//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Die Rache des Ritters von Lara Adrian

*WERBUNG*


Titel: Die Rache des Ritters
Originaltitel: Lord of Vengeance
Reihe: Die Rache des Ritters Band 1
Autorin: Lara Adrian/Tina St. John
Übersetzer: Susanne Kregeloh
Genre: Romantic History
Verlag: Egmont Lyx
ISBN-13: 978-3802585210
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 400 Seiten
Preis: 9,99 €
Erschienen: 10. Mai 2012
bei amazon kaufen  

Meine Meinung

In "Die Rache des Ritters" entführt uns Tina St. John in die mittelalterliche Welt edler Lords und Ladys und lässt uns am Leben heldenhafter Ritter teilhaben. Im England des 12. Jahrhunderts verfolgt Gunnar Rutlege seit dreizehn Jahren nur das eine Ziel, den kaltblütigen Mord an seinen Eltern zu rächen und den verantwortlichen Baron Luther d’Bussy zur Rechenschaft zu ziehen.

Gunnar Rutlege möchte Baron d’Bussy bei der anstehenden Turnierveranstaltung besiegen und zur Strecke bringen. Wie es das Schicksal will begegnet er zuvor einer atemberaubenden Lady die sich schon bald als Tochter seines ärgsten Feindes erweist. Um Baron d’Bussy unter Druck setzten zu können entführt Gunnar die schöne Raina und hält sie auf seiner Burg als Geisel. Zwischen Gunnar und seiner Gefangenen knistert es gewaltig und schon bald können die beiden ihre Gefühle füreinander nicht mehr verstecken.

Tina St. John hat vor einer mittelalterlichen Kulisse eine unglaublich romantische Geschichte ins Szene gesetzt bei der Rache, Ehre und Heldenhaftigkeit eine große Rolle spielen. Neben Machtkämpfen und Intrigen besticht „Die Rache des Ritters“ durch heiße Erotikszenen die die Luft zum knistern bringt.

Der flüssige sowie bildhafte Erzählstil macht „Die Rache des Ritters“ zu einer leichten Lektüre die sich wunderbar für entspannte Leseabende mit Kerzen und Decke eignet. So konnte ich beim lesen einfach mal vom Alltag abschalten und gedanklich ins Mittelalter reisen.

Die Geschichte über Gunnar Rutlege und Raina d’Bussy hat mich sofort angesprochen und es war ein leichtes sich in die zwei Hauptprotagonisten hineinzuversetzen. Nach und nach erfährt man mehr über die facettenreichen Charaktere und ihrer Vergangenheit.

Sehr gelungen fand ich die Situation in der sich die beiden Liebenden befinden. Gunnar der viel Hass gegen Rainas Vater in sich trägt und deshalb mit all seiner Macht seine Gefühle versucht zu unterdrücken. Auf der anderen Seite die schöne Raina die aus ihrem behüteten Zuhause entrissen wird und Gunnars Anschuldigungen bezüglich ihres geliebten Vaters nicht glauben kann. Trotz der Tatsache, dass Gunnar sie entführt hat und nun als seine Geisel hält, keimen auch bei ihr starke Gefühle auf.

Genau aus solchem Stoff sind Liebesgeschichten gemacht! Auch wenn neben alldem die mittelalterlichen Linien etwas in Vergessenheit zu gehen drohen konnte mich Tina St. John vollkommen fesseln. Welch ein Glück das „Die Rache des Ritters“ den Auftakt zu einer Reihe darstellt – das Lesevergnügen kann also weitergehen!

Mit „Der dunkle Ritter“ (im Original „Lady of Valor“) erschien bereits im Oktober ein weiterer Titel der Reihe, Band drei „Die Ehre des Ritters“ (im Original „White Lions Lady“) wird im April 2013 erscheinen. Für den vierten Roman „Black Lion’s Bride“ steht noch keine Erscheinungstermin fest.

Wer noch mehr Durst auf Romantic History von Tina St. John hat, kann diesen mit den Romanen von „Der Kelch von Anavrin“ Reihe stillen.

Über die Autorin

Tina St. John wurde bei uns vor allem durch ihre, unter dem Pseudonym Lara Adrian veröffentlichte Vampirromane der Midnight Breed Reihe bekannt. Mitte des Jahres erschien nun auch bei uns in Deutschland ihr romantisch-historischer Debütroman „Die Rache des Ritters“ (im Original „Lord of Vengeance“) von 1995.

Information zur Reihe

1. 2012 Die Rache des Ritters 1995 Lord of Vengeance
2. 2012 Der dunkle Ritter 2000 Lady of Valor
3. 2013 Die Ehre des Ritters (erscheint im April 13) 2001 White Lion's Lady
4.     2002 Black Lion's Bride

Cover

Deutsche Cover

Englische Cover

(Quelle: Amazon)

Fazit

„Die Rache des Ritters“ erfüllt genau die Anforderungen die man beim Kauf eines romantischen Romans erwartet und bietet gleichzeitig einen Einblick ins historische Mittelalter. Da der mittelalterliche Aspekt neben der Lovestory etwas kurz kommt vergebe ich 4,5 von 5 Grinsekatzen.

★★★★½

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: