{Rezension} Paper Girls 2 von Brian K. Vaughan und Cliff Chiang

*WERBUNG*

Titel: Paper Girls
Originaltitel: Paper Girls
Reihe: Paper Girls (Band 2 von 6)
Autor: Brian K. Vaughan
Zeichner: Cliff Chiang
Farben: Matt Wilson
Übersetzerin: Sarah Weissbeck
Genre: Comic, Fantasy, Science Fiction
Verlag: Cross Cult
ISBN-13: 978-3959814102
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 144 Seiten
Preis: 22,00 €
Erschienen: 31. Juli 2017


bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Nachdem die vier Teenie-Mädels aus ihrer Zeit ins 21. Jahrhundert katapultiert wurden, fehlt jede Spur von KJ. Auf der Suche nach ihrer Freundin begegnen Tiffany, Erin und MacKenzie dem vierzigjährigen Zukunfts-Ich von Erin Tieng, welche ihnen tatkräftig zur Seite steht. Doch plötzlich tauchen merkwürdige Riesenwürmer und Galle spuckende übergroße Maden auf, die die Mission und ihr Leben gefährden. Als dann auch noch ein Klon der jungen Erin vor ihnen steht, sind die Vier völlig verwirrt, wem können sie trauen, und werden sie KJ finden um zurück in ihre Zeit zu gelangen?

Nachdem Brian K. Vaughan im ersten Band der »Papier Girls« einige Fährten auslegte und mit seiner Geschichte über die Zeitungs austragenden Teenagermädels für ettliche offene Fragen sorgte, gleitet »Paper Girls 2« in einem deutlich überschaubareren Fahrwasser dahin.

Erin, Tiffany und MacKenzie landen nach ihren außerordentlichen Erlebnissen im 21. Jahrhundert und treffen dort auf die ältere Version von Erin Tieng. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach KJ, die seit dem Zeitsprung aus den 80er Jahren spurlos verschwunden ist. Während die Mädchen mit den Errungenschaften aus der Zukunft konfrontiert werden und sich Erin in der kuriosen Situation mit ihrem älteren Ich befindet, landet auch noch ein Erin Klon in der Stadt. Nun stellt sich den Mädchen unweigerlich die Frage, wem sie bei der Suche nach KJ eigentlich vertrauen können? Besonders spannend finde ich dem Gedanken zu folgen, was wäre, wenn man seinem älteren Ich, wie Erin, tätsächlich begegnen würde.

Diese besondere Mixtour aus 80er-Jahre-Retro-Feeling und der abgefahrene Handlungsbogen mit Klonen, Zeitreisen und übergroßen Bärtierchen- und Maden-Monster bringen durchaus einen ordentlichen »Zurück in die Zukunft«-Charme mit sich, dem ich mich einfach nicht entziehen konnte. Aufmerksamen Leser*innen entgehen sicherlich auch nicht die Einflechtungen aus realen Ereignissen wie z. B. die US-Präsidentschaftswahl, die durch ein Wahlplakat von Hillary Clinton verbildlicht wird, und bei den Teenagern zu Recht die Hoffnung auf eine mögliche gleichberechtigung der Frau in der Zukunft aufkeimen lässt. In einer anderen Szene trägt ein Mädchen ein T-Shirt mit dem Aufdruck »Justice for Tamir Rice and John Crawford«, welches die Erinnerung an zwei Vorfälle wach hält, bei der die Tötung von Afroamerikanern durch Polizisten in der Öffentlichkeit für Aufmerksamkeit sorgte.

Cliff Chiang bringt die Action aus Brian K. Vaughans Story in seinen ausdrucksstarken Zeichnungen zu Papier und verleiht dem Gesamtkunstwerk eine wunderbare Dynamik. Matt Wilson sorgt zum krönenden Abschluss mit seinen deckenden und leuchtenden Farbpaletten für eine übersinnliche Science-Fiction-Atmosphäre.

»Paper Girls 2« kann nach einem gelungenen Reihenstart mit einer spannenden Weiterentwicklung der Ereignisse punkten und dennoch bleiben genügend Fragen offen, die die Spannung auf den weiteren Verlauf anschüren. Wird es auf einen Kampf zwischen den Generationen Jung vs. Alt hinauslaufen, oder wird uns ein Battle gegen Gegner aus einer anderen Zeit erwarten?


Die mysteriösen Abenteuer der »Paper Girls« gewinnen im zweiten Band an Tempo und laden zu einer bunten Achterbahnfahrt ein.

★★★★½

1. 2017Paper Girls 1
2. 2017Paper Girls 2
3. 2017Paper Girls 3
4. 2018Paper Girls 4
5. 2019Paper Girls 5
6. 2019 (ET: 26.11.)Paper Girls 6

Brian K. Vaughan genoss bereits als Autor von Comicserien wie EX MACHINA und der langjährig laufenden Reihe Y: THE LAST MAN einen guten Ruf, bevor er mit dem Drehbuchschreiben für J. J. Abrams LOST begann, wo sein Gefühl für Charaktere und komplexe Storylines auch im TV schnell für Furore sorgten. Er wurde dann von Steven Spielberg ausgewählt, eine Romanvorlage von Stephen King als TV-Serie zu adaptieren: Somit wurde er Autor und Showrunner der Serie UNDER THE DOME.

Mit SAGA – ein Titel, der Assoziationen an große Erzählungen weckt und von Vaughan augenzwinkernd, aber nicht ohne Hintergedanken gewählt wurde – kehrte er im März 2012 jedoch zum Medium Comic zurück … und wie! SAGA gilt als sein bisher ausgefeiltestes Werk und wurde in den letzten Jahren Dauerabonnent der wichtigsten US-Comicpreise, der EISNER- und HARVEY-AWARDS. Mehr als 10 Preise hat SAGA mittlerweile bekommen und sich in den USA zum absoluten Comic-Bestseller entwickelt. Parallel zu SAGA entstand 2015 der Comicroman WE STAND ON GUARD.

Cliff Chiang ist ein amerikanischer Comickünstler, der in Harvard einen Abschluss in Englischer Literatur und Visual Arts erwarb. Für DC illustrierte er die Serie Green Arrow/ Black Canary mit Judd Winick als Autor. Im September 2011 arbeitete er gemeinsam mit Brian Azzarello an einer neue Wonder Woman-Serie. Zusammen mit Jim Lee und Dann DiDio nahm Chiang im Juli 2012 im Zuge der San Diego Comic-Con an der Produktion von Heroic Proportions teil. Hierbei ging es um eine Episode des Syfy-Formats Facedown und die Entwicklung von Ideen für einen neuen Superhelden.

Quelle: Cross Cult


Auch wenn mir der Auftakt der Reihe schon sehr gut gefallen hat, so konnte mich doch vor allem der zweite Band richtig anfixen.
Letterheart

Ein Geschichte, die im gleichen Maße sowohl textlich als auch visuell unheimlich packend und fesselnd erzählt wird.
Comic Review

Eine Perle unter den aktuellen Comic-Publikationen, die in jedem Shop umgehend leer gekauft gehört.
Bizzaro World

Paper Girls #2 ist eine spannende Fortsetzung und sogar noch etwas besser als der Auftakt.
nobody knows

Genial, genial, genial!
Lesepirat

Der zweite Teil von „Paper Girls“ ist eine aberwitzige Karussellfahrt.
Splash Comics

Nerd mit Nadel | Miss Foxy Reads | Ink of Books | Zombiac

Du hast den Comic auch besprochen? Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

2 Kommentare

  1. Hallo! Das ist ja eine wunderbare Graphic Novel! Ich wusste gar nicht das es davon bereitd so viele Bände gibt! Danke dir fürs vorstellen!

    • Hallo meine Liebe,

      ich bin total begeistert von der Reihe und ich freue mich schon sehr darauf den Abschlussband zu lesen. Ich glaube es ist sogar eine Netflix-Serie über diese Reihe im Gespräch.

      Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit!

      Herzliche Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.