{Rezension} Disney Twisted Tales – Dunkle Schatten von Elizabeth Lim

In der Schlacht gegen die Hunnen geht Captain Shang zwischen seinen Soldaten Ping und Shan Yu und wird dabei schwer verletzt. Der kaiserliche Berater Chi Fu will Shang aufgrund seiner lebensbedrohlichen Verletzung zum Sterben zurücklassen. Mulan denkt jedoch nicht daran ihn aufzugeben und kämpft für ihren Captain.

Die einzige Möglichkeit, Shang vor dem sicheren Tod zu bewahren, ist in die Unterwelt Diyu zu reisen. Doch Yama, der König von Diyu ist ein schwerer Verhandlungspartner, sodass Mulan eine waghalsige Wette eingeht. Sollte es ihr nicht gelingen den Geist von Shang zu finden und bis Sonnenaufgang die heimtückischen und listenreichen Dämonen zu überwinden, wird sie für immer eine Gefangene der Unterwelt bleiben…

Bei Disney-Märchen schlägt mein Herz gleich höher. Daher habe ich umso gespannter die neue »Twisted Tales« Reihe erwartet, denn hier werden von diversen Autor*innen beliebte Disney-Geschichte in einer modernen Adaption aufgegriffen und in eine andere Richtung weitergesponnen.

Elizabeth Lim erzählt in »Dunkle Schatten« mit dem Untertitel »Was wäre, wenn Mulan in die Unterwelt hätte reisen müssen?« die fabelhafte Geschichte der intelligenten sowie mutigen chinesischen Kriegerin neu, welche ursprünglich auf der chinesischen Ballade von Hua Mulan basiert.

Die Autorin macht sich die Bekanntheit des 36. abendfüllenden Zeichentrickfilmes der Walt-Disney-Studios zunutze und steigt direkt bei der Schlacht vor der eisigen Berglandschaft, in der sich Chinesen und Hunnen gegenüberstehen, ein. Sofort hat man die Bilder des Filmes im Kopf und hört das bedrohliche Krächzen von Shan Yus Raubvogel, der über die Köpfe gleitet. Mulan als Soldat Ping verkleidet gelingt der entscheidende Streich gegen die Hunnen aber in Elizabeth Lims Erzählung wird nicht sie verletzt und ihrer Weiblichkeit enttarnt in den Bergen zurückgelassen, sondern General Shang wird tödlich getroffen und soll, da keine Hoffnung auf sein Überleben besteht, nicht mitgenommen werden.

»Die Blume, die im Elend gedeiht, ist die seltenste und schönste von allen […]«
Seite 178

Wie erhofft wurde der Charakter von Mulan perfekt getroffen, in sich vereint sie, ähnlich der Ying und Yang Lehre, die entgegengesetzte und doch aufeinander bezogene Eigenschaften Mut und Verletzlichkeit sowie Sanftmut und Kampfgeist. Auf ihrer Reise durch die gefährliche Unterwelt Diyu muss sie sich selbst stellen und nur, wenn sie sich durch Selbstreflexion wirklich erkennt, kann es ihr gelingen Shang in das Reich der Lebenden zurückzuholen. Daher muss ich sagen, dass mir der Originaltitel »Reflection« etwas passender erscheint als die deutsche Übersetzung.

Mulans Sidekick Mushu taucht in diesem Buch nur als Randfigur auf und kommt leider in keinster Weise der Witzigkeit und Coolness der Filmfigur gleich, dafür sorgt ShiShi, der steinerne Löwe und Beschützer der Li Familie, mit seiner hochnäsigen und aufgeblasenen Art für lustige Momente und bringt einen amüsanten Unterhaltungsfaktor ein.

Sehr gut gefallen haben mir wiederum die Quests, die Mulan mit ihrem „neuen“ Begleiter ShiShi und schließlich dem Geist von Shang bewältigen muss, um ihre Wette mit dem König der Unterwelt zu gewinnen und Shang zu retten. Gemeinsam müssen sie die List der Dämonin Meng Po durchschauen, einen scharfkantigen Messerberg bezwingen und sich gegen Einflüsterungen der Geister behaupten. Ein zentraler Punkt begleitet Mulan auch in dieser Geschichte, nämlich ihre innerliche Zerrissenheit und die Gefahr zwischen Ehre, Vertrauen und Ehrlichkeit zerrieben zu werden, und das alles nur, weil sie sich selbst und ihrer Familie beweisen will, dass sie auch zu etwas fähig ist das respektiert wird (auch wenn sie keine gute Ehefrau abgibt).

»Dunkle Schatten« von Elizabeth Lim ist entsprechend dem Jugendbuch-Genre in einer leichten, unverschnörkelten Sprache gehalten und glänzt durch eine Mischung aus düsterem Märchen, Abenteuern mit Dämonen und Geistern und vor allen Dingen durch die bezaubernde und unheimlich starke Hauptprotagonistin.


Elizabeth Lim greift in »Dunkle Schatten« gekonnt die Motive des Disney-Märchens »Mulan« auf und zaubert daraus eine unheimlich fesselnde Geschichte, die ich fast noch zauberhafter finde als das Original.

★★★★½

*WERBUNG*


Titel: Dunkle Schatten
Originaltitel: Reflection
Reihe: Disney Twisted Tales
Autoren: Walt Disney, Elizabeth Lim
Übersetzer: Ronald Gutberlet
Genre: Märchen
Verlag: Carlsen Verlag
ISBN-13: 978-3551280480
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis: 12,00 €
Erschienen: 3. September 2020

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Elizabeth Lim wuchs in der Nähe von San Francisco auf und kam schon früh mit Märchen, Mythen und Liedern in Berührung. Nach ihrem Studium an der Juilliard School und am Harvard College arbeitete sie zunächst als Komponistin für Filme und Computerspiele, bevor sie sich an ihren ersten Roman wagte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter in New York.

Quelle: Carlsen Verlag | Foto: © Adrian Ow


Auch wenn mir die Sprache an mancher Stelle etwas zu seicht war, und mich einige Wiederholungen doch ein wenig mit den Augen rollen ließen, so habe ich mich dennoch sehr über dieses Buch gefreut und mich gern mit Mulan in die chinesische Unterwelt begeben.
Buchperlenblog

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

7 Kommentare

  1. Meine Liebe!
    Ebenfalls eine ganz treffende Rezension zu dieser tollen Adaption – ich hab mich direkt wieder zurückversetzt gefühlt in unseren Buddyread =) Ich hoffe, dass auch die weiteren Twisted Tales ähnlich stark auftreten, allein die Cover wollen ALLE unbedingt bei mir einziehen. :D

    Alles Liebe!
    Gabriela

    • Meine Liebe – ich bin ja auch schon so gespannt auf die nächsten Tales. Lassen wir uns von „Spieglein, Spieglein“ überraschen. Im Oktober werde ich dafür wohl keine Zeit finden, wollen wir es vielleicht mal für November oder Dezember vormerken?

      Herzlichst
      Bella

  2. Guten Morgen Bella,

    Das scheint ja mal eine sehr gelungene Umsetzung zu sein. Das Buch habe ich noch nicht bei mir, aber ich habe 4 andere Bücher der Reihe im englischen Original hier. 2 habe ich bereits gelesen. Beide waren nicht schlecht, konnten mich aber auch nicht total begeistern. Für mich auf jeden Fall ein Grund, die Reihe noch weiter zu verfolgen.
    Vielen Dank für deine Rezension und einen schönen Sonntag.

    LG, Moni

    • Liebe Moni,

      mir hat die Umsetzung wirklich sehr gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt wie mir die anderen Bände der Reihe zusagen werden.
      „Spieglein, Spieglein“ steht ja ebenfalls schon im Regal und wartet nur noch darauf gelesen zu werden.

      Wird das Buch dann in der englischen Ausgabe bei dir einziehen?

      Liebe Grüße
      Bella

      • Hey Bella,

        Mal sehen. Habe noch 3 ungelesen auf meinem SUB, aber wenn es ein Angebot gibt, dann kaufe ich das bestimmt.
        Ich finde es interessant, dass gerade Mulan und Schneewittchen als erstes auf deutsch kommt. Auf englisch ist Aladdin der erste Band.

        LG, Moni

Schreibe eine Antwort zu Moni2506 Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.