//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Scatterheart von Lili Wilkinson

*WERBUNG*


Titel: Scatterheart
Autorin: Lili Wilkinson
Genre: Fantasy, Jugendliteratur
Verlag: Coppenrath
ISBN-13: 9783815795118
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 448 Seiten
Preis: 16,95 €

    bei amazon kaufen

 

Beschreibung:

Wir schreiben das Jahr 1814: Hannah ist 14 Jahre alt und eine Dame von Stand die ein idyllisches Leben zusammen mit ihrem Vater führt. Als dieser jedoch des Mordes bezichtigt wird und ins Ausland flieht lässt er seine Tochter im kalten London zurück.  Hannahs Leben wird vollkommen zum Albtraum als sie sich im Gefängnis wiederfindet und zusammen mit anderen Sträflingen nach New South Wales verschifft wird.

An Bord der Derby Ram lernt Hannah den gutaussehenden Schiffsleutnant James kennen der sich über beide Ohren in sie verliebt. Doch die junge Hannah ist in Gedanken immer wieder bei ihrem ehemaligen Hauslehrer Mr. Behr und als sich James auch noch als unbeschreiblich brutal und gefühlslos entpuppt beschließt Hannah nicht länger auf das Glück und die Liebe zu warten sondern sich auf die beschwerliche Suche danach zu machen.

Meine Meinung:

Lili Wilkinsons Jugendroman "Scatterheart" ist ein wahrhaftiger Blickfang, das Cover strahlt in einem schönen violetten Ton aus dem Buchregal heraus und die Linien wie auch die Schrift auf Vorder- und Rückseite sind mit einem schönen glitzernden Pulver bestäubt.

In "Scatterheart" wird das Leben eines jungen Mädchens namens Hannah geschildert und zu Beginn jeden Kapitels wird ein passender Auszug aus dem Märchen Scatterheart zitiert. Die Autorin hält sich nicht lange mit großen Reden auf sondern beginnt sogleich mit ihrer mitreißenden Geschichte über Stolz, Liebe, Vorurteil und Wahrheit.

In einer leich verständlichen und für Jugendromane übliche Sprache, entführt Lili Wilkinson den Leser ins 19. Jahrhundert. Die Hauptprotagonistin Hannah ist ein 14-jähriges verwöhntes Mädchen von Stand, dessen größter Wunsch es ist einmal gut verheiratet zu sein. Doch als ihr Vater des Mordes verdächtigt wird und aus London flieht steht Hannah ganz alleine da. Schnell wird einem klar, das Hannah sehr viel Stolz besitzt und die Wahrheit über ihren Vater nicht wahrhaben will. So weist sie auch ihren geliebten Hauslehrer Thomas Behr brükst ab als dieser ihr anbietet sie zu heiraten und mit ihr ein Leben aufzubauen. Noch glaubt Hannah fest an die Unschuld ihres Vaters und hofft auf seine baldige Rückkehr als sie durch unglückliche Zufälle im Gefägnis landet und schließlich nach Australien in eine Strafkolonie gebracht wird.

Auf der Seeüberfahrt nach New South Wales lernt sie den attraktiven Leutnant James kennen, in den sie sich zu gerne verlieben würde. Doch Hannah ist vorsichtiger geworden und lässt sich auch durch seine Ermunterungen weitherin Stolz zu sein und den Vorurteilen über Sträflinge zu glauben nicht beirren. Hannah freundet sich mit ein paar anderen gefangenen Frauen an und bemerkt bald, dass sich hinter James schöner Fassade ein brutaler und kaltblütiger Kern verbirgt. Immer wieder bietet der Schiffsleutnant Hannah an sie zu heiraten und ihr mit seinem Erbe ein schönes Heim und Schutz zu bieten. Das junge Mädchen hängt in Gedanken aber immer noch Thomas Behr hinterher und so lamgsam dämmert ihr das sie einen großen Fehler begangen hat als sie ihn so verletzend von sich gestoßen hat. Es beginnt ein spannender Kampf um die Liebe und die Wahrheit!

Lili Wilkinson erschafft mit "Scatterheart" nicht gerade ein Märchen…jedoch verbreitet sie mit dieser dramatischen und gefühlvollen Geschichte genausoviele Lehren und stellt die Fehltritte von Hannah in einem deutlichen Licht dar. Besonders gut gefällt mir die ausschmückende Schreibweise der Autorin, die Hannahs Welt für mich plastisch erscheinen lässt und sich in meiner Fantasie Bilder formen.

Die Charaktere sind schön gezeichnet und vor allem Hannah wie auch ihre Freundin Molly wachsen mir sehr ans Herz. Gespannt verfolgt man die Abenteuer die Hannah bestehen muss und besonders gut gefällt mir dabei, wie die Autorin Dramatik und Gefühl in "Scatterheart" einbindet.

Ich vergebe 4 von 5 Grinsekatzen für diese bezaubernde Geschichte!

Mein Fazit:

Eine dramatische Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen und zu Tränen rührenden Wendungen.

★★★★☆




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: