{Rezension} Off the Record von Camryn Garrett


Lesedauer: 4 Minuten

Die siebzehnjährige Josie liebt nichts mehr als das Schreiben und verfolgt zielstrebig ihren Traum Journalistin zu werden, davon lässt sie sich auch nicht von ihren Angststörungen und ihrem ständig drehenden inneren Sorgenkarussell abbringen. Als sie den Schreibwettbewerb bei ihrem Lieblingsmagazin gewinnt, darf sie eine Film-Pressetour durch die USA begleiten und die Titelstory, ein Porträt des Newcomer-Hauptdarstellers, schreiben.

Josie erfährt bei ihren Recherchen jedoch, dass ein berühmter Regisseur seine machtvolle Position im Filmgeschäft für sexuelle Belästigung ausnutzt und sie wird darum gebeten, ihr Talent einzusetzen, um den Opfern Gehör zu verschaffen. So wird die Traumreise zu einer der größten Herausforderungen in Josies beginnender Karriere und sie muss entscheiden, ob sie den Mut findet, das Schweigen zu brechen…

Coming-of-Age-Romane gibt es wie Sand am Meer, eine ganz besondere Perle liefert hier Camryn Garrett mit ihrem Jugendroman »Off the Record«, welcher mit Diversität, einer vielschichtigen Protagonistin und einem absolut spannenden Plot über Journalismus und die Macht der Worte punkten kann.

Die siebzehnjährige Josie nimmt die Hauptrolle in diesem Roman ein und erzählt aus der Ich-Perspektive ihre mitreißende Geschichte. Bei Josie handelt es sich um eine Person of Colour, die an Angststörungen leidet und sich mittlerweile mit ihrem Körper, der nicht in die Norm des Schönheitsideals passen will, angefreundet hat. Dieser authentische Charakter bildet das Herzstück des Romans und durch die persönlichen Schilderungen fühlt man Josies Ängsten und Sorgen auf den Grund und fiebert gemeinsam mit ihr mit, als sie auf eine brisante Story stößt.

Camryn Garrett macht es einem mit ihrem angenehmen Erzählstil leicht in die Handlung einzusteigen und hat eine ausgewogene Mischung aus Coming-of-Age, Spannung und Romanze kreiert. Es macht einfach großen Spaß Josie auf ihrem Weg zum Traumjob im Journalismus zu folgen und teilweise kam ich gar nicht mehr aus dem Staunen raus, mit wie viel Mut sie sich den Herausforderungen ihres Lebens stellt. Damit ist Josie ein tolles Vorbild, auch wenn sie von Fehlern nicht gefeit ist.

Neben der unheimlich starken Hauptprotagonistin Josie und der schockierenden Enthüllungsgeschichte wirken die restlichen Figuren leider etwas blass und an ein paar Stellen macht die Geschichte einen konstruierten Eindruck. Bei einem insgesamt beeindruckenden Gesamtpaket, dass mich absolut fesseln konnte, fällt diese minimale Kritik kaum ins Gewicht. Viel mehr wiegt nämlich die bunte Darstellung unserer Gesellschaft, indem Camryn Garrett ihre Figuren mit unterschiedlicher Sexualität und Herkunft ausstattet und psychische Erkrankungen sowie Fatshaming/Fatpositivity mit einer erfrischenden Leichtigkeit einfließen lässt.

Zum Thema Vielfalt gehört hier auch, dass Josies Interviewpartner Marius französische Eltern hat, die auch eine kurze Szene in der Geschichte erhalten. Daher finden auch ein paar Sätze in französischer Sprache in die Geschichte Eingang, bei denen ich es gut gefunden hätte, wenn dazu die deutsche Übersetzung in die Fußnote gepackt worden wäre.

»Off the Record« liest sich durch die Enthüllungsstory über die sexuellen Belästigungen eines berühmten Regisseurs bei seinen Dreharbeiten unheimlich spannend, sodass ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Gerne wäre ich hier noch viel tiefer in das Thema eingetaucht, aber für ein Jugendbuch hat die Geschichte genau die richtige Tiefe. Außerdem kommt die Botschaft, wie wichtig es sein kann, das Schweigen zu brechen, hervorragend rüber.

Ein intensiver Coming-of-Age-Roman mit Wucht erzählt und Spannung durch Enthüllungsjournalismus bis zur letzten Seite garantiert.

★★★★☆

*WERBUNG*


Titel: Off the Record
Originaltitel: Off the Record
Autorin: Camryn Garrett
Übersetzerin: Isabel Abedi
Genre: Jugendliteratur
Verlag: Arena
ISBN-13: ‎978-3401606453
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 15,00 €
Erschienen: 14. Oktober 2021

bei amazon bestellen

Camryn Garrett ist in New York geboren und aufgewachsen. Schon früh interessierte sie sich für das Schreiben von journalistischen Texten und interviewte mit 13 Jahren bereits Prominente wie Warren Buffett und Kristen Bell als TIME for Kids Reporterin. Ihre Artikel wurden in der Huffington Post, MTV und im Rookie Magazine veröffentlicht.

„Off the Record“ ist das erste Buch, das von ihr auf dem deutschen Markt erscheint.

Quelle: Arena Verlag


Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.