexenlicht von Sharon Ashwood

*WERBUNG*


Titel: Hexenlicht
Originaltitel: The Dark Forgotten 1: Ravenous
Reihe: The Dark Forgotten Band 1
Autorin: Sharon Ashwood
Genre: Fantasy
Verlag: Droemer/Knaur
ISBN-13: 9783426652435
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 480 Seiten
Preis: 12,99 €

bei amazon kaufen

Beschreibung:

Holly Carver ist eine junge Hexendame und Inhaberin einer Agentur zur Austreibung von Geistern, Poltergeistern und anderen unerwünschten Geschöpfen. Gemeinsam mit dem attraktiven Vampir Alessandro nimmt sie auch den gefährlichsten Auftrag entgegen.

Als Hollys Freund ihre Beziehung beendet, weil sie ihm einfazu zuviel Hexe ist , treten gleich zwei neue Männer in ihr Liebesleben. Zum einen ihr unwiederstehlicher Geschäftspartner Alessandro und dann wäre da noch ein gewisser gut aussehender Polizist. Doch das ist nicht das einzige Problem der jungen Hexe, denn ein dunkler Dämon such ihre Stadt heim und Holly ist die einzige die ihn stoppen kann.

Meine Meinung:

Der Auftaktroman >>Hexenlicht<<  zu Sharon Ashwoods Urban-Fantasy Reihe >>The Dark Forgotten<< handelt von der jungen Hexe Holly die gegen dunkle Mächte bestehen muss als ein Dämon ihre Heimatstadt heimsucht.

Durch Sharon Ashwoods leichten und gut verständlichen Schreibstil gelange ich zwar schnell in die Geschichte hinein. Leider ist die Grunstory etwas flach. Es gibt wie gesagt die Hexen Holly und dann wären da noch Ben der gerade die Beziehung zu ihr beendet hat, Alessandro ein überaus attraktiver Vampir und den gutaussehenden Polizisten Mac. Wie in vielen ähnlichen Urban-Fantasy Romanen entwickelt sich aus dieser Konstelation eine gewisse Liebes/Gefühlskonstellation die sich durch das ganze Buch hindurchzieht.

Die Charaktere in Sharon Ashwoods Roman >>Hexenlicht<< finde ich jedoch ziemlich ansprechend und peppig. Alleinschon Holly mit ihren Hexenkräften und ihrem charmanten/humorvollen Charakter und der geheimnisvolle Alessandro machen das Buch für mich lesenswert. Ein weiteres Plus bekommen die spannenden Passagen die sich immer wieder im Handlungsverlauf breitmachen.

Für das Gesamtwerk von Sharon Ashwood vergebe ich 3,5 non 5 Grinsekatzen.

★★★½☆




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: