{Rezension} Das schönste Mädchen Havannas von Susana López Rubio

*WERBUNG*

Titel: Das schönste Mädchen Havannas
Originaltitel:
Autorin: Susana López Rubio
Übersetzerin: Anja Rüdiger
Genre: Gegenwartsliteratur, Belletristik
Verlag: Thiele Verlag
ISBN-13: 978-3851794212
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 494 Seiten
Preis: 20,00 €
Erschienen: 1. Februar 2019

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

In den 1940er Jahren zieht es den jungen Asturier Patricio, wie auch etliche andere seiner Landsleute, nach Havanna um den spanischen Bürgerkrieg hinter sich zu lassen und sein Glück in Kuba zu suchen. In der bunten Hauptstadt Kubas findet Patricio ein tropisches Paradies vor, indem er sich zunächst mit zwei Freunden als Schuhputzer durchschlägt und in dieser Zeit zum ersten Mal an den Mafiaboss Carlos Valdés gerät.

Mit seiner sympathischen Ausstrahlung und geschicktem Verkaufstalent findet Patricio schon bald Arbeit im eleganten Kaufhaus El Encanto. In der prächtigen Glitzerwelt der Schönen und Reichen beginnt Patricio nicht nur seine Karriere, sondern lernt dort auch noch die Liebe seines Lebens kennen – doch ausgerechnet die junge Frau seiner Träume ist bereits mit einem der gefährlichsten Männer Havannas verheiratet.

Kuba ist eines meiner Traumreiseziele, welches vor ein paar Jahren in Erfüllung ging, und immer noch träume ich von dem wunderschönen grünen Paradies mit seinen beeindruckenden kolonialen Bauten an denen teilweise die Spuren der Zeit zu nagen begonnen haben. Um dieses einmalige Reiseerlebnis wach zu halten greife ich deshalb immer wieder gerne zu einem Buch das auf dieser schönen Insel spielt.

Susana López Rubio erzählt in ihrem Debütroman “Das schönste Mädchen Havannas” die Geschichte des jungen Auswanderers Patricio der in den 1940er Jahren seine Heimat Asturien hinter sich lässt. Mit seinen lebensfrohen Augen lernt der Leser die kubanische Hauptstadt Havanna kennen und lieben. Der bildliche Schreibstil von Susana López Rubio lässt die wunderbare Atmosphäre auf Havannas Straßen lebendig werden und man hat tatsächlich das Gefühl mit den Protagonisten durch die Gassen zu schlendern, Salsa zu hören und die hübschen Kubanerinnen beim tanzen zuzusehen.

Mit ihr zusammen zu sein bedeutete, das Unmögliche zu erreichen.
Das schönste Mädchen Havannas, Seite 185


Wer jetzt vermutet, dass es sich hier nur um eine kitschige Liebesgeschichte handelt, liegt vollkommen falsch, denn die Autorin lässt in ihren Roman vor allem auch die politischen Zustände und Machtkämpfe sowie die korrupten Machenschaften den Regierung mit den Mafiabossen in ihre Story einfließen. Ein essenzieller Knotenpunkt stellt das glamouröse Kaufhaus El Encanto dar, in dem Patricio seine Karriere als Laufbursche beginnt und sich dort schließlich auch in die Frau seiner Träume verliebt. Seine Auserwählte Gloria zählt als Frau des Mafiabosses Carlos Valdés zu der High Society Havannas und scheint zuerst unerreichbar für den armen Asturier. Schnell wird jedoch klar, dass Gloria nicht aus Liebe mit einem Gangster der schlimmsten Sorte verheiratet ist und so entwickelt sich eine gefährliche Liebesbeziehung zwischen Patricio und Gloria.

El Encanto, de tienda famosa a ruina

Dieses Video ansehen auf YouTube.



Während sich langsam die politische Lage in Kuba ändert, spitzen sich auch die Umstände um Patricio und Gloria immer weiter zu. Der Handlungsverlauf gewinnt nun auch deutlich an Tempo und der Spannungsbogen beginnt sich zu entfalten.

“Das schönste Mädchen Havannas” ist ein berauschender Roman der in Sachen Dramaturgie aus dem Vollen schöpft. Die Hauptprotagonisten Patricio und Gloria sind sehr realistisch gezeichnet und da der Leser in die Perspektive beider Charaktere schlüpft kann man sich sehr gut in beide Persönlichkeiten hineinversetzten. Auch das Netz aus Freunden, Familie und Arbeitskollegen ist sehr gut ausgearbeitet und verleiht dem Roman eine besondere Dynamik. Am meisten polarisiert jedoch die tolle Auswahl des Kaufhauses El Encanto als Dreh- und Angelpunkt und die beeindruckende Art und Weise, wie die Autorin ihre Geschichte um dieses Gebäude gesponnen hat. Die Flure und Abteilungen und vor allem die Seele des El Encanto werden im Verlauf des Buches so bildhaft geschildert als wäre man selbst vor Ort gewesen. Leider wurde das berühmte Kaufhaus bei einem terroristischen Anschlag am 13. April 1961 in Brand gesteckt und dabei vollkommen zerstört.


Eine berührende Geschichte über eine verbotene Liebe in der spannenden Zeit der kubanischen Revolution.

★★★★☆


Susana López Rubio wurde 1978 in Madrid geboren und ist heute eine der bekanntesten Drehbuchautorinnen Spaniens. Unter anderem schrieb sie das Drehbuch zu der Fernsehverfilmung von María Dueñas‘ Bestseller »El tiempo entre costuras«, die ein Millionenpublikum erreichte. 2014 wurde sie für den besten spanischen Kurzfilm mit dem Premio Goya ausgezeichnet. »Das schönste Mädchen Havannas«, in dem neben einer mitreißenden Liebesgeschichte das Havanna der fünfziger Jahre und das seinerzeit legendäre Kaufhaus El Encanto im Mittelpunkt stehen, ist ihr erster Roman und wird derzeit als Serie für das Fernsehen verfilmt.

Quelle: Thiele Verlag


Eine wunderbar unterhaltende leichte Ferienlektüre.
Fair unterwegs

Du hast das Buch auch besprochen. Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

6 Kommentare

  1. Meine liebe Bella,
    das hat mich sehr neugierig gemacht! Ich dachte zuerst ja auch an eine etwas kitschige Liebesgeschichte, aber deiner Rezension kann ich ja nun das genaue Gegenteil entnehmen :) Ich merk mir dieses Buch auf jeden Fall vor, Havanna ist ein Ort, den ich unbedingt literarisch besuchen möchte.

    Hab einen schönen Tag! ♥
    Gabriela

  2. Eine sehr schöne Rezi! Ich habe das Buch vor einiger Zeit gesehen und war unschlüssig, ob es mir gefallen würde. Das Setting aber hatte mein Interesse geweckt. Somit landete es nur auf der Merkliste. Nun überlege ich, ob ich es nicht doch noch lesen soll. :-)
    GlG, monerl

    • Liebe Monerl,

      wenn du es auf ein schönes kubanisches Setting abgesehen hast, dann bist du bei dem Buch an der richtigen Adresse. Man hat tatsächlich das Gefühl mit den Protagonisten Havanna zu erkunden und am Malecón entlang zu schlendern.

      Liebe Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.