Liest du noch, oder hörst du schon? [*Anzeige]

Lesen ist eine meiner absoluten Lieblingsbeschäftigungen in der Freizeit, gerade weil dieses Hobby eine wirklich farbenprächtige Palette mit tollen Momenten, Erfahrungen bietet und man alleine durch die Genrevielfalt eine ganz besondere Bandbreite zur freien Auswahl zur Verfügung hat. Gemütlich bei einer Tasse Tee, Kaffe oder Kakao die Seiten umzublättern, an der Druckerschwärze zu schnuppern um dann von einem zum nächsten Moment in eine andere Welt eintauchen zu können ist ein phantastisches Erlebnis und bedeutet für mich DIE WOHLFÜHLATMOSPHÄRE PUR.

Im hektischen Alltag zwischen Bügelwäsche, Putzen, Arbeit und Fahrten mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln sind die Lücken für solch tolle Lesemomente leider nicht immer gegeben. Genau für solche Situationen sind Hörbücher die perfekte Ergänzung für mich, auch wenn man diese zwei Medien nicht direkt miteinander vergleichen kann und es zwei vollkommen verschiedene Erlebnisse für mich sind. Mit der Frage, ob man Hörbuch-Hören mit dem klassischen Lesen gleichsetzen kann habe ich mich bereits hier befasst.

Phasenweise greife ich jedoch sehr gerne auf Hörbücher zurück, vor allem dann, wenn das Buch von einem guten Sprecher eingelesen wurde. Am liebsten gibt es dann einen spannenden Thriller, etwas Phantastisches oder Humorvolles auf die Ohren. Mit diesen Hörvorlieben passe ich jedoch so gar nicht in den Audible-Atlas, der die Genre-Vorlieben der Bundesländer abbildet, denn in Baden-Württemberg hört man eher Lebensführungs-Ratgeber und Biographien.

Konfuzius sagt

Ich wurde in Baden-Württemberg geboren und lebe auch heute noch in diesem Bundesland. Dort werden laut Atlas vor allem Hörbuch-Ratgeber zu Leben und Gesundheit konsumiert oder auf Biografien zurückgegriffen. Nach meinem bisherigen Lese- und Hörgeschmack würde ich daher viel besser in den Norden passen. Doch wie heißt es so schön: Sag niemals nie! Immerhin warten in meiner Hörbibliothek schon die Titel “Hygge: Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht” von Meik Wiking und “Die Menschheit hat den Verstand verloren” von Astrid Lindgren.

Außerdem hatte ich immerhin schon einmal Berührung mit diesem Genre, als ich durch Zufall einen Beitrag mit Helge Timmenberg gesehen habe und diese Erzählstimme einfach so Klasse fand, dass ich gleich getrieben von meiner Neugier, “Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich” gehört habe.


Magischer Norden

Vor allem in Niedersachsen wo sich zur Walpurgisnacht die Hexen zum Tanzen auf dem Bocksberg treffen, außerdem in Bremen und Schleswig-Holstein sind die Fantasyhörer zu finden. Dieses Genre gehört mit zu meinen Lieblingsbereichen in der Literatur und so habe ich auch schon dem ein oder andere phantastischen Hörbüch gelauscht. Sehr empfehlenswert sind meiner Meinung nach vor allem Titel aus der High Fantasy, von Meistern wie J. R. R. Tolkien oder Joanne K. Rowling.


Lacher garantiert

Gerade die humoristischen Romane bekommen in der Hörbuchversion noch eine wichtige Ebene hinzu. Der Erfolg des Hörbuchs steht und fällt hier mit der Umsetzung und Interpretation des Sprechers. Humorvolle Hörbücher wissen laut Audible-Atlas vor allem die Menschen in Sachsen zu schätzen. Bisher habe ich bei der Hörbuchauswahl in diesem Genre ein gutes Händchen bewiesen, denn egal ob Christoph Maria Herbst in seiner genialen Inszenierung von Tim Vermurs “Er ist wieder da”, Ralf Schmitz oder Eckhart von Hirschhausen bei der Lesung ihrer eigenen Werke – diese Hörbücher sind ein kurzweiliges Vergnügen und bieten garantiert ein gutes Trainingsprogramm für die Lachmuskeln.


Love is in the air

Romantische Hörbuch-Hörer sind vor allem in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern zu Hause. Doch mal ehrlich – es gibt doch bei jedem Liebesgeschichten-Liebhaber eine Zeit in der Liebe in der Luft hängt, vollkommen unabhängig in welchem Bundesland man lebt. Auch ich selbst habe Phasen in denen ich eine Lovestory nach der anderen verschlinge bis mich die nächste Genrephase ergreift.


…uuuund Action!

Es gibt doch nichts besseres, als sich bei einem guten Psychothriller in eine Decke einzukuscheln und gespannt dem rauschenden Blut in den Adern zuzuhören. Das finden wohl auch die Hörer in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg. Besonders spannend liest z. B. David Nathan in diversen Stephen King Hörbüchern, der unter anderem die deutsche Synchronstimme von Johnny Depp, Christian Bale und Paul Walker ist.

Spannendes aus der Region mit einer guten Portion Humor wird dagegen vorrangig in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg gehört. Die Vielfalt ist vor allem bei den bayerischen Regionalkrimis mit der erfolgreichen Franz-Eberhofer-Reihe von Rita Falk, die von Comedian und Schauspieler Christian Tramitz eingesprochen wurde, riesig. Neben “Dampfnudelblues” gibt es z. B. auch noch die Krimis über Kommissar Kluftinger von Klüpfl & Kobr.


Houston, wir haben ein Problem!

Auf nach Berlin zum Sitz des Deutschen Zentrums für Raumfahrt und ab in die Weiten des Weltalls, denn vor allem in unserer Hauptstadt werden galaktische Science-Fiction Hörbücher geladen. Das kann ich nur zu Gut verstehen, denn alleine schon der Klassiker “Per Anhalter durch die Galaxis” von Douglas Adams ist durch die Lesung von Christian Ulmen ein Hörgenuss den man sich nicht entgehen lassen sollte. In Bremen und Hamburg wird auch gerne zum Handtuch gegriffen, die wohl nützlichste Sache um ein Weltraumabenteuer zu überstehen.

*Anzeige/Werbung: Dieser Beitrag enthält eine Verlinkung, die zum Beitragsthema passt. Hiermit kennzeichne ich meinen Beitrag entsprechend. Meine persönliche Meinung bleibt davon unberührt.

Affiliate-Links: Durch Klick auf das Cover gelangt ihr zu Amazon. Durch einen Kauf über diese Links unterstützt ihr www.bellaswonderworld.de.


2 Kommentare

  1. Anetts Bücherwelt

    das ist aber eine schöne Zusammenfassung :)
    Als ich noch einen weiteren Arbeitsweg hatte, habe ich viele Hörbücher gehört, und da wirklich am liebsten Humor oder Krimis! Das Hörbuch “Er ist wieder da” hatte ich u.a. und fand das so genial gesprochen! Und David Nathan kann mich sowieso immer mit seiner Stimme packen!

    Liebe Grüße Anett

    • Momentan brauche ich auch total lange um mit einem Hörbuch durchzukommen. Aber das möchte ich auf jeden Fall wieder etwas steigern.

      Bei dem Hörbuch von “Er ist wieder da” hat einfach alles gepasst. Das war auch eines der wenigen Hörbücher bei dem ich, um es zu Ende zu hören, mich einfach hingesetzt habe und mich nur darauf konzentriert habe.

      Liebe Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.