{Rezension} Hippie von Paulo Coelho

*WERBUNG*

Titel: Hippie
Originaltitel: Hippie
Autor: Paulo Coelho
Übersetzerin: Maralde Meyer-Minnemann
Genre: Gegenwartsliteratur, Belletristik
Verlag: Diogenes
ISBN-13: 978-3257070491
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 304 Seiten
Preis: 22,00 €
Erschienen: 26. September 2018

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Extra-Homepage zu „Hippie“

1970 reist der junge Brasilianer Paulo nach Amsterdam. Dort begegnet er der Holländerin Karla, deren Traum es ist, mit dem Bus auf dem Hippie-Trail durch die Welt bis nach Kathmandu zu fahren. Kurz entschlossen schließt sich Paulo den Reiseplänen der Niederländerin an und begibt sich mit dem Magic-Bus auf einen Roadtrip der besonderen Art.

Paulo Coelho, Hippie (Buchtrailer)

Dieses Video ansehen auf YouTube.



Paulo Coelho dürfte durch seine bekannten Werke wie z. B. „Der Alchemist“ oder „Veronika beschließt zu sterben“ für jeden ein Begriff sein. Zu meiner eigenen Schande muss ich gleich zu Anfang berichten, dass ich bisher kein Buch des Autors gelesen habe. Als dann im Herbst 2018 sein autobiografischer Roman „Hippie“ erschien, habe ich die Gelegenheit genutzt, um diesen Umstand zu ändern. Da ich erst nach der Hippie-Zeit auf die Welt kam, ist es für mich besonders spannend über das Lebensgefühl, die Werte und Vorstellungen der jungen Menschen aus dieser Zeit zu lesen. Zudem hat das leuchtend-bunt gestaltete Cover mit dem Peace Symbol sofort die Ankunft in der Flower-Power-Ära voller Blümchen und Musikfestivals suggeriert. Schaut man sich das Innenleben an, stößt man außerdem auf eine karikative Landkarte, die den Hippie-Trail abbildet.

Sie begaben sich auf die sogenannten »Hippie-Trails«, obwohl viele von ihnen gar nicht wussten, was das Wort »Hippie« genau bedeutete, aber das war letztlich auch uninteressant.
Hippie, Seite 14


Die Geschichte wird von Paulo Coelho in der dritten Person erzählt, wodurch es ihm gelingt zu seiner persönlichen Geschichte eine gewisse Distanz aufzubauen. Dabei gehen Emotionen verloren, die man bei einer persönlicheren Ich-Perspektive besser einfangen hätte können. Dennoch hat es der Südamerikaner fertiggebracht, mich mit seiner Geschichte über die Freiheit, die Liebe und das Lernen sowie den Selbstfindungsprozess durch das Reisen an die Buchseiten zu fesseln.

Er hatte sich dafür entschieden, ein freies, verrücktes Leben zu führen, und wollte es jetzt intensiv ausleben.
Hippie, Seite 83


Die Intention der Geschichte, dem Leser das lockere Leben der Hippie-Generation näherzubringen und dabei einen Blick auf die prägendste Zeit des bekannten Schriftstellers Paulo Coelho zu erhalten, ist in meinen Augen wunderbar geglückt. In einer lässig-leichten Sprache wird man Teil eines eindrucksvollen Roadtrips, der nicht durch die Reiseziele zu etwas Einzigartigem wird, sondern vielmehr durch die Begegnungen mit anderen Menschen und das Ergründen der eigenen Wünsche und Träume.

Wo es der Geschichte an emotionaler Nähe fehlt, öffnet sich eine prall gefüllte Schatztruhe voller Weisheiten und berauschender Gedankenketten. „Hippie“ hat mich in die hypnotisierende Welt der freien Kultur einer ganzen Jugendbewegung eintauchen lassen und dabei auf eine entspannte Weise auch noch unterhalten.


Auf der Hippie-Extra-Seite des Diogenes Verlag kann man sich diese schönen Zitate zum Ausdrucken herunterladen.

Ein bunter Roadtrip der das Lebensgefühl und die Kultur der Flower-Power-Ära lebendig werden lässt.

★★★★☆


Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, lebt heute mit seiner Frau Christina Oiticica in Genf. Alle seine Romane (insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Elf Minuten‹, ›Untreue‹ und zuletzt ›Die Spionin‹) sind Weltbestseller, wurden in 81 Sprachen übersetzt und über 225 Millionen Mal verkauft. Die Themen seiner Bücher und seine Reflexionen regen weltweit Leser zum Nachdenken an und dazu, ihren eigenen Weg zu suchen.

Quelle: Diogenes/Foto: © Christian Alminana


Ich empfand das Buch als sehr fesselnd und spannend.
Anetts Bücherwelt

Paulo Coelho hat hier ein wunderbares, ehrliches Buch geschaffen, welches es zu lesen wert ist!
read books and fall in love

[…] eine abwechslungsreiche und teilweise nachdenklich stimmende Geschichte, die mir durch ihre Themenvielfalt und die toll gezeichneten Charaktere sehr gut gefallen hat!
Papier und Tintenwelten

Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zweier junger Suchender in der Hippie-Zeit.
Riccis Literaturweltblog

Der Autor erinnert mit dieser Reise an seine Sinnsuche und die einer ganzen Generation.
Literaturwerkstatt-Kreativ/Blog

Insgesamt hat es mir einfach an Tiefe und persönlichem Bezug gefehlt […]
Safia’s Bookblog

Jules Leseecke

54 BOOKS

Phoetry

Du hast das Buch auch besprochen. Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

8 Kommentare

  1. Huhu meine Feine!

    “Veronika beschließt zu sterben” steht von ihm bereits im Regal – dummerweise habe ich erst nach dem Film erfahren, das es eine Buchvorlage gibt. Da ich den Film jedoch nicht mehr gänzlich auf dem Schirm habe, zog dann doch noch sein Buch bei mir ein. „Hippie“ muss ich mir auch noch zwingend zulegen, ich liebe diese Zeit und habe einige Bildbände und Dokumentar- sowie Spielfilme hier. Das kann sein Buch schwerlich fehlen – allein schon wegen Cover und Titel (= Und du hast mich durch deine Rezension nochmals angezuckert, es haben zu wollen <3

    Mukkelige Grüße!

    • Hi meine Liebe,

      die sollten wirklich vor jedem Film zu dem es eine Buchvorlage gibt vorher einen großen WARNHINWEIS anbringen. Mir ist das auch schon des öfteren passiert – und ich lese eigentlich auch immer am liebsten vorher das Buch… Naja – shit happens und so.

      Freut mich sehr, dass ich dir das feine Büchlein näher bringen konnte :)

      Hab einen tollen Abend!

      Liebe Grüße
      Bella

      • Das unterschreibe ich sofort! Verstehe auch nicht, warum da vor Beginn des Films nicht drauf hingewiesen wird. Macht man ja auch, wenn es auf wahren Begebenheiten beruht …

        Nochmals angezuckert trifft es eher, das Buch habe ich natürlich schon lange im Fokus, hihi <3

  2. Anetts Bücherwelt

    Meine Liebe Bella,

    hab erst einmal ganz lieben Dank fürs verlinken – ich hab dich auch bei mir gleichmal mit verlinkt!
    Ich finde das Buch ja auch traumhaft – allein die Aufmachung!
    Ich habe mir jetzt seinen „Der Alchimist“ gekauft und will den lesen, denn „Hippie“ war auch mein allererster Coelho!

    Hab einen guten Tag
    Anett

    • Liebe Anett,

      vielen lieben Dank! Ich bin schon sehr auf deine Meinung zu „Der Alchemist“ gespannt.
      Nach dem ersten Coelho werden bei mir auch auf jeden Fall weitere folgen *g*

      Hab einen tollen Abend!

      Viele Grüße
      Bella

  3. Pingback: Retrospektive | Die letzte GoT Staffel und mehr - das war der Mai | Bella's Wonderworld

  4. Pingback: Buchtrailer Hippie von Paulo Coelho | Bella's Wonderworld

  5. Pingback: Rezension „Hippie“ von Paulo Coelho | Schreibblogg.de

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.