//
du liest...

Häkeln

{Häkeln} Eine Decke für “The Big Bang Theory” Fans

Manche von euch wissen vielleicht, dass ich nicht nur verrückt nach Büchern, sondern auch noch ein richtiger Serienjunkie bin. In meiner nerdigen Lieblingsserie “The Big Bang Theory” sprang mir schon öfters die Granny-Square-Häkeldecke über Amy Farrah Fowlers Sofa in’s Auge.

Photo: Michael Yarish/Warner Bros. ©2012 Warner Bros
Photo: Michael Yarish/Warner Bros. ©2012 Warner Bros

Bis dato hatte ich nur kleinere Häkelprojekte auf der Nadel, doch Anfang des Jahres habe ich mit dem Mammut-Projekt begonnen. Das Muster wollte ich ähnlich wie bei Amys Decke halten, bei den Farben habe ich allerdings einfach genommen was mir persönlich gut gefällt.

Die Decke besteht aus einzelnen Granny Squares die später zusammengehäkelt werden. Eine tolle Video Anleitung zu den einfachen Granny Squares gibt es hier: http://youtu.be/0G4KMfbFXc8.

Falls ihr auch so eine Decke machen möchtet benötigt ihr folgendes:

  • Buntes und schwarzes Garn; ich habe Bravo von Schachemayr verwendet (Kosten pro 50 g ca. 1,28-1,45 €)
  • Häkelnadel je nach Garn; ich habe eine Häkelnadel in Größe 4 verwendet
  • Stricknadel zum vernähen
  • und natürlich viel Zeit und Geduld

Zuerst werden die einzelnen Granny Squares gehäkelt. Ihr könnt sie je nach eurem Garn beliebig groß machen. Ich habe meine Decke aus 298 Granny Squares (17 Reihen a 17 Stück) gemacht.

Sobald ihr alle Granny Squares zusammen habt könnt ihr sie einmal auslegen um euch zu überlegen wie ihr sie kombinieren möchtet. Dann macht ihr am besten aus jeder Reihe einen Stapel um anschließend Reihe für Reihe mit schwarzer Wolle zusammen zu häkeln. Ich habe immer eine Reihe Grannys aneinandergehäkelt und dann die komplette Reihe gleich an die Vorreihe gehäkelt damit ich die Reihen nicht ausversehen vertausche. Eine Anleitung wie ihr die Granny Squares zusammenhäkeln müsst gibt es hier (das Tutorial ist allerdings in englisch).

Zum Schluss habe ich noch zwei Reihen in schwarz, eine Reihe in orange und eine Reihe in schwarz um die Decke gehäkelt. Die Fäden habe ich immer mal wieder zwischendurch vernäht – damit es zum Schluss nicht soviel auf einmal zum vernähen ist. Und nun ist sie endlich fertig – meine 2 x 2 Meter große Big Bang Theory Häkeldecke!



Deine Meinung dazu...

15 Kommentare to “{Häkeln} Eine Decke für “The Big Bang Theory” Fans”

  1. Wirklich toll! Ich hatte auch mal angefangen Granny Squares zu häkeln (allerdings für ein Kissen), aber dann hatte ich nicht die richtige Wolle dafür und wollte meine geschenkte Wolle erst aufbrauchen. Da bin ich immer noch dabei. Ich häkel hauptsächlich Amigurumi, Mützen und Schals,
    LG
    Sunny

    Posted by 78sunny | 7. März 2015, 10:32
    • Welche Wolle hast du denn für das Kissen verwendet? Ich habe schonmal ein Teelichtglas mit Grannys umhäkelt, Kissen möchte ich auch mal irgendwann daraus machen. Aber vorher habe ich noch ein paar andere Projekte die ich angehen möchte.

      Mit Amigurumis habe ich das Häkeln Oberhaupt erst begonnen. Einige davon zieren mein Buchregal :-)

      Mützen habe ich auch schon einige aus so richtig schön dicker Wolle gehäkelt und ein paar Tücher im Half Granny Square Stil.

      Viele Grüße Bella

      Posted by Bella | 7. März 2015, 14:47
      • Hmm, eigentlich hatte ich dir hier schon drauf geantwortet, aber der Kommentar wurde wohl verschluckt. :(
        Ich habe von meiner Mutter einige Knäul Schulgarn (Topflappengarn, 100% Baumwolle) bekommen und hatte damit einige Squares gehäkelt. Allerdings verzog sich die Wolle sehr und ich war nicht damit zufrieden. Nun verhäkel ich diese Wolle erst einmal mit Amigurumis. Die gehen im Freundeskreis weg wie warme Semmeln. Mach doch mal bitte Bilder von deinen und stell sie hier hoch. Ich würde sie gern sehen.
        Deine Schachmayer Wolle habe ich mir gleich mal auf meine Amazon Wunschliste gesetzt. Die ist ja preislich wirklich ein Schnäpchen.
        Ich warte jetzt gerade auf meine Lana Grossa Mille II Bestellung. Ich probiere die Wolle zum ersten Mal aus und bin gespannt.
        LG
        Sunny

        Posted by 78sunny | 9. März 2015, 16:24
        • Scheint leider so zu sein, habe in meinem SPAM Filter nachgesehen, da war nix ,:-(
          So ganz weiche Wolle die sich leicht verzieht eignet sich wirklich nicht für Grannys – da war ich mit der Bravo Wolle bisher sehr zufrieden. Die eignet sich auch gut für Amigurumis. Da halten sie dann schön die Form.

          Die Mille Wolle habe ich auch schon verwendet (habe daraus Boshi Mützen gemacht). Sie lässt sich wirklich schön verarbeiten.

          Werde meine nächsten Beitrag dann mit Amigurumis füllen ;-)

          Viele Grüße
          Bella

          Posted by Bella | 9. März 2015, 20:18
  2. WOW! Sehe ich neidisch aus? Nein?Bin ich aber! Wie oft habe ich ihre Decke gesehen und gedacht: Die will ich auch! Ich hab allerdings nie gecheckt nach was für einem Muster sie vorgegangen ist (na ja oder gekauft oder Omi?). Jetzt ist alles klar. Ich mache gerne diese Grannys, wenn auch eher einfarbig und nur zwei Reihen, aber jetzt juckt es mir in den Fingern, es auch zu tun. Leider habe ich mir schon ein Muster für ein paar andere Grannys herausgesucht, die ich als nächstes angehen werde. Aber es gibt ja auch ein Danach :)
    Wie lange hast Du denn für die Decke gebraucht? Liegt sie jetzt auch auf Deiner Couch?

    Posted by Soleil | 7. März 2015, 10:53
    • Ich wollte die Decke auch schon häkeln seit ich sie das erse Mal gesehen hatte. Es hat zwar ein bisschen gedauert bis ich mich da rangetraut habe, aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt!

      Ich liebe die tausend Möglichkeiten die einem Granny Squares bieten und werde bestimmt noch andere Sachendamit ausprobieren. Es hat einfach super viel Spaß gemacht die vielen Farben miteinander zu kombinieren. Nur das vernähen der Fäden fand ich lästig. Da ich fleißig war habe ich für die Decke gerade Mal einen Monat gebraucht und jetzt liegt sie schön auf meiner Couch. Ich bin nur noch am überlegen wo ich sie mal spannen könnte da sie sich an den Rändern etwas ein rollt.

      Was für ein Granny Projekt möchtest du angehen?

      Viele Grüße
      Bell

      Posted by Bella | 7. März 2015, 14:57
      • Ein Monat?! Du weißt schon, dass man Dich dafür am liebsten erwürgen würde? ;-) Schau mal hier, das ist meine erste Decke. Das Rädchen in der Mitte wird es auch bei meinem neuen Projekt geben. Drumherum eine Reihe, die aussieht wie Blätter (Dann sind es Blüte und Blätter) und dann eine Reihe drumherum.
        Aber ich finde, das ist immer eher etwas für den Sommer. Im Winter lieber Großprojekte.
        http://verlorene-werke.blogspot.de/2014/12/projekt-granny-square-decke.html
        Fäden vernähen ist grausam! Das mache ich auch immer sofort, weil es am Ende einer Strafarbeit gleichkäme.

        Posted by Soleil | 7. März 2015, 16:19
        • Dafür bin ich aber auch kaum zu etwas anderem gekommen. Habe in jeder freien Minute gehäkelt und Serien nebenher laufen lassen ;)

          Deine Decke sieht richtig toll aus, und deine Grannys sehen um einiges aufwendiger aus. Da bist bestimmt auch eine ganze Weile dran gewesen, oder?

          Ich habe die Fäden zwischendurch auch immer wieder vernäht sonst hätte ich zum Schluss wohl keine große Lust dazu gehabt.

          Posted by Bella | 9. März 2015, 08:17
  3. Man, das ist ja der Hammer! Deine Geduld möchte ich haben :P

    Posted by Cat Crawfield | 9. März 2015, 09:19
    • Ohja die Decke hat mich schon etwas Geduld gekostet – das Endprodukt ist es aber auf jeden Fall wert!

      Posted by Bella | 9. März 2015, 20:07
  4. Wunderwunderschön <3 Da bekommt man gleich Lust, auch damit loszulegen!
    Seit dem Winter hänge ich auch an der Nadel….nach ungefähr 25 Jahren wieder ;-) Wenn ich etwas sicherer bin, werde ich mich mit Sicherheit auch an so eine Decke wagen! Ich seh sie schon vor mir, mit etwas anderen Farben, wie bei Dir, aber trotzdem..Ist schon wirklich was grandioses!

    Liebste Grüße
    Bine

    Posted by Sabine K. | 10. März 2015, 12:48
    • Hallo Bine,
      mich hat das Häkeln und Stricken total süchtig gemacht und steht nun in großer Konkurrenz zum Lesen. Schön wäre wenn man beides gleichzeitig tun könnte….

      Da du schon früher damit zu tun hattest, traust du dich bestimmt bald an größere Projekte!

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 12. März 2015, 15:47
  5. Die Decke ist ja auch große Klasse!Jedes Mal, wenn ich eine solche Decke sehe, will ich sofort anfangen und mir auch eine machen. Allerdings bin ich ein totaler Gegner des Faden-Vernähens. Deswegen werden bei mir auch Pullis meistens nie fertig – ich müsste die Teile ja danach aneinandernähen…
    LG
    Bina

    Posted by LeseMaus | 19. März 2015, 09:53
  6. Ich bin echt begeistert von der Decke! Neulich erst habe ich versucht zu erzählen wie wiele Grannies eine Reihe in “Original” bilden. Aber dank dir habe ich nun eine genaurer Vorstellung des Ganzen.
    Ich hätte nur noch eine Frage: Wie viel Garn hast du in etwa für die Decke benötigt? Oder einfacher: Wie schwer ist die Decke?
    Würde mir so gerne als nächstes Projekt auch eine Decke in der Größenordnung häckeln, jedoch fehlt mir noch ein wenig die Vorstellung bzgl. der benötigten Menge an Material.
    Ganz liebe Grüße
    Lena

    Posted by Lena | 17. März 2016, 19:55
    • Hallo Lena,
      leider habe ich mir nicht genau notiert wieviel Knäul ich von jeder Farbe verbraucht habe. Ich glaube schwarz waren es bestimmt über 10 Knäul und rot habe ich auch einiges verbraucht. Ich werde bei Gelegenheit meine Decke mal wiegen und es dir mitteilen ;) (ein Leichtgewicht ist sie auf jeden Fall nicht)

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 22. März 2016, 09:32

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: