//
du liest...

Rezensionen

{Rezension] Succubus Blues von Richelle Mead

*WERBUNG*


Titel: Succubus Blues. Komm ihr nicht zu nah
Originaltitel: Succubus Blues
Reihe: Georgina Kincaid Serie Band 1
Autorin: Richelle Mead
Genre: Romantic Fantasy
Verlag: Ubooks
ISBN-13: 9783866080959
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 329 Seiten
Preis: 12,95 €

bei amazon kaufen

Beschreibung:

Georgina Kincaid sieht extrem gut aus und die Männer liegen ihr zu Füßen, denn sie hat ihre Seele der Hölle verschrieben und kann als Sukkubus einfach alles sein. Allerdings gestaltet sich das Leben von Georgina nicht besonders aufregend. Sie arbeitet in einer Buchhandlung Seattles und versucht mit allen Mitteln etwas menschlicher zu erscheinen.

Nachdem jedoch gleich zwei charmante Männer in ihr Leben treten gerät Georgina in eine Zwickmühle. Gerne würde sie sich wieder einmal so richtig verlieben, gestattet es sich jedoch nicht weil sie Angst davor hat ihnen zuviel Lebbensenergie zu rauben. Aber das ist noch nicht alles, denn ein dunkles Wesen treibt sich in Seattle umher und es scheint so als sei kein Unsterblicher sicher vor ihm…

Meine Meinung:

>>Succubus Blues<< ist der erste Band aus Richelle Meads Urban Fantasy Reihe um den liebenswürdigen Sukkubus Georgina Kincaid.

Der angenehme flüssige, und erzählerisch fesselnde Schreibstil von Richelle Mead hat schnell das Interessse an Georginas Geschichte in mir geweckt. Zuerst scheint alles ziemlich harmlos, ein Sukkubus der ab und an Männern durch Sex die Lebensenergie enzieht, dabei aber immer darauf bedacht ist keinem freundlichen Menschen zu nahe zu kommen. Die Hauptprotagonistin gewinnt durch ihre charmante Art und ihre Liebe zu Büchern schnell meine Sympathie.

Nachdem die Autorin einem mit den verschiedensten Unsterblichen Wesen Seattles bekannt gemacht hat und Georgina nun zu ihrem Berufsalltag in einer Buchhandlung zurückkehrt treten auch schon bald der introvertierte Schriftsteller Seth Mortensen und der gutaussehende Roman auf die Bühne, die Georginas Leben so richtig durcheinander bringen.

In >>Succubus Blues<< erwartet den Leser eine spannende und gefühlvolle Story über Liebe, Sex und den moralischen Zwist eines Sukkubus. Vor einem lebhaften Hintergrund versucht Georgina ein fast normales menschliches Leben zu führen, als ihre Unsterblichen Freunde und ihr dämonischer Boss von einer dunklen Macht bedroht fühlen muss auch Georgina auf der Hut sein, denn das Böse ist Näher als sie glaubt.

Richelle Mead hat mich mit ihrem humorvollen und erfrischenden Schreibstil sowie ihren einzigartigen Charakteren gefesselt und in die exotische Welt eines Sukkubus entführt. Erotik und Leidenschaft sind zwar vorhanden aber nicht vordergründig, was den Roman in meinen Augen um einiges authentischer erscheinen lässt.

Mit viel Einfallsreichtum verleiht die Autorin  der Geschichte von >>Succubus Blues>> den letzten Schliff, und der Leser stößt oft auf eine unerwartete Wendung.

Begeistert von diesem tollen Serienstart vergebe ich 5 von 5 Grinsekatzen.

Mein Fazit:

Faszinierend und einfach dämonisch gut!

★★★★★




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

4 Kommentare to “{Rezension] Succubus Blues von Richelle Mead”

  1. ja, die georgina fand ich auch klasse.. sehr gut beschrieben – die möchte man sofort als freundin haben.. einfach eine nette und total sympathische “frau” bzw.wesen..

    Posted by mona | 7. Januar 2011, 10:17
  2. Schöne Rezi! :) Jetzt bin ich nur noch neugieriger auf das Buch geworden. Gut, dass es bereits in meinem Regal steht, wird wohl nicht lange ungelesen bleiben. :)

    Posted by bookah0lic | 7. Januar 2011, 17:39
  3. ach ich lieeebbbe dieses buch :D vor allem weil georgina in ner buchhandlung arbeitet und hallo wer liebt seth nicht :kiss: :kiss: :kiss:

    Posted by Julia Lehner | 27. Januar 2011, 19:23

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: