{Rezension} Ruf der Tiefe von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek

*WERBUNG*

Titel: Ruf der Tiefe
Autoren: Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek
Genre: Jugendliteratur
Verlag: Beltz & Goldberg
ISBN-13: 9783407810823
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 414 Seiten
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahre
Preis: 16,95 €

ei amazon kaufen

 

Beschreibung:

Der 16-jährige Leon ist bereits Teil eines großen Tiefseeprojekts und gehört zu der Elite unter den jungen Flüssigkeitstauchern, die sich auch noch in 1.000 Meter Tiefe ungehindert bewegen können. Zusammen mit seiner Partnerin, dem Krakenweibchen Lucy sucht er den Meeresgrund nach neuen Rohstoffen ab.

Leon fühlt sich in seinem Tiefseezuhause und vor allem im Wasser zusammen mit Lucy wohler als an der Erdoberfläche, doch dann gerät seine Welt aus den Fugen. Leon kommt einem schrecklichen Experiment auf die Spur, Urheber des ganzen ist der Konzern für den er schon seit Jahren arbeitet. Plötzlich steht Leon ganz weit oben auf der Abschussliste und die einzige die zu ihm hält scheint die junge Touristin Carmia zu sein.

Meine Meinung:

Der Jugendroman >>Ruf der Tiefe<< von Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek spiegelt eine Zukunft wieder in der es möglich ist mit so genannten OxySkins und der Flüssigkeitsatmung ind ungehante Tiefen der See vorzudringen, ohne durch globige Ausrüstung eingeschränkt zu werden. Im Mittelpunkt des ganzen steht der 16-jährige Leon, ein Profi auf dem Gebiet des Tiefseetauchens, der mit Hilfe seines OxySkins und seiner Krakenfreundin Lucy ungehante Schätze in den Tiefen der See entdeckt und so auch bald auf ein schreckliches Projekt seines eigenen Konzerns stößt, der wie all aneren Konzerne auf möglichst viel Gewinn aus ist.

Als die junge Touristin Carmia zusammen mit ihrer Mutter auf einen Besuch in die Tiefseestation sind findet Leon zum ersten Mal einen näheren freundschaftlichen Kontakt zu einem anderen Menschen. Viel zu schnell muss Carmina wieder an die Erdoberfläche, doch der Gedanke an den geheimnisvollen Leon lässt sie nicht mehr los, und als dieser in großer Gefahr schwebt erweist sich Carima als einzige Verbündete.

Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek ist es in ihrem Jugendroman >>Ruf der Tiefe<< gelungen eine äußerst realistische Zukunftsvision ins Leben zu rufen. Durch die treffenden Worte und den schönen Erzählstil habe ich mich immer wieder in die weiten Tiefen der See versetzt gefühlt und konnte richtig mit dem jungen Leon mitfiebern, der sich zutiefst mit der See und dem Krakenweibchen Lucy verbunden fühlt. Erschreckend realistisch und dennoch mit sehr viel Fantasie und Spannung ist >>Ruf der Tiefe<< ein fesselndes und bewegendes Jugendbuch der Superlative.

Das Autorenduo hat es auf eine aufregende Art und Weise geschafft die Realität mit Fiction zu verbinden ohne dass der Leser dies bemerkt. Noch hinzukommt die bildhafte Tiefseewelt, die Katja Brandis und Hans-Peter Ziemek mit ihren Worten zum Leben erweckt. Von mir gibt es für dieses gelungene Jugenbuch 5 von 5 Grinsekatzen.

Mein Fazit:

Ein bildgewaltiges Tiefseeabenteuer der Superlative.

★★★★★




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken!

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.