{Rezension} Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland von Christina Henry


Lesedauer: 5 Minuten

Jamie folgte als erster Junge den verheißungsvollen Versprechungen, eines Lebens voller Abenteuer und Spaß, Peter Pan auf seine Insel. Die Jahre brachte viele verlorene Jungen nach Nimmerland, doch Peters Auffassung von Spaß ist gefährlich und brutal und so entstehen im Band der jahrzehntelangen Freundschaft zwischen Jamie und Peter langsam erste Risse. Aus Freundschaft erwächst ein tiefer Hass und Feinschaft für die Ewigkeit…

Der magische Roman von James M. Barrie über Peter Pan, den Jungen der niemals erwachsen wird, zählt wohl zu den bekanntesten Klassikern, und fast jedes Kind kennt die Geschichte über Nimmerland, Tinker Bell, die Meerjungfrauenlagune und die Piratenbucht. Doch welche Geheimnisse verbergen sich zwischen den Zeilen? Dieser Frage fühlt Christina Henry in ihrer düsteren Fantasyadaption »Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland« auf den Zahn.

»Ich war der Einzige, der besonders war, wirklich besonders, denn ich war der Erste gewesen und würde der Letzte sein. Peter und ich, wir würden für immer und ewig so bleiben, so wie von Anfang an.«
Seite 46

Jamie wurde als erster Junge von Peter Pan auserwählt, mit auf seine Insel zu kommen, dort niemals Erwachsenwerden zu müssen und ein besseres Leben voller Spaß und Abenteuer zu verbringen. Doch Peters Vorstellung von Spaß hat scharfe Zähne und Krallen, die im Laufe der Zeit etliche Jungen das Leben gekostet hat. Die Reihen der ›Verlorenen Jungen‹ lichten sich im Kampf gegen die Piraten, durch Schlachten untereinander und den Bluthunger der monströsen Vieläugigen.

Durch Jamies Augen erblickt man die Schattenseiten Peter Pans, der als Puppenspieler die Fäden zieht und dabei kaum etwas anderes als Eifersucht empfindet, schon gar nicht Verantwortung gegenüber den verlorenen Jungen. Im Gegensatz dazu kümmert sich Jamie um die Bande und macht sich zunehmend Sorgen und stellt ihre bedingungslose Liebe zu Peter in Frage.

Mit Fingerspitzengefühl hat Christina Henry ihre ganz eigene Vorgeschichte zu den Anfängen Nimmerlands gewebt und diese perfekt in den Rahmen von Barries Roman über Peter Pan eingebettet. Dieses großartige Puzzlespiel hat eine große Faszination von der ersten bis zur letzten Seite auf mich ausgeübt. Bitte mache aber nicht denselben Fehler wie ich und lies den Klappentext, denn hier wird leider schon etwas zu viel verraten und es geht die Magie der Überraschung verloren, die Henry für ihre Leserinnen und Leser bereithält.

Der Roman lebt nicht nur von der Umkehrung der verheißungsvollen Vorstellung des Nimmerlands mit seinen Meerjungfrauen, Feen und Abenteuern in ein gefährliches Inselreich, von dem es kein Entkommen gibt, sondern vor allen Dingen von der Weiterentwicklung des Hauptprotagonisten Jamie, der, nachdem er schon einigen Jahrzehnten mit Peter auf der Insel verbracht hatte, die Dinge zu hinterfragen beginnt. Jamie macht sich Sorgen um die anderen Jungen, besonders um den Jüngsten unter ihnen, der nicht bereit ist für so viel Schrecken und Blut vergießen. Peter stört es jedenfalls kaum, denn stirbt ein verlorener Junge, wird dieser im Handumdrehen durch einen neuen ersetzt.

»Das hier ist kein wundervoller Ort, wo Jungen spielen und Abenteuer erleben und für immer jung bleiben können.«
Seite 235

Die Differenzen der einstmals besten Freunde werden größer und der Graben zwischen ihnen erreicht eine Tiefe, die schließlich nicht mehr so einfach überbrückt werden kann.

So ist »Albraum im Nimmerland« ein tiefgründiges Werk über einen Peter Pan, der durch die realistische Ausarbeitung seiner bereits vorhandenen narzisstischen Charaktereigenschaften eine entzauberte, sogar gewaltsame und verschlagene Seite zeigt. Christina Henrys Adaption dieses Kinderklassikers ist ein absolutes Highlight, jedoch im Gegensatz zum Original nichts für schwache Gemüter, denn es gibt einige detailliert geschilderte Kämpfe, bei denen es äußerst brutal zugeht.

Wer noch nicht genug von Henrys Geschichten hat, kann sich Zettel und Stift holen, denn es werden schon bald weitere deutsche Ausgaben erscheinen: »Die Chroniken der Meerjungfrau – Der Fluch der Wellen« am 18. Oktober 2021 und »Die Chroniken von Rotkäppchen – Allein im tiefen, tiefen Wald« am 8. März 2022.


Ein absolutes Highlight aus Christina Henrys dunklen Chroniken, denn in »Albtraum im Nimmerland« erzählt sie die fesselnde Vorgeschichte zu Barries Klassiker »Peter Pan«, die tief unter die Haut geht und alles auf den Kopf stellt.

★★★★★

*WERBUNG*

Titel: Die Chroniken von Peter Pan – Albtraum im Nimmerland
Reihe: Die dunklen Chroniken
Originaltitel: ‎Lost Boy: The True Story of Captain Hook
Autorin: Christina Henry
Übersetzerin: Sigrun Zühlke
Genre: Dark Fantasy
Verlag: Penhaligon
ISBN-13: 978-3764532369
Format: Gebunden
Seitenanzahl: Seiten
Preis: 18,00 €
Erschienen: 28. Juni 2021

bei amazon bestellen

Die Amerikanerin Christina Henry ist als Fantasyautorin bekannt für ihre finsteren Neuerzählungen von literarischen Klassikern wie »Alice im Wunderland«, »Peter Pan« oder »Die kleine Meerjungfrau« sowie für ihre Bestsellerreihe »Black Wings«. Christina Henry liebt Langstreckenläufe, Bücher sowie Samurai- und Zombiefilme. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Chicago.

www.christinahenry.net

Quelle: Random House


Es ist eine Geschichte, die mit einer Wucht in dein Herz prallt und dort fest verankert bleibt. Weder wird die Grundstory von James M. Barrie verkitscht dargestellt, noch werden wesentliche Merkmale Peters verändert.
Buchperlenblog

Eine spannende und faszinierende Nacherzählung eines Klassikers der Weltliteratur aus einer unerwarteten Perspektive mit einer unheimlichen, albtraumhaften, aber verlockenden Handlung.
Mein Lesezeichen Blog

Eine Leseempfehlung für alle Freunde finsterer Literatur.
Der Büchernarr

Für mich war dieses Buch ein richtiges Highlight und ich kann es jedem Fan der Reihe nur empfehlen.
Letannas Bücherblog

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

8 Kommentare

  1. Liebste Bella! ♥
    Hach das war so wunderwunderbar, dieses BUch (nochmal) mit dir gemeinsam zu erleben – und es war für mich mit Sicherheit auch nicht das letzte Mal. So viel Zauber, der in diesen Seiten steckt, so viele verborgene Gefühle – dagegen schwächeln ihre anderen Werke einfach.

    Liebste Grüße!
    Gabriela

    • Meine Liebe,
      die Freude war ganz auf meiner Seite. Ich habe es in vollen Zügen genossen diese Geschichte gemeinsam mit dir zu erleben. Bestimmt werde ich die Geschichte auch nochmal lesen – sie ist einfach etwas ganz Besonderes! Vielleicht lesen wir sie ja in Zukunft noch einmal gemeinsam?

      Ich wünsche Dir einen wundervollen Sonntag!

      Herzlichst
      Deine Bella

  2. […] »Die Chroniken von Peter Pan: Albtraum im Nimmerland« von Christina Henry | Dark Fantasy | Eindruck: 5 Ein absolutes Highlight aus Christina Henrys dunklen Chroniken, denn in »Albtraum im Nimmerland« erzählt sie die fesselnde Vorgeschichte zu Barries Klassiker »Peter Pan«, die tief unter die Haut geht und alles auf den Kopf stellt. […]

  3. Miss_Pageturner

    Huhu Bella =)
    Wie immer eine tolle Rezension von dir, der ich im Grunde in allen Punkten zustimmen kann. Wobei ich finde, dass das Buch, auch wenn man weiß, worauf es hinausläuft eine unglaubliche Sogwirkung hat, denn man weiß zwar das Endergebnis, aber das wie ist auch spannend. Ich zum Beispiel habe die ganze Zeit gefiebert und spekuliert, was wohl der Moment sein wird, der das Fass zum überlaufen bringen wird, und allein das hat mich schon so neugierig gemacht, dass ich immer weiter lesen wollte. Zumindest empfand ich es so.

    Hab dich bei meiner Rezension verlinkt =)
    Liebe Grüße, Sandra

  4. Ich wollte ja weiter lesen…
    aber zu Alice III habe ich es noch nicht mal geschafft… Peter bzw. Jamie wird noch ein wenig warten müssen bis mich die Laune packt. Ich freu mich natürlich trotzdem schon drauf. Deine Worte sind sehr verheißungsvoll.

    Liebe Grüße
    Tina

    • Liebe Tina,

      Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude und mit der Geschichte über Jamie und Peter wartet wirklich eine großartige Story auf dich!

      Ich wünsche dir auf jeden Fall sehr viel Freude und spannende Unterhaltung damit, wenn es so weit ist!

      Liebe Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.