{Rezension} Schamlos von Amina Bile, Sofia Nesrine Srour, Nancy Herz

*WERBUNG*

Titel: Schamlos
Originaltitel: Skamløs
Autorinnen: Amina Bile, Sofia Nesrine Srour, Nancy Herz
Übersetzer: Maike Dörries
Illustratorin: Esra Røise
Genre: Sachbuch, Feminismus, Jugendliteratur
Verlag: Thienemann Esslinger Verlag
ISBN-13: 978-3522305211
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 168 Seiten
Preis: 15,00 €
Erschienen: 11. Februar 2019

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Drei junge Frauen – Muslimas, Bloggerinnen, Feministinnen – beziehen Position: Wie fühlt es sich an, ständig zwischen den Erwartungen ihrer Familien, ihrer kulturellen Identität und ihrem Selbstverständnis, als Jugendliche in einem westlichen Land zu leben, hin- und hergerissen zu sein? Sie haben Diskussionen angeregt, Tabu-Themen öffentlich gemacht und zahlreiche sehr persönliche Geschichten gesammelt. Dabei ist ein bemerkenswertes Buch entstanden, ein mutiges Buch.

Dieses Buch ist ein Plädoyer für eine multikulturelle Gesellschaft!

Quelle: Thienemann Esslinger Verlag


In ihrem Buch “Schamlos” sprechen die drei junge muslimische Frauen, Amina, Sofia und Nancy über negative soziale Kontrolle, die Beweggründe einen Hidschab zu tragen oder ihn wieder abzulegen und die schmerzlichen Erfahrungen der Ausgrenzung in der westlichen Welt in der sie aufwuchsen.

Erschreckend viele Menschen erleben aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Glaubens oder ihres Migrationshintergrundes alle Stufen von dummen Kommentaren über Mobbing bis Diskriminierung und Rasissmus.
Schamlos, Seite 74

Auf den ersten Blick fällt dem Betrachter die besondere Ausstattung des Buches ins Auge. Eine rosarote Banderole mit dem fett aufgedruckten Titel “SCHAMLOS verdeckt die Zeichnung einer Muslima mit locker getragenem Hidschab. Verborgen bleiben die aus der Kopfbedeckung herausragenden Haarsträhnen, der rote Lippenstift, das freizügige Oberteil und die Geste des abgebildeten Mädchens, die der Welt den Mittelfinger zeigt und so zu verstehen gibt, dass sie frei ist sie selbst zu sein ohne die ganzen sozialen Zwänge.

Die auffallende Aufmachung setzt sich auch bei der Strukturierung des Buchinhaltes fort. Die Autorinnen berichten von ihrer Kindheit und Jugend als Muslimas in dem westlichen Norwegen, von Diskriminierung, Frauenfeindlichkeit, negativer Sozialkontrolle und der Zerrissenheit entweder zu muslimisch oder zu westlich zu sein. Mit eindringlichen Worten führen die engagierten jungen Frauen einen Dialog untereinander. Amina, Sofia und Nancy erzählen aber nicht nur von ihrer eigenen Erfahrung, sondern lassen auch Geschichten anderer Mädchen und Frauen einfließen, die an sie herangetragen wurden.

Zwischen den Dialogen, Erzählungen, Briefen und Listen finden sich die wunderschönen Illustrationen der norwegischen Künstlerin Esra Røise ein, welche eine kunstvolle Bereicherung für das Buch sind. Auch das unglaublich tolle Titelbild wurde von der begabten Künstlerin kreiert, womit sich das Buch einen Ehrenplatz in meinem Regal verdient hat.

Die wichtigen Themen, die die jungen Frauen in ihrem Werk ansprechen konnten mir als im Westen geborene und aufgewachsene Frau den Blick über den Tellerrand hinaus ermöglichen. Tatsächlich werden auch Dinge angesprochen in denen sich Mädchen und junge Frauen aus unserem Kulturkreis ebenso wiederfinden können. Aber am besten daran ist die erfrischend humorvolle und selbstironische Art und Weise wie jungen Frauen mit der Thematik umgehen, ohne dabei die Ernsthaftigkeit aus dem Auge zu verlieren. Die Botschaft als Mädchen und Frau endlich frei zu sein, so sein zu können, wie man es selbst möchte, wird in “Schamlos” mit dickem Textmarker unterstrichen.

Am meisten berührt haben mich die Briefe die sich Amina, Sofia und Nancy an ihre jüngeren Ichs geschrieben haben. Das Bild, dass ich mir auf der Leipziger Buchmesse von Sofia und Nancy machen konnte hat sich auf jeden Fall in ihrem Buch widergespiegelt. Diese jungen lebensfrohe Frauen haben eine wahnsinnig positive Ausstrahlung und definitiv das Zeug dazu andere Mädchen und Frauen zu inspirieren und einen neuen Weg aufzuzeigen. “Schamlos” sollte von jedem Mädchen und jeder Frau gelesen werden!

Es ist keine Schande, um Hilfe zu bitten, auch wenn der, den du fragst, nicht Gott ist.
Schamlos, Seite 119

Signierzeit beim Bloggerempfang von Carlsen/Thienemann Esslinger auf der LBM 2019
Signierzeit beim Bloggerempfang von Carlsen/Thienemann Esslinger auf der LBM 2019

Auch sehr interessant ist es, den Hashtag #DearSister auf Twitter zu verfolgen, unter diesem “Motto” tauschen sich Mädchen und Frauen über ihre Erlebnisse aus und schaffen damit eine öffentliche Plattform für Feminismus, gegen Sexismus und Ausländerfeindlichkeit.


Ein lesenswertes Buch für Frauen jeden Alters, jeder Religion und jeder Nationalität, das Mut macht und zum nachdenken anregt.

★★★★★

Amina Bile wurde 1998 geboren und war bereits mit 18 Jahren Parlamentskandidatin der Linkspartie in der Region Telemark (Norwegen). Sie ist Autorin und Feministin.

Sofia Nesrine Srour hat libanesische Wurzeln und wurde 1994 in Schweden geboren. In Oslo (Norwegen) studierte sie an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät und wuchs zu einer feministischen Autorin und Aktivistin heran. Sie schreibt für die norwegische Tageszeitung Dagsavisen.

Nancy Herz wurde 1996 geboren. Die Libanesin ist eine norwegische Autorin, Journalistin, Bloggerin und Feministin. Zusammen mit Sofia Nesrine Srour und Amina Bile startete sie in den norwegischen Medien die Freiheitsbewegung „Schamlose Mädchen“.


Mich hat das Buch begeistert und meinen Horizont definitiv erweitert.
I Am Jane

Ich werde das Buch auf jeden Fall auch an meine 15jährige Tochter weiter geben, ich bin der Meinung, sie hat dafür genau das richtige Alter, um es so zu verstehen, wie es verstanden werden soll!
Anetts Bücherwelt

Dieses Buch öffnet Augen und macht Mut.
Liveyourlifewithbooks

Ehrlich, schonungslos und absolut wichtig!
Eli’s Bücherecke

Janas Lesehimmel

Seitenglück

René We

Nenis Welt

nobody knows

Sternen-Buecher

Lass mal lesen!

Cook Bake Book

The librarian and her books

A Life For Books

Du hast das Buch auch besprochen. Dann gib mir doch über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.