{Rezension} Queen of Air and Darkness von Cassandra Clare


Bei diesem Buch handelt es sich um den dritten Band von Cassandra Clares Trilogie »Die Dunklen Mächte«, daher kann der Text SPOILER enthalten.

Lesedauer: 4 Minuten

Der schreckliche Verlust von Livy lässt die Blackthorns trauen, doch dafür bleibt nicht viel Zeit, denn der Welt der Schattenjäger steht ein Bürgerkrieg bevor. Die Kohorte schürt die Angst vor den Unterweltlern und entzweit dadurch und durch ihre perfiden Lügen die Gemeinschaft der Schattenjäger. Julian und Emma reisen ins Feenreich, um das Schwarze Buch der Toten zu beschaffen und tragen schwer am Fluch ihrer verbotenen Liebe. Bei ihrer gefährlichen Mission enthüllen sie jedoch etwas, das ihre gesamte Welt zu verschlingen droht.

Der finale Band von Cassandra Clares Trilogie »Die dunklen Mächte« ist mit über 1.000 Seiten ein ganz schön mächtiger Wälzer, lässt sich aber Dank des gewohnt flüssigen und bildhaften Schreibstils sowie ihrem grandiosen Worldbuilding und einem fesselnden Plot unheimlich flott lesen.

»Queen of Air and Darkness« knüpft ohne Umschweife an »Lord of Shadows« an und Clare liefert mal wieder einen komplexen Plot aus mehreren Perspektiven. Die einzelnen Handlungsstränge verbinden sich immer mit ein paar Charakteren, so begleitet man Julian und Emma auf ihrer gefährlichen Mission im Feenreich, Ty der seine tote Zwillingsschwester Livy durch dunkle Magie wiedererwecken will und sich Hilfe bei Kit sucht und dem Dreiergespann Mark, Cristina und Kieran zwischen denen mächtig die Funken schlagen.

Im Prinzip folgt Cassandra Clare also ihrer erfolgreichen Rezeptur und vermag es durchaus Spannung, Action und Emotionales zu einem Cocktail zu vermixen, dem man nicht widerstehen kann. Dabei rührt die Autorin auch noch politische und gesellschaftliche Themen mit ein wie z. B. die Gefahren des Faschismus, Diversität, Selbstbestimmung und Transsexualität, die durchaus wichtig sind, aber die Geschichte auch leicht überladen wirken lassen. In Band zwei fand ich es beispielsweise noch ungemein spannend, dass Clare die Transsexualität von Diana offenbart, aber hier hätte man durchaus mehr daraus machen können.

Der Handlungsstrang mit Julian Blackthorn und seinem Parabatai Emma Carstairs ist natürlich im Fokus dieser Trilogie und so verweilt man auch in diesem finalen Band die meiste Zeit bei dem verbotenen Liebespaar. Im Grundsatz mochte ich die Entwicklung sehr gerne, aber mir kam es stellenweise so vor als würde man sich zu lange im Kreis drehen und auch an einigen anderen Stellen hatten Wiederholungen etwas Langatmiges an sich.

Sehr gelungen fand ich den Ausflug auf die Parallelwelt Thule und ich habe richtig aufgeatmet als Julian, zurück auf der »normalen« Welt endlich zum Widerstand gegen die Kohorte aufruft und es zu einem atemberaubenden Kampf kommt, der alles verändert.

»Queen of Air and Darkness« ist zwar ein starker Finalband der dunklen Mächte Trilogie, allerdings hat sich Cassandra Clare für meinen Geschmack leider zu sehr verzettelt. Für Schattenjäger-Fans ist die Trilogie natürlich trotzdem ein absolutes Muss, alleine schon aufgrund der Sequenzen am Ende, denn hier bekommen Alec Lightwood und Magnus Bane sowie Jace Herondale und Clary Fairchild einen wundervollen Moment geschenkt!


Ich liebe Cassandra Clares Schattenjäger-Romane, »Queen of Air and Darkness« darf sich nun dazu zählen, allerdings war es dieses Mal an einigen Stellen over the top.

★★★★☆

*WERBUNG*


Titel: Queen of Air and Darkness
Originaltitel: Queen of Air and Darkness (The Dark Artifices 3)
Reihe: Die Dunklen Mächte (3 von 3)
Autorin: Cassandra Clare
Übersetzer: Franca Fritz, Heinrich Koop
Genre: Urban Fantasy
Verlag: Goldmann Verlag
ISBN-13: 978-3442314263
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 1.024 Seiten
Preis: 20,00 €
Erschienen: 24. Juni 2019

bei amazon bestellen


1. 2016 Lady Midnight
2. 2017 Lord of Shadows
3. 2019 Queen of Air and Darkness


Cassandra Clare ist eine internationale Bestsellerautorin. Ihre Bücher wurden weltweit über 50 Millionen Mal verkauft und in 35 Sprachen übersetzt. Die beiden Serien »Chroniken der Unterwelt« und »Chroniken der Schattenjäger« gehören zu ihren größten Erfolgen und stehen weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch ihre neue Reihe, die »Chroniken der Dunklen Mächte«, wurde zum großen Bestellererfolg. Cassandra Clare lebt in Massachusetts, USA.

Quelle: Random House


Zwar ist es nicht mein Lieblingsband der Reihe, aber immer noch ein wahres Meisterwerk!
Letterheart

Für mich ist Cassandra Clare in diesem Band leider ganz klar über das Ziel hinausgeschossen.
Buchstabenträumerei

Für mich war dieses Finale erneut ein Highlight.
Mandys Bücherecke

Von mir aus hätte das Buch auch doppelt so lang sein können.
Ivy Booknerd

Anetts Bücherwelt | Lesen ist Luxus

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

3 Kommentare

  1. […] »Queen of Air and Darkness« von Cassandra Clare | Urban Fantasy | Eindruck: 4 Ich liebe Cassandra Clares Schattenjäger-Romane, »Queen of Air and Darkness« darf sich nun dazu zählen, allerdings war es dieses Mal an einigen Stellen over the top. Für mich ist die Trilogie um »Die dunklen Mächte« die bisher schwächste Reihe aus dem Shadowhunter-Universum. […]

  2. Liebe Bella,

    wir haben ja bereits beim gemeinsamen lesen die Schwächen heraus gefunden und waren uns ziemlich einig :)
    Trotzdem bin ich froh, dass wir die Trilogie wieder gemeinsam gelesen haben.

    Liebe Grüße Anett.

    • Liebe Anett,

      es macht einfach jedes Mal wieder großen Spaß gemeinsam mit dir die Schattenjäger-Bücher zu verschlingen, auch wenn uns diese Trilogie nicht ganz so umhauen konnte. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf unseren nächsten #BuddyRead :)

      Viele Grüße
      Bella

Schreibe eine Antwort zu Anett Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.