//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Asche von Lori Handeland

*WERBUNG*


Titel: Asche
Originaltitel: Phoenix Chronicles Any given Doomsday
Autorin: Lori Handeland
Reihe: Die Phoenix Chroniken 01
Genre: Romantic Suspence
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-13: 9783802582349
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 331 Seiten
Preis: 12,95 €

bei amazon kaufen

"Asche" ist ein gelungener Auftakt zu Lori Handelands neuer Reihe "Die Phönix Chroniken"!

In der paranormalen Story muss sich Lizzy, auf den ersten Blick eine ganz gewöhnliche junge Frau, gegen Gestaltenwandler, Vampire und Dhampire zur Wehr setzen. Durch den Tod ihrer Pflegemutter Ruthie sind auf Lizzy übernatürliche Kräfte übergegangen. Von nun an muss sie als Seherin die Welt vor den übernatürlichen Kreaturen retten.

Lori Handeland arbeitet in der Phönix-Reihe mit mehreren mystischen Wesen, so tauchen nicht nur Vampire sondern auch deren nahe Verwandte Dhampire und  die verschiedensten Gestaltenwandler auf. Lizzy als Kernfigur hat eine herausragende Stellung als Seherin bekommen und muss sich erst einmal mit ihrem neuen Leben zurecht finden. Da die Hauptprotagonistin zuerst als ziemlich "normale" junge Frau mit den alltäglichen Problemen beschrieben wird kann man sich als Leser super gut in ihre Lage hineinversetzen.

Als Lizzy's Pflegemutter Ruthie stirbt, erscheint ihre verflossene Liebe Jimmy auf der Bildfläche. Erst durch ihn erfährt sie was für eine Rolle Ruthie gespielt hat und welche wichtige Position sie selbst nun übernehmen muss. Hin und hergerissen durch alte Gefühle lässt sie sich von Jimmy zu Sawyer bringen, der ihr die wichtigsten Fähigkeiten einer Seherin vermitteln soll.

Die Hauptcharactere Lizzy, Jimmy und Sawyer beschreibt Lory Handeland mit viel Liebe zum Detail. Man kann sich förmlich den makellosen Dhampire Jimmy mit der marmornen Haut und den mit Tätowierungen übersäten Gestaltenwandler Sawyer vor dem inneren Auge vorstellen.

Durch knisternde Sexszenen mit vielen erotischen Gedanken, und einen spannenden Handlungsverlauf wird die Story schön abgerundet.

Mein Fazit:

Der Auftakt der Phönix Chroniken überzeugt durch knisternde Erotik und einen spannenden Handlungsverlauf. Durch die Vielfältigkeit der mystischen Wesen lasst der Roman keine Wünsche mehr offen. Man kann also gespannt sein auf den nächsten Band!

★★★★★

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: