Halloween Lesewoche 2017

Kaisu von LIFE for BOOKS and more veranstaltet mit Unterstützung von Andrea von Leseblick, Alex von Yunika’s Bücherwelt und Sabrina von Sabs Bookparadise vom 25. Oktober bis 31. Oktober 2017 eine Halloween Lesewoche.

Die Veranastaltung wurde bereits auf Facebook angekündigt (hier findet ihr die Facebook-Veranstaltung).

Der Ablaufplan ist wie folgt vorgesehen.

(25.) Als erstes wollen wir wissen, was für gruselige Schocker du lesen möchtest! Uaaaaaah!
(26.) Hier ist deine kreative Ader gefragt. Spinnennetze hängen sich schließlich nicht von selbst auf! Oder doch?
(27) Um eine Top 3 Liste kommt ihr nicht herum! Hehehe!
(28.) Gehirnjogging gefällig? Nicht weglaufen, ein Nein zählt nicht!
(29.) Nagt der Hunger? Da hilft diese Aufgabe vielleicht weiter! Nomnomnomnom!
(30.) Das Hirn ist noch am rechten Platz? Dann darf es heut erneut aktiv werden!
(31.) Alle Gliedmaßen sind noch dran? Nichts ist abgefault? Sehr fein, denn deine Hände brauchst du heute. Okay, eine Hand reicht auch aus. Muahahaha!

Außerdem wird es reichlich Süßes in Form von Gewinnspielen geben, bei denen Bücher aus dem Festa Verlag, dem Luzifer Verlag und dem Papierverzierer Verlag gewonnen werden können. Mitmachen lohnt sich also allemal!

Was zu tun ist, um am Gewinnspiel teil zu nehmen erfahrt ihr hier.

Für die Sozialen Medien ist der Hashtag #halloweenwoche17 zu verwenden.


Tag 1 – 25. Oktober 2017

1. Tagesaufgabe: Zeigt uns eure Leseplanung! Was möchtet ihr gerne die kommenden Tage schauriges lesen?

In den ersten Tagen werde ich wohl kaum zum lesen kommen, daher habe ich mir nur eine minimalistische Leseplanung vorgenommen. Aktuell lese ich gerade die schaurig-schönen Erzählungen aus dem Schwarzwald von Daniel Mosmann, aus dem Gesamtwerk “Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod”. Hier habe ich noch ca. 20-30 Seiten vor mir, die ich heute oder spätestens morgen lesen möchte.

Danach freue ich mich schon sehr auf einen Klassiker der Gruselszene, den ich schon seit längerer Zeit gerne lesen möchte – die Rede ist von Mary Shelley’s “Frankenstein”!

Zum 200-jährigen Jubiläum hat der Manesse Verlag vor kurzem eine “Special Edition” heraus gebracht, die schon alleine durch sein strahlend pinkes Cover ein Augenfang ist. Zudem handelt es sich hierbei um eine Übersetzung der Urfassung aus dem Jahre 1818. Ich bin schon äußerst gespannt darauf und erhoffe mir monstermäßigen Spaß und Gänsehaut pur!


Tag 2 – 26. Oktober 2017

Heute war ein aufregender und auch ein sehr durchwachsener Tag, denn der Termin mit dem Architekten in der neuen Wohnung ist nicht ganz so gelaufen wie erhofft. Immerhin ist jetzt zumindest alles abgesprochen, die Modernisierungsarbeiten können am 2. November beginnen und der Umzug wird vor Weihnachten über die Bühne gehen können. Nun aber genug davon – ich komme zur heutigen Aufgabe.

2. Tagesaufgabe: Schaurig schöne Deko

Leider bin ich überhaupt nicht groß dazu gekommen etwas zu dekorieren, lediglich meine hübsche Jack Skellington Keksdose und die dazu passende Tasse, die zumindest etwas gruselig daher kommt, steht im Wohnzimmer. Platz und Zeit für eine ordentliche Herbst/Halloweendekoration der Wohnung werde ich hoffentlich nächstes Jahr in der größeren Wohnung haben.


Tag 3 – 27. Oktober 2017

3. Tagesaufgabe: Top 3 der Bösewichte

Dolores Umbrige aus der Harry Potter Reihe – sie ist einfach der Albtraum eines jeden Schülers und hat sofort meine Abneigung geweckt. Die Figur finde ich übrigens nicht nur in den Büchern sehr gelungen, sondern auch in der filmischen Umsetzung von Imelda Staunton.

Der Drache Smaug aus “Der Hobbit” von J. R. R. Tolkien mag vielleicht schön anzusehen sein, mit seinem glitzernden und funkelnden Schuppenpanzer, aber er macht seinen Feinden auch ganz schön Feuer unterm Hintern.

Und zum Abschluss noch ein Bösewicht aus der Harry Potter Reihe – der Bösewicht schlechthin, der sogar so böse ist dass sein Name nicht genannt werden darf: Lord Voldemort.

Welche Bösewichte würden auf eurer Liste stehen? Lasst mal hören, ich bin sehr gespannt!


Tag 4 – 28. Oktober 2017

Am 28. Oktober war ich im Europa Park. Deshalb gibt es nun nachträglich ein paar Impressionen von der tollen Halloweenparade. Die Tagesaufgabe möchte ich mir aber sparen um dann heute etwas zum lesen zu kommen.


Nachtrag (31.10.17, 18:30) 4. Tagesaufgabe: Rede & Antwort

Was bedeutet für dich Horror?

Die Nackenhaare stellen sich auf, man bekommt am ganzen Körper Gänsehaut, die Muskeln spannen sich an, Adrenalin wird ausgeschüttet, ein Schaudern durchläuft den Körper. Dieser Ausnahmezustand ist ein Teil der Horror für mich ausmacht. Aber natürlich ist das nicht alles! Bei Horrorgeschichten geht es um menschliche Abgründe, Psyche und natürlich die Diversität des “Bösen”, die in der Fiktion ohne Angst betreten werden können. Gute Horrorszenarien kommen dem Kick einer Achterbahnfahrt nahe – also Vorsicht, hier droht Suchgefahr!

Wie und wann bist du zum Lesen des Genres gekommen?

Bisher habe ich mich lesetechnisch diesem Genre noch nicht so sehr genährt. Ich habe zwar schon ein paar King Bücher gelesen (vor allem als Teenager) daher ist die Erinnerung an die Bücher schon etwas verblasst. Im Gegensatz dazu habe ich deutlich mehr Horrorfilme gesehen.

Dein allerliebstes Horror-Setting in Büchern?

Wenn es gut gemacht ist kann man aus jedem Setting etwas machen. Sehr spannend finde ich auf jeden Fall psychiatrische Heilanstalten, Wälder, Berge, einsame Hütten und unterirdische Stollen/Höhlen.

Welche Elemente können Autoren deiner Meinung nach in dem Genre aussparen?

Da ich kein eingefleischter Kenner bin, bin ich noch für alles offen.

Horrorbuch oder Horrorfilm?

Bisher hat es mir eher der Horrorfilm angetan. Nach dieser Lesewoche werden ich mir für die Zukunft allerdings einige Titel notieren, um dann auch literarisch in dieses Genre vorzudringen.

Dein Lieblings-Horrorbuch?

Puhhhh das ist ja wie gesagt schon eine Weile her. Am deutlichstens ist mir noch “Desperation” von Stephen King im Gedächtnis das ich damals im Griechenlandurlaub mit meinen Eltern nicht mehr aus der Hand legen konnte. Mein Dad hatte sogar Schwierigkeiten mich Wasserratte von dem Buch loszueisen um in’s Meer zu gehen.

Dein Lieblings-Horrorfilm?

Da bleibe ich King gleich mal treu und nenne “The Shining” mit dem wunderbaren Jack Nicholson.

via GIPHY

“The Purge” zählt außerdem noch zu meinen Lieblings-Horror-streifen. Vor allem der zweite Teil “The Purge Anarchy”!

Du liest gerne in dem Genre, kann dir auch so im Leben nichts anhaben oder bist du ein kleiner Schisser im realen Leben?

In Gedanken gruseln mich manche Vorstellungen, im realen Leben blicke ich den Tatsachen in’s Gesicht – schließlich kann man ja nicht ewig davon laufen.


Tag 5 – 29. Oktober 2017

5. Tagesaufgabe: Gruselig leckere Rezepte

Selbst habe ich noch keine gruseligen Rezepte ausprobiert, aber schon sehr viele tolle Ideen im Netz entdeckt. Anbei mal mein Pinterest-Board mit gesammelten Ideen für Halloween.



Tag 6 – 30. Oktober 2017

6. Tagesaufgabe: Rätselhaftes

Heute gibt es bei Andrea ein hallowtastisches Kreuzworträtsel. Ich kannte keines der Bücher, und dennoch konnte ich mit ein paar Bilcken auf die Verlagsseiten das Lösungswort herausfinden. Eine wirklich schöne Idee, durch die ich jetzt ein paar Horrorbücher auf den Leseschirm bekommen habe.


Tag 7 – 31. Oktober 2017 | HAPPY HALLOWEEN

7. Tagesaufgabe: Kreativität – Kurzgeschichte, einen Prolog, ein Kapitel, ein Gedicht, ein Lied aus eigener Feder

Sieh nicht hin

Schwärze, nichts als vollkommene Schwärze und Finsternis. Stechender Hunger, unstillbarer Durst graben sich tief in mir fest und beherrschen meine Gedanken. Vorsichtig schiebe ich mich auf allen Vieren am Boden entlang. Der morsche Holzboden knirscht und ächzt unter meinem Gewicht, was mir in der Stille ohrenbetäubend laut vorkommt. Vorwärts tastend stoßen meine Finger auf etwas weiches, nachgiebiges, der Stoff ist feucht und leicht klebrig.

Etwas Hartes kullert polternd über die Dielen als ich die Träger der Tasche zu fassen bekomme und auf meinen Schoß ziehe. Ein modriger Geruch nach Fäulnis steigt mir in die Nase als ich den Gegenstand zu greifen bekomme den die Tasche unter sich begraben hatte und mir nun zu Füßen liegt. Erleichterung durchflutet jede Zelle meines Körpers. Ich kann der Düsternis entkommen, nur ein Klick und die Taschenlampe erwacht zum Leben. »Sieh nicht hin.«

23 Kommentare

  1. Huhu..schuhuuu..Ich bringe mal gruseliges Feeling….Aber wahrscheinlich lachst du jetzt nur darüber ;-)

    Auf ein paar schaurig schöne Tage
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Hihi da schuhuhe ich gleich fröhlich mit

      Freue mich schon total auf die schaurigen Tage! Habe mich heute gleich mit Süßkram eingedeckt

      Liebe Grüße
      Bella

  2. kaisuschreibt

    Uh, Frankenstein hab ich auch noch nicht gelesen! Das sollte ich mir wohl mal vornehmen :D

    Viel Spaß, die Woche :3

  3. “Frankenstein” gehört zu meinen Lieblings Gohtic-Novels und auf meinem Blog findest Du auch eine Rezi, falls es Dich interessiert. Auf Deine Meinung von “Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod” bin ich schon gespannt und ich schreibe es mir zur Vorsicht gleich mal auf *g* Die WL ist schon wieder am Wachsen und wenn ich schon mal da bin, werde ich auch gleich ein bissl weiterstöbern.
    Ich wünsche uns allen ein fröhliches Gruseln.
    Liebe Grüße aus Wien

    • Hallo meine Liebe,

      ich war so neugierig und habe gleich mal zu deiner Rezension zu Frankenstein geklickt. Da hast du wirklich wunderbare Worte gefunden – jetzt habe ich gleich noch viel mehr Leselust auf dieses Büchlein. Ich bin wirklich schon sehr gespannt wie mir die Sprache gefallen wird (andere Klassiker aus diesem Jahrhundert lagen mir bisher sehr gut).

      “Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod” werde ich wohl noch heute Abend beenden. Bisher gefällt mir der melodische Schreibstil von Daniel Mosmann hervorragend. Außerdem hat er sich wirklich ein paar kreative Geschichten einfallen lassen.

      Liebe Grüße nach Wien
      und dier auch frohes Gruseln und Erschauern
      Bella

      • Gerade diese Sprache liebe ich an so alten Klassikern und bei Gothic-Novels erst recht. Das passt einfach zu der gruseligen Grundstimmung *g*. Dein Buch ist auf jeden Fall schon auf meiner WL.

  4. Huhu ;)
    Erstmal freue ich mich sehr, dass du dich die Woche zu uns gesellst ;)

    Und nun zu deinen Büchern. Ich habe tatsächlich noch KEINE Ausgabe von “Frankenstein” in meinem Besitz. Eigentlich eine Schande. Deins ist schon irgendwie ein Hingucker, aber ich leide doch an dieser Pink-Phobie :D :D :D
    Sooooooooooo gruselig diese Farbe :P

    • Schuhhuuuuuu liebe Andrea,

      ich finde eure Aktion einfach Geisteraffengeil! Da mische ich doch gerne etwas mit ;)

      Hmmm…. vielleicht versöhnt dich die Tatsache, dass das Buch unter dem Schutzumschlag schwarz ist, etwas?

      Gruselig-Pinke Grüße
      Bella

      • Diese Versöhnung klingt interessant. Werde bei der nächsten Buchhandlungbegehung meine Augen offen halten ;)

        Die gruseligen Grüße sind angekommen, das pinke darin hat sich nicht bis zu mir getraut :D

  5. kaisuschreibt

    Huch, deine Bösewichte klingen alle so “brav” im Vergleich zu meinen XD
    Harry Potter ist schon eeeeeewig her, da hab ich kaum noch Erinnerungen dran, von daher hat sich wohl auch kein negativer Charakter bei mir eingebrannt.

    • Ja stimmt – da bin ich echt ganz brav. Liegt wohl daran, dass ich bisher außer ein paar King Büchern (und das ist schon soooo lange her) keine wirklichen Horror-Schocker gelesen habe. Ich seh schon, dass muss ich unbedint ändern!

  6. Janna | KeJas-BlogBuch

    Hö, hatte ich nicht schon kommentiert bei dir?? o.O

    Deine Deko <3 Nightmare before Christmas *-*

    Und "Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tot" da ist der Titel ja schon feinst! Bin gespannt auf deine Eindrücke.

    Schauriges gruseln,
    Janna

    • XD – jetzt hast du ja kommentiert ;)

      Die Geschichtensammlung “Auf Pilgerfahrt mit Gevatter Tod” hat mir wirklich gut gefallen. Werde auch bald (für morgen geplant) meine Rezi dazu veröffentlichen.

      Liebe Grüße und auch dir weiterhin eine schaurig-schöne Halloweenzeit!
      Bella

      • Janna | KeJas-BlogBuch

        Hatte echt gedacht ich hätte längst kommentiert – ohjee *lach

        Dann bin ich gespannt auf deine Worte! (=

  7. Awwww, ich liebe “NIghtmare before Christmas”!! Besser kann man zu Halloween ja fast nicht dekorieren *g*.
    Die Parade sieht ja mal genial aus und verdammte Axt, ich muss echt wieder mal bei Pinterest vorbeischaun!
    Liebe Grüße aus Wien

    • Ohja ich liebe das auch total und kann einfach nicht widerstehen, wenn ich in einem Disney Store so tolle Sachen sehe.

      Liebe Grüße
      Bella

  8. Janna | KeJas-BlogBuch

    Wow, was für tolle Bilder!! *-*

    Und deine entdeckten Rezepte sind ja optisch schon mal yamyam

  9. Och manno – ausgegruselt. Das ging aber auch schnell, diese Woche.
    Aber viele tolle Ideen mitgenommen, auch bei Dir. Die leckeren Rezepte sind super
    Aber Deine Geschichte ist der Knaller!!! Kopfkino, das kann alles und nichts sein und ich grübele jetzt um eine Fortsetzung ;-)
    Hab noch eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Kerstin

    • Hi Kerstin,

      wirklich Schade das die Gruselzeit schon wieder rum ist – und vielen Dank für das positive Feedback zu meinen Zeilen. Sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe werde ich mich daran versuchen die Geschichte weiter auszuarbeiten ;)

      Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!
      Viele Grüße
      Bella

  10. Janna | KeJas-BlogBuch

    Wer sagt “Sieh nicht hin”?? Wo soll sie nicht hinsehen, warum nicht? Leiche? Ist die Stimme der Mörderin / des Mörders? Sind sie Gefangene?

    Wo ist die Antwort?! :D

    • Das hört sich ja ganz danach an, als ob ich dich neugierig gemacht hätte.
      Ich verspreche, sobald es nächstes Jahr ruhiger geworden ist werde ich mich daran setzten und weiterschreiben ;)

      Hab noch einen tollen Sonntag!

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.