Kategorie: Historische Romane

{Rezension} Die Verlorenen von Stacey Halls

Bess Bright wächst in ärmlichen Verhältnissen im Hafenbezirk von London auf und verdingt sich bereits früh als Krabbenmädchen. Als sie ungewollt schwanger wird, ist sie dazu gezwungen ihr Baby direkt nach der Geburt in einem Waisenhaus abzugeben, da weder sie noch ihre Familie die Mittel haben, ein weiteres Mäulchen zu stopfen. Bess ist fest entschlossen ihre Tochter Clara abzuholen, sobald sie über das nötige Geld verfügt. Doch als es nach sechs langen Jahren so weit ist, muss sie erfahren, dass ihre Tochter schon längst abgeholt wurde, laut den Unterlagen von ihr selbst…

[Weiterlesen…]

{Rezension} 60 Kilo Sonnenschein von Hallgrímur Helgason

Der uneheliche Bauernsohn Gestur wird nach dem Tod seines Vaters von Ziehvater zu Ziehvater gereicht, bis er sein Schicksal in die eigene Hand nimmt und in die Fremde segelt. Als Gestur wieder in sein isländisches Heimatdorf Segulfjörður zurückkehrt und selbst Vater wird, erwacht in dem mittelalterlich geprägten Land durch die Norweger und die Heringsfischerei die Moderne.

[Weiterlesen…]

{Rezension} Albas Sommer von Claudia Casanova

Als sie mit ihrer Familie ins Valle de Valcabriel am Fuße der Pyrenäen zieht, kommt das der Leidenschaft der jungen Alba zur Natur zugute. Gemeinsam mit ihrer Schwester genießt Alba die langen Sommer und die wunderschöne Botanik Spaniens. In ihrem Drang, die Pflanzen zu studieren und zu erforschen, wird Alba von ihrer liebevollen Mutter unterstützt.

Die Bekanntschaft mit dem deutschen Botaniker Heinrich Willkomm eröffnet Alba schließlich eine vollkommen neue Welt. Eine von Alba entdeckte Pflanze will er schließlich auf der Pariser Weltausstellung präsentieren und benennt sie voller Stolz nach ihrer Entdeckerin. Alba träumt schließlich von einem Studium und will sich vollkommen der Wissenschaft verschreiben, doch das Schicksal hält etwas anderes für sie bereit…

[Weiterlesen…]