//
du liest...

Mythic Fiction

{Rezension} Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater

*WERBUNG*


Titel: Wen der Rabe ruft
Originaltitel: The Raven Boys
Buchreihe: The Raven Circle (Band 1/4)
Autorin: Maggie Stiefvater
Übersetzer: Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Genre: Urban Fantasy, Mystik
Verlag: Script5
ISBN-13: 978-3839001530
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 460 Seiten
Preis: 18,95 €
Erschienen: 09. Oktober 2013

bei buecher.de bestellen | bei amazon bestellen

Beschreibung

Die sechzehnjährige Blue wächst in einem Haushalt von Hellseherinnen auf, ohne ihren Vater jemals kennen gelernt zu haben. Jedes Jahr im April in der Nacht vor dem Markustag empfängt Blue auf dem Kirchhof die Seelen der bald Sterbenden. Dieses Jahr ist jedoch etwas anders, sie spürt nicht nur den Geist eines Jungen sondern sie kann ihn auch sehen.

Der Name des Geistes lautet Gansey und der Grund seines bevorstehenden Todes wird aller Voraussicht nach Blue selbst sein. Wird sich die Weissagung ihrer Familie bewahrheiten und Gansey durch einen Kuss von ihr sterben? Oder steckt etwas vollkommen anderes dahinter?

Meine Meinung

Romane von Maggie Stiefvater sind für mich wie die letzte Praline in der Schachtel, man hebt sich seine Lieblingsschokolade bis zuletzt auf und freut sich schon wahnsinnig aufs vernaschen. Genauso ergeht es mir mit den Geschichten von Maggie Stiefvater. Ihr neustes Werk “Wen der Rabe ruft” ist wieder einmal etwas ganz Besonderes!

“Wen der Rabe ruft” ist der Auftaktband zu einer vierteiligen Reihe um die sechzehnjährige Blue Sargent und eine Jungenclique (auch die “Raven-Boys”) der Aglionby Schule. Maggie Stiefvaters einzigartiger Schreibstil, sowie ihre dynamischen Charaktere und die mystische Atmosphäre ergänzen sich zu einem Buch, dass man einfach nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Besonders reizvoll war für mich die Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven der Protagonisten zu verfolgen. So konnte man die Beziehungen der einzelnen Charatere zueinander wie ein Puzzle, erst nach und nach zusammensetzten. Wodurch das Hauptaugenmerk nicht auf das “Liebespaar” gezogen wird sondern auf die entstehende Clique, die es sich zur Aufgabe macht die Ley-Linie aufzuspüren. Die Atmosphäre gestaltet sich durch das Hauptthema “Ley-Linie” ziemlich düster und gruselig. Da ich mich gerne mit einem schaurigen Buch unter die Decke verkriche empfand ich diese Konstellation als sehr erfrischend!

Der Beginn war für mich etwas zähflüssig, da ich mich erst einmal einlesen musste bevor ich mich in Blue, Gansey, Adam und Co. hineinversetzten konnte. Danach hatte mich die Geschichte über die geheimnisvolle Ley-Linie aber vollkommen in Bann gezogen. Spannung und Action geben sich die Klinke in die Hand, so dass es mir nicht langweilig wurde. Bis zum Schluss gelingt es Maggie Stiefvater mich mit überraschenden Wendungen zu begeistern. Am liebsten hätte ich nach der letzten Seite einfach weitergelesen!

“Wen der Rabe ruft” ist ein weiteres phantastisches Buch aus Maggie Stiefvaters Feder, dass man unbedingt lesen sollte!

Über die Autorin

Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren. Anstatt also als Kellnerin, Kalligraphielehrerin oder technische Redakteurin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Heute lebt die New York Times-Bestsellerautorin in den Bergen Virginias, ist verheiratet, hütet zwei kleine Kinder sowie zwei neurotische Hunde und hofiert eine verrückte Katze. (Quelle: Scirpt5)

Information zur Reihe

1. 2013 Wen der Rabe ruft 2012 The Raven Boys
2. 2014 (erscheint im Herbst) 2013 The Dream Thieves
3. 2015 (vorraussichtlich) ?? ??
4. 2016 (vorraussichtlich) ?? ??

Englische Cover

Fazit

Keine Standard Liebesgeschichte im Urban Fantasy-Bereich, sondern ein überraschend gruseliges und mitreißendes Leseerlebnis, dass man nicht verpassen sollte!

★★★★★

Deine Meinung dazu...

3 Kommentare to “{Rezension} Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater”

  1. Juhu, ich freu mich so, dass ich das Buch noch vor mir habe! Ich bin aber von meiner aktuellen Lektüre “Daughter of Smoke and Bone” auch total begeistert, so wie du gesagt hast! Außerdem freue ich mich sehr darauf, mit dir zusammen “Von der Nacht verzaubert” zu lesen!

    LG
    Kathi

    Posted by BlueNa | 9. Januar 2014, 10:15
    • Huhu Kathi,
      du kannst dich wirklich freuen, da hast du noch ein sehr schönes Buch vor dir! Echt klasse, dass dir “Daughter of Smoke and Bone” auch so gut gefällt. Da gibt es ja auch die verschiedensten Meinungen dazu. Ich glaube entweder liebt man es – oder eben nicht.

      Geb mir einfach Bescheid, wenn es mit “Von der Nacht verzaubert” losgehen kann!

      Liebes Grüßle
      Steffi

      Posted by Bella | 9. Januar 2014, 16:13
  2. Also, von mir aus kann es nun losgehen, habe heute meine “Zwischenlektüre” ausgelesen. ;)

    LG
    Kathi

    Posted by BlueNa | 12. Januar 2014, 21:45

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: