//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Vergebung von Stieg Larsson

*WERBUNG*


Titel: Vergebung
Originaltitel:
 Luftslottet som sprängdes
Reihe:
Millenium Trilogie (Band 3)
Autor: Stieg Larsson
Genre: Thriller
Verlag: Heyne
ISBN-13: 9783453434066
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 864 Seiten
Preis: 9,95 €

   bei amazon kaufen

Stieg Larssons Roman "Vergebung" ist der dritte und leider auch letzte Teil der Millenium Trilogie. Lisbeth Salander wird mit ihrem schweren Schussverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, in dem der Arzt Anders Jonasson sich um die Gesundheit von Lisbeth kümmert. Der Journalist Mikael Blomkvist versucht während dieser Zeit alle Hebel in Bewegung zu setzten um genügend Beweismaterial anzuhäufen, aus dem hervorgeht das Lisbeht Salander in allen Anklagepunkten der Staatsanwaltschaft unschuldig ist.

Umgehend beginnt Mikael mit seiner Recherche und stößt auf eine geheime Abteilung inmitten der Schwedischen Sicherheitspolizei, die er Sektion nennt. Die Aufgabe der Sektion ist es in erster Hinsicht für die Vertuschung des Falles Zalatschenko zu sorgen und um dies zu gewährleisten beschließen die Verantwortlichen alle aus dem Weg zu räumen die dieses Vorhaben gefährden. So schweben nicht nur Lisbeth sondern auch Mikael und all diejenigen die sich daran beteiligen die Staatsaffäre aufzudecken in höchster Gefahr.

Auch als die Arbeiten von Blomkvist massiv bedroht werden beschließt er weiter durchzuhalten, da dies seine letzte Chance ist Lisbeth vor einem weiteren Übergriff des Staates zu schützten. Um ihr die bestmöglischte Verteidigung vor Gericht zur Seite zu stellen beauftragt er seine Schwester Annika Giannini Lisbeth zur Seite zu stehen und bei der Verhandlung zu vertreten.

Der Autor Stieg Larsson knüpft "Vergebung", den dritten Teil seiner Millenium Reihe direkt an das Ende von "Verdammnis" an. Um die Handlungen in "Vergebung" lückenlos verstehen zu können wäre es von Vorteil, wenn man das Wissen der zwei Vorgängerbände "Verdammnis" und "Verblendung" mitbringt.

Gleich zu Beginn des schwedischen Kriminal bzw. Thrillerromans landet der Leser in einer spannenden Situation. Lisbeth Salander ist schwer verletzt und wird zusammen mit ihrem Vater Alexander Zalatschenko ins Sahlgrenska Krankenhaus in Göteborg eingeliefert. Beide überstehen die Notoperationen und liegen später nur wenige Zimmer nebeneinander als Evert Gullberg, ein ehemaliger Angestellter der Sicherheitspolizei versucht die beiden zu ermorden.

Stieg Larsson hat es wieder einmal mit seinem fesselnden und flüssigen Erzählstil geschafft mich direkt in die Geschehnisse hineinzubefördern. Schon nach den ersten Kapiteln ist mir klar das "Vergebung" der reinste Pageturner ist, und es kostet mich jedes Mal ein großes Maß an Überwindung um das Buch aus der Hand zu legen.

Genau wie in den vorherigen Bänden hat Stieg Larrson auch in "Vergebung" einer vielzahl an Handlungsträngen eingewoben die sich durch die Handlung wie ein roter Faden ziehen. Gekonnt greift der Autor immer wieder auf die einzelnen Stränge zurück und verfolgt sie abwechselnd weiter bis hin zum krönenden Abschluss der Trilogie.

Die Charaktere kannte ich ja nun schon aus "Verblendung" und "Verdammnis", und muss sagen, dass der facettenreichtum der einzelnen Persönlichkeiten nicht nachgelassen hat sondern immer weitere Details hinzukommen und somit ein schönes ganzes ergeben. Wie auch schon zuvor ist mein absoluter Lieblingscharakter Lisbeth Salander aber auch neue Charaktere wie z. B. der Arzt Anders Jonasson und die Polizistin Monika Figuerola habe ich gleich in mein Herz geschlossen.

Das einzige negative an der ganzen Geschichte ist, dass "Vergebung" der letzte Band der Millenium Reihe ist…wobei man noch soviel aus der Geschichte schöpfen könnte!

Mein Fazit:

Ein krönender Abschluss der Millenium Trilogie!

★★★★★

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} Vergebung von Stieg Larsson”

  1. Hey, ist die Reihe komplett zu empfehlen, oder nur etwas für Fans?
    Ich hab das erste der Bücher hier liegen und weiß noch nich so recht, ob ich es anfangen soll!

    Posted by Falballa | 18. Juni 2010, 11:53
    • @Falballa: Ja die Reihe ist auf jeden Fall zu empfehlen… Mir haben alle Bücher total gut gefallen…kannst dir ja wenn du nicht ganz sicher bist auch noch meine Rezensionen zu den ersten beiden Teilen durchlesen ;)

      LG Bella

      Posted by Bella | 18. Juni 2010, 16:47

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: