//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Irgendwo ganz anders von Jasper Fforde

Titel: Irgendwo ganz anders
Originaltitel: First Among Sequels
Autor: Jasper Fforde
Genre: Fantasy, Science Fiction
Verlag: Deutescher Taschenbuch Verlag (dtv)
ISBN-13: 9783423247580
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 14,90 €

    
 

Thursday Next ist wieder da! Nun stürzt sich die tapfere SpecOps Agentin, in das von Fans, lange erwartete fünfte Abenteuer.

Um die beliebte ehemalige SO-27 Agentin Thursday Next ist es ruhiger geworden, sie hat eine Familie mit Landen gegründet die aus ihrem verschlafenen und faulenzenden Sohn Friday, einer aufgeweckten und oberschlauen Tuesday und der nicht vorhandenen Tochter Jenny besteht.

Wie so oft trügt auch hier der Schein einer normalen Familienidylle: Unter der Tarnung einer Teppichverlegerfirma arbeitet Thursday weiterhin als Literaturagentin in der fiktionalen Buchwelt, wo sie sich mit der Ausbildung von Thursday5 herumschlagen muss.

Aber das ist noch nicht alles: Thursday versucht bei fallenden Leserzahlen den Klassiker "Stolz und Vorurteil"  vor der Umschreibung in ein völlig anderes Buch zu retten. Nebenbei mischt sie sich in das Käseschmuggelmilleu um für ihre Tarnfirma Acme Carpets am Laufen zu halten. Alles wäre jedoch umsonst wenn Thursday das Ende der Zeit – und damit der ganzen Geschichte – nicht aufhalten könnte…

Jasper Ffordes Fantasie kennt keine Grenzen. Auch im fünften Band der satirischen Fantasy-Reihe wird man in ein rasantes Abenteuer mit ungewissem Ende geschickt. Gekonnt verwebt Fforde die einzelenen Fäden zwischen Realität und Fiktion! Der Handlungsablauf ist wie in den vorgängigen Bänden der Thursday Next-Reihe unvorhersebar und mit viel Fantasie versehen.

An manchen Stellen wird das Buch für eingefleischte Fans etwas langatmig und langweilig, da Fforde viele bekannte Begebenheiten der vorherigen Bände auffrischt. Meiner Meinung nach tut das dem ganzen aber nur einen geringen Abbruch da "Irgendwo ganz anders" mit vielen neuen Kuriositäten besticht.

Mein Fazit:

Jasper Fforde spickt das fünfte Abenteuer der Thursday Next mit irrwitzigen Ideen und seinem unvergleichbarem Sinn für Humor!

★★★★★

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim Verlag für das Bereitstellen eines Rezensionsexemplars bedanken!

Austausch

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen