{Rezension} The Umbrella Academy: Weltuntergangs-Suite von Gerard Way und Gabriel Bá

*WERBUNG*

Titel: Weltuntergangs-Suite
Originaltitel: Apocalypse Suite
Reihe: The Umbrella Academy (Band 1 von X)
Autor: Gerad Way
Übersetzer: Matthias Wieland
Genre: Fantasy, Science Fiction
Verlag: Cross Cult
ISBN-13: 978-3959811736
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 192 Seiten
Preis: 22,00 €
Erschienen: 12. Februar 2019

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

In einer alternativen Realität, in der John F. Kennedy nie ermordet wurde, werden eine Reihe Kinder mit übernatürlichen Fähigkeiten geboren. Sieben von ihnen werden adoptiert und wachsen gemeinsam auf, um eines Tages die Welt zu retten. Sie sind die Umbrella Academy.

Mit Hilfe ihres Mentors, dem reichen Erfinder und heimlichen Außerirdischen Sir Reginald Hargreeves, haben die Mitglieder der Umbrella Academy während ihrer Kindheit lange das Böse bekämpft – doch heute ist die chaotische Patchwork-Familie zerbrochen, das Team aufgelöst, und jeder hat seinen eigenen Weg gesucht. Doch als Hargreeves plötzlich verstirbt, kreuzen sich die Wege der nun erwachsenen Helden erneut…

Quelle: Cross Cult

Ich liebe ausgefallene und bizarre Storys, umso besser wenn diese dann mit einer unglaublich dichten und düsteren Atmosphäre auftrumpfen. Der erste Band der Erfolgs-Comic-Reihe »The Umbrella Academy« von dem Sänger der US-Rockand My Chemical Romance und des Zeichners Gabriel Bá liefert genau einen solch unkonventionellen und irren Comic. Netflix produzierte eine auf dem Comic basierende Serie, wodurch ich überhaupt erst auf dieses Indie-Comic-Schmuckstück gestoßen wurde. Passend zum Serienstart wurde der bereits 2009 veröffentlichte Band, »The Umbrella Academy: Weltuntergangs-Suite«, in einer hochwertigen Hardcover-Ausgabe im Cross Cult Verlag neu aufgelegt. Das schlicht gehaltene Cover mit der Abbildung einer Violinenfrau ist zwar hübsch und passt zur Story, hätte mich im Comicladen wohl jedoch nicht dazu verleitet es in die Hand zu nehmen.

Die Geschichte über die besondere Patchworkfamilie, die sich nun nach dem Tod des Familienoberhauptes wieder zusammenraufen muss, um den Weltungergang zu verhindern hat etwas herrlich kroteskes an sich und schließlich trumpft Gerad Way auch noch mit kreativen Helden auf, die (was mir persönlich besonders gut gefällt) auch mit durchaus menschlichen Schwächen behaftet sind. Den ungewöhnlichen Helden der Umbrella Academy merkt man die ambivalente Beziehung zu ihrem verstorbenen Ziehvater Sir Reginald Hargreeves deutlich an. Trotz seiner harten und distanzierten Erziehungsmethoden hat er den jungen Waisen doch ein Heim und eine Familie geboten und vielleicht lässt sich seine Stränge mit dem Ziel seiner Bemühungen etwas leichter nachvollziehen.

Mit seinen scharfkantigen und cartoonesken Zeichnungen verpasst Gabriel Bá der Story eine geballte Ladung Lebendigkeit. Egal ob actionreiche Szene oder nachdenkliche Dialoge, der brasilianische Zeichner fängt die Essenz der Geschichte ein und bannt sie zwischen den Seiten.

Space Boy bzw. Luthor alias 00.01, The Kraken bzw. Diego alias 00.02, The Rumor bzw. Allison alias 00.03, Séance bzw. Klaus alias 00.04, The Boy alias 00.05, The Horror bzw. Ben alias 00.06 und Vanya alias Nummer 00.07 kämpfen sich in eindrucksvollen Panels durch wahnwitzige Szenen und erobern, ganz nebenbei, mein Leserherz im Sturm.

Der erste Band aus der Reihe um die wohl skurrilste Patchwork-Familie ever hat mich einfach aus den Socken gehauen und ich freue mich bereits auf weiteren Abenteuer der ungewöhnlichen Helden.


Der erste Band über »The Umbrella Academy« sorgt für famose Comicunterhaltung die durch eine düstere Atmosphäre und originelle Superhelden polarisiert.

★★★★★

1. 2019 Weltuntergangs-Suite
2. 2019 Dallas
3. 2019 (ET: 17.09.) Hotel Oblivion

Als Leadsänger und Texter der immens erfolgreichen Musikgruppe MY CHEMICAL ROMANCE gehört Gerard Way zu den Pop-Größen der amerikanischen Alternative-Szene und wird nicht nur von Fachpresse und der Emo-Community frenetisch gefeiert. Denn mittlerweile hat sich der 1977 in Neward, New Jersey geborene Way auch als Comic-Autor einen Namen gemacht, wobei nur wenige wissen, dass der Musiker bereits vor seinem Erfolg im Pop-Bizz eine Karriere in der Comic-Branche angestrebt hat. Im Juli 2008 hat sich sein Traum erfüllt; der Rockstar hat den verdienten EISNER-Award, den “Oscar” der Comic-Branche, für UMBRELLA ACADEMY entgegengenommen.

Der brasilianische Comic-Zeichner Gabriel Bá und sein Zwillingsbruder Fabio Moon sind seit frühester Kindheit als Zeichnerduo aktiv und haben schon an etlichen Projekten zusammengearbeitet. Nach ihrem Abschluss an der Kunsthochschule haben sie zusammen das Fanzine “10 Pãezinhos” herausgegeben und später für den US-amerikanischen Verlag AIT den Comic “Smoke and Guns” kreiert, ein Bandenkrieg-Epos im Zigaretten-Verkäuferinnen-Milieu. 2006 veröffentlichten sie bei Dark Horse die autobiografisch angehauchte Graphic Novel “De:Tales: Stories of Urban Brasil”, die von Booklist als eine der zehn wichtigsten Comicpublikationen des Jahres ausgezeichnet wurde. “De:Tales” wurde ebenfalls für den EISNER Award als “Bester Comic 2006” nominiert. Unter zahlreichen anderen Projekten hat Gabriel Bá als Zeichner für “Casanova” mit Autor Matt Fraction und die Miniserie “The Umbrella Academy” gearbeitet, für die er zusammen mit dem Autor und Sänger der US-Band MY CHEMICAL ROMANCE Gerard Way mit dem EISNER Award ausgezeichnet wurde. “Comics sind wie Poesie”, ist sein Leitspruch. Denn: “In einem Gedicht ist ein Wort stets mehr als ein Wort, und in einem Comic kann ein Bild mehr als Bild sein.” Gabriel Bá zeichnet derzeit an der zweiten Staffel von “The Umbrella Academy”, und wird zusammen mit seinem Bruder in die frühen Tage des HELLBOY-Universums abtauchen und sich für die grafische Umsetzung von B.U.A.P. 1947 aus der Feder Mike Mignola und Josh Dysart verantwortlich zeichnen.

Quelle: Cross Cult


Gerard Way und Gabriela Ba haben hier ihr ganz eigenes Konzept durchgesetzt und sich mit ihrer eigenwilligen und außergewöhnlichen Interpretation von Superhelden bewiesen.
Letterheart

Gerard Ways und Gabriel Bás Erzählung ist und bleibt Pflichtprogramm für alle Freunde qualitativer Indie-Comics.
Das Bizzaro World Comic Blog

Alles in allem ist „The Umbrella Academy Bd. 1: Weltuntergangs-Suite“ eine wikrlich unterhaltsame Indie-Perle […]
Zombiac

Verrückt, abgedreht und super lustig
Janas Lesehimmel

Absolut genial, mystisch, schräg, witzig und total kreativ.
Lesepirat

Einfach genial!
books and phobia

Ivy Booknerd

Liveyourlifewithbooks

Der Büchernarr

Du hast das Buch auch besprochen. Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

4 Kommentare

  1. Anetts Bücherwelt

    Liebe Bella,
    der Comic ist mir nun schon mehrmals über den Weg gekommen – der wandert nach deiner ausführlichen und tollen Rezension gleich auf meine ständig wachsende Comic-Wunschliste!
    Hab einen schönen tag
    Anett.

    • Liebe Anett, kennst du die Netflix Serie dazu bereits? Die Story wird da etwas anders aufgezogen, ich finde aber beides richtig gut, da es einfach kein althergebrachter Einheitsbrei ist. Bin schon gespannt, wie es dir gefällt!

      Dir auch einen wunderschönen Tag.

      Viele Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.