//
du liest...

Aktionen

{Montagsfrage} Hast du dir schonmal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?


Svenja stellt auf Buchfresserchen jeden Montag eine Frage. Heute lautet diese wie folgt.

Hast du dir schon mal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?

Diesen Vorsatz habe ich mir gefühlte 1 Million Mal gemacht, doch das Buchherz ist so stark, dass ich schon nach der kürzesten Zeit mit kribbelnden Händen in der Buchhandlung stehe und das nächste Buch einfach von mir gekauft werden will. Ich kann ja schließlich nichts dafür, dass es immer wieder so viele tolle Neuerscheinungen gibt, die allesamt schreiend verkünden “LIES MICH”.

Nachdem ich also so oft schon gescheitert bin, mache ich mir nicht mehr die Mühe mir ein Buchkaufverbot zu verhängen. Egal wie groß mein SuB ist (den Überblick habe ich schon längst verloren), im dreistelligen Bereich habe ich irgendwann aufgehört zu zählen. Neuen Büchern gebe ich immer gerne ein behagliches Heim!

Wie sieht es bei euch aus, habt ihr euch auch schon mal vorgenommen keine neuen Bücher zu kaufen? Wenn ja, war euer Vorhaben von Erfolg gekrönt?

Deine Meinung dazu...

10 Kommentare to “{Montagsfrage} Hast du dir schonmal vorgenommen (und es geschafft) länger kein Buch zu kaufen?”

  1. Ich habe mir zumindest vorgenommen, bewusster zu kaufen. Den SuB im Hinterkopf zu behalten, ist recht hilfreich, aber kein Garant für Erfolg. Mehr als 3 Bücher auf einmal möchte ich auch nicht kaufen. Wenn ich ein Buch unbedingt haben will, weil ich schon lange darauf gewartet habe, dann kaufe ich es mir auch. Die Buchkaufabstinenz Ende des letzten Jahres war recht erfolgreich. Das lag aber auch daran, dass ich weniger Zeit zum Lesen hatte.

    Posted by Auroria | 9. Januar 2017, 11:24
  2. Hey Bella,

    ich finde es generell falsch, sich von der Höhe des SuBs unter Druck setzen zu lassen. Das nimmt den Spaß am Lesen und ist meiner Ansicht nach nicht Sinn der Sache. Ist doch egal, wie viele Bücher ungelesen zu Hause herumliegen, ich habe ja auch noch einige Jahre Lebenszeit vor mir, die mit tollen Geschichten gefüllt werden wollen. ;)

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    Posted by wortmagieblog | 9. Januar 2017, 11:45
    • Hallo Elli,

      das mit den vielen Jahren die noch mit Geschichten gefüllt werden wollen ist ein Gesichtspunkt den man wirklich nicht außer Acht lassen sollte :)

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 9. Januar 2017, 18:06
  3. Ich kann sowas immer ganz gut durchhalten, schließlich gibt es ja einen Grund, weshalb ich damit angefangen habe und der ändert sich nicht. Außerdem habe ich ja nichts davon, wenn sich die tollen Neuerscheinungen schon bei mir stapeln, ich aber keine Zeit habe, sie auch zu lesen. Kaufen kann ich die Bücher später immer noch, da macht es dann keinen Unterschied, ob sie jetzt auf der Wunschliste oder auf dem SuB sind :D

    Posted by Jacquy | 9. Januar 2017, 12:24
    • Hallo Jacquy,

      ich kaufe auch nicht blindwütig alles was ich irgendwann mal lesen möchte. Es gibt allerdings Bücher, die ich sofort haben möchte – diese lese ich dann normalerweise ziemlich rasch. Andere Bücher die ich nicht so dringend haben möchte landen bei mir natürlich auch erst mal auf einem Wunschzettel.

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 9. Januar 2017, 18:08
      • Wenn man die Bücher wirklich sofort liest, spricht ja auch nichts dagegen, sie zu kaufen :) Ich verstehe nur dieses “hauptsache ich habe es”, was ich oft höre, wenig :D

        Posted by Jacquy | 11. Januar 2017, 15:36
  4. Huhu Bella!
    Mein SuB ist auch im dreistelligen Bereich, zwar noch im 100-Bereich, aber definitiv zu hoch. Deswegen hab ich mir kein Buchkaufverbot, aber sowas ähnliches auferlegt (und bin gleich mal gescheitert, da trotzdem 3 neue Bücher eingezogen sind), aber ich denke dennoch, dass ich es schaffe wenigstens ein bisschen den SuB runterzuschrauben.

    Liebe Grüße,
    Linda

    Posted by Mieze Schindler | 9. Januar 2017, 15:40
  5. Das klingt schon so, als kaufst Du Bücher erst einmal “für den Stapel” :-)
    ich ärgert es immer, ein Buch gekauft zu haben und dann nicht bald die Zeit zu finden, es zu lesen. Deshalb kaufe ich nur Bücher, die ich jetzt sofort und und ganz dringend lesen will. Leider landen immer noch ein paar davon auf dem Stapel ;-)

    LG Gabi

    Posted by laberladen | 9. Januar 2017, 16:04
    • Hallo Gabi,

      ganz so schlimm ist es nicht. Die meisten neu gekauften Bücher werden zeitnah gelesen. Es gibt natürlich auch Ausnahmen die die Regel bestätigen. Meist sind es Mängelexemplare die für eine längere Zeit auf den SuB wandern.

      Ich finde es natürlich auch Schade, dass manche Bücher länger darauf warten müssen gelesen zu werden, mache mir da aber keinen Stress mehr.

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 9. Januar 2017, 18:10

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: