//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Wings. Der mysteriöse Mr. Spines von Jason Lathcoe

*WERBUNG*


Titel: Wings. Der mysteriöse Mr. Spines
Originaltitel:
 The mysterious
Autor:
Jason Lathcoe
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: ars edition
ISBN-13: 9783760753232
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 218 Seiten
Preis: 12,95 €

   bei amazon kaufen


Beschreibung:

Der 14-jährige Edward ist eine fast 2 Meter lange Bohnenstange und gilt als ein ziemlicher Sonderling, der stottert und am liebsten Kartenhäuser baut. Als ihm in letzter Zeit immer öfters eine Stelle direkt zwischen den Schulterblättern zu jucken beginnt ahnt Edward noch nicht was bald mit ihm geschehen wird, denn Edward ist ein Wächter dem nun seine wunderschönen Flügel wachsen.

Auf der Flucht vor Whiplash Scruggs, der Edward seine Flügel stutzen will begegnet er dem mysteriösen Mr. Spines und seinen zwei kleinen Helferlein mit denen er in eine dunkle Welt, die Welt nach dem Tod abtaucht.

Meine Meinung:

Schon durch das schöne Cover wurde ich wie magisch von Jason Lathcoes Jugendroman "Wings. Der mysteriöse Mr. Spines" angezogen. Zudem kam dann noch der ansprechende Klapptentext der mich in meiner Neugier bestärkt hat.

Jason Lathcoe erzählt in seinem Roman die Geschichte des sonderlichen Bohnenstange Edward Alistair Mcleod. Durch die verspielte Art und Weise wie der Autor seinen Charakteren Leben einhaucht war ich schon nach kürzester Zeit gefesselt von dieser anderen Welt in die Edward nach der Begegnung mit dem mysteriösen Mr. Spines eintaucht.

Wie in sovielen Jugenbüchern ist es auch hier so, dass Edward vor einer bösen Macht flüchtet und auf seinem Weg nicht so recht weiß wem er denn eigentlich vertrauen soll. So läuft er direkt in die Arme des Feindes ohne es überhaupt zu ahnen. Gott sei Dank rettet ihn Mr. Spines und seine knuffigen Gehilfen aus dieser Notlage heraus und Edward erfährt mehr über seine Herkunft.

Besonders fasziniert war ich von der düster gestalteten Welt nach dem Tod und der Idee, dass die Menschen in dieser Dimension das Aussehen dessen annehmen was ihre Seele am besten wiederspiegelt.

Zum Schluss hin wird es dann noch einmal richtig spannend, denn Edward erfährt dass seine Mutter nicht tod ist, so wie er glaubte, sondern von dem Schakal gefangen gehalten wird…leider ist hier auch schon der Roman zu Ende und das macht mich wirklich neugierig auf Band zwei von Jascon Lathcoes Reihe!

Im ganzen gesehen ist "Wings. Der mysteriöse Mr. Spines" ein unterhaltsames Buch, dass man auch gut Kindern vorlesen kann und dann bestimmt ein Gänsehautfaktor ist. Jedoch war mir die Sprache die der Autor verwendet etwas zu einfach und daher vergebe ich 4 von 5 Grinsekatzen.

Mein Fazit:

Ein erfrischender und mysteriöser Auftakt zu einer tollen Jugenbuchreihe! Vor allem die liebevoll gestalteten Charaktere haben mich begeistern können.

★★★★☆





Ich möchte mich ganz herzlich für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} Wings. Der mysteriöse Mr. Spines von Jason Lathcoe”

  1. Liebe Bella, dir hat das Buch also auch so gut gefallen ;) Dann können wir ja zusammen gespannt auf den 2. Band warten :)

    Posted by Kerstin | 23. August 2010, 17:53

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: