//
du liest...

Leselaunen

Leselaunen | Phantastische Tierwesen und Bohemian Rhapsody

Grafik: buchbunt

Die Aktion Leselaunen wurde 2018 von Nicci übernommen und wird seither auf Trallafittibooks weitergeführt. Bei den Leselaunen handelt es sich um eine Art Wochenrückblick. In dem Bericht stehen das aktuell gelesene Buch, die derzeitige Lesestimmung und sonstige Dinge, die einen im Verlauf der Woche beschäftigt haben im Fokus.

Aktuelles Buch/Aktuelle Bücher

Diese Woche habe ich die märchenhaften Kurzgeschichten aus Leigh Bardugos “Die Sprache der Dornen” gelesen und am Freitag habe ich zu einem weiteren Buch aus dem High-Fantasy Genre gegriffen, denn meine Leserunde zu J. R. R. Tolkiens “Der Fall von Gondolin” hat nun begonnen.


Momentane Lesestimmung

Ich habe richtig viel Lust auf ganz viele Bücher die hier liegen und gelesen werden wollen. Lesestimmung ist also perfekt!


Zitat der Woche

Dunkle Dinge haben eine Art, durch schmale Ritzen zu gelangen.
Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo, Seite 119


Lied der Woche

Queen – Bohemian Rhapsody (Official Video)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Leseplanung

In der nächsten Zeit möchte ich gerne den Roman “Das dunkle Land” von Elizabeth Kostova und “Die Schwestern von Mitford Manor – Unter Verdacht” von Jessica Fellowes lesen. Dicht gefolgt von “Feuer und Blut” von George R. R. Martin und für die nötige Weihnachtsstimmung “Weihnachten auf der Lindwurmfeste” von Walter Moers.

Das dunkle Land von Elizabeth Kostova | Wunderraum Verlag

Das Schicksal hat Alexandra die Asche eines Toten anvertraut. Und damit die Geschichte seines Lebens. Alexandra Boyd kommt eigentlich nach Sofia, um dort Englisch zu unterrichten. Doch dann gelangt sie durch Zufall in den Besitz eines Holzkästchens mit der Asche eines Verstorbenen. Damit beginnt eine abenteuerliche Suche nach der Familie des Toten, die Alexandra immer tiefer hineinführt in das wilde, ihr fremde Land und immer weiter hinab in dessen Geschichte. Nach und nach enthüllt sich auf den Stationen ihrer Reise das Schicksal des Verstorbenen, Stoyan Lazarov – eines begnadeten Musikers, dessen Leben von den Katastrophen des 20. Jahrhunderts und von einer großen Liebe bestimmt war.

Die Schwestern von Mitford Manor - Unter Verdacht von Jessica Fellowes | Pendo Verlag

London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und gute Geschichten. Als Florence Nightingale Shore, eine Krankenschwester und Freundin der Familie, am helllichten Tag ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa eigene Ermittlungen anzustellen. Schnell erkennen sie, dass nach den Wirren des Krieges jeder etwas zu verbergen hat.

Feuer und Blut von George R. R. Martin | Penhaligon Verlag

Was für Tolkiens Fans das Silmarillion ist, erscheint nun von George R.R. Martin – die epische Vorgeschichte von »Das Lied von Eis und Feuer« / »Game of Thrones«! Drei Jahrhunderte, bevor die Serie beginnt, eroberte Aegon Targaryen mit seinen Schwestergemahlinnen und ihren drei Drachen den Kontinent Westeros. 280 Jahre währte die Herrschaft seiner Nachkommen. Sie überstanden Rebellion und Bürgerkrieg – bis Robert Baratheon den irren König Aerys II. vom Eisernen Thron stürzte. Dies ist die Geschichte des großen Hauses Targaryen, niedergeschrieben von

Weihnachten auf der Lindwurmfeste von Walter Moers | Penguin Verlag

Als Walter Moers den Briefwechsel zwischen Hildegunst von Mythenmetz und dem Buchhaimer Eydeeten Hachmed Ben Kibitzer sichtete, stieß er auf einen Brief, in dem der zamonische Autor ein Fest schildert, das Moers frappierend an unser Weihnachtsfest erinnert hat. Die Lindwürmer Zamoniens begehen es alljährlich und nennen es »Hamoulimepp«. Während dieser drei Feiertage steht die Lindwurmfeste ganz im Zeichen der beiden Figuren »Hamouli« und »Mepp«, die unserem Weihnachtsmann und dem Knecht Ruprecht verblüffend ähneln. Außerdem gehören zur Tradition Hamoulimeppwürmer, Hamoulimeppwurmzwerge, ungesundes Essen, ein Bücher-Räumaus, ein feuerloses Feuerwerk und vieles andere mehr. Laut Moers, kein Freund der Weihnachtsfeierei, gibt dieser Brief von Mythenmetz einen profunden Einblick in die Gebräuche einer beliebten zamonischen Daseinsform, der Lindwürmer. Nie war Weihnachten so zamonisch.


Und sonst so?

Neues aus der Wunderwelt

Froilein Wonder privat

In den letzten zwei Wochen war sehr viel los, umso mehr habe ich nun dieses Wochenende genossen. Am Samstag ging es mit Familie und Freunden auf den Christkindlesmarkt und danach noch in den Pub. Außerdem durfte ja gestern das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden und gerade habe ich die erste Kerze am Adventskranz entzündet. Den verregneten Sonntag habe ich mit dem Göttergatten und Freunden im Kino verbracht. Wir waren in der Vormittagsvorstellung von “Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen” und nachdem sich mein Mann zur Arbeit verabschiedet hatte sind wir noch in die Nachmittagsvorstellung von “Bohemian Rhapsody”. Mein Kopf ist nun voller Spekulationen zu dem nächsten Teil der Phantastischen Tierwesen und dabei summe ich Queen-Ohrwürmer vor mich hin! Beide Filme sind sehr gelungen und vor allem das IMAX Erlebnis bei den Phantastischen Tierwesen war einsame Spitze. Ich werde mir den zweiten Teil der Phantastischen Tierwesen auf jeden Fall nochmals im Kino ansehen und mal schauen, ob ich dann noch ein paar neue Schlüsse ziehen kann

Mein Wochenende werde ich jetzt noch mit ein paar gemütlichen Stunden auf dem Sofa mit Tee und meiner aktuellen Lektüre von J. R. R. Tolkien ausklingen lassen. Euch wünsche ich einen wundervollen ersten Advent!


Noch mehr LESELAUNEN

Deine Meinung dazu...

3 Kommentare to “Leselaunen | Phantastische Tierwesen und Bohemian Rhapsody”

  1. Hey!

    “Weihnachten auf der Lindwurmfeste” will ich im Dezember unbedingt lesen. dein Beitrag ist bei mir verlinkt ;-)

    Posted by Tastenklecks (@tastenklecks) | 2. Dezember 2018, 20:58
    • Hallo meine Liebe,

      vielen Dank fürs vorbeischauen und verlinken! Ich habe auch gerade meinen Rundgang durch die Leselaunen gemacht und dich auch wieder bei mir verlinkt ;)

      Bin schon sooooo gespannt auf Walter Moers Weihnachtsbuch! Ich denke das werde ich am Wochenende lesen.

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 5. Dezember 2018, 09:44
      • Hey!
        Ach – das freut mich! <3 Ich schreib meinen neuen jetzt erst und habe die Lindwurmfeste noch nicht gelesen. Aber das Buch rennt ja nicht weg. Glaub ich. Wünsch dir was! :*
        *Sara*

        Posted by Tastenklecks (@tastenklecks) | 9. Dezember 2018, 21:42

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

Harry Potter Jubiläumsjahr

%d Bloggern gefällt das: