//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Der Kuss des Engels von Sarah Lukas

*WERBUNG*


Titel: Der Kuss des Engels
Autorin: Sarah Lukas
Genre: Fantasy
Verlag: Piper
ISBN-13: 9783492702058
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 410 Seiten
Preis: 19,95 €

bei amazon kaufen

 

   

 

Die 24-jährige Sophie Bachmann zieht es nach Paris, um Abstand von ihrem Schmerz zu nehmen. Ihr Verlobter Rafael (kurz Rafe) wurde auf einer Mission in Kulumbien getötet und hinterlässt in Sophies Leben ein tiefes Loch.

In Paris lebt Sophie bei Madame Guimard ,einer Bekannten ihrer Eltern, und versucht durch ein Fremdsprachenseminar Zetreuung zu finden. Doch eines Abends erkennt sie auf der Straße in einem der Passanten Rafael. Voller Erwartungen und Hoffnungen macht sich Sophie auf die Suche nach ihrem vermeindlich toten Geliebten…und findet ihn, doch Rafael hat sich verändert. Zuerst glaubt sie an Amnesie doch schon bald wird sie in die mystische Welt der gefallenen Engel und Dämonen gezogen.

Sarah Lukas erzählt in ihrem Debütroman "Der Kuss des Engels" eine magische Geschichte voller Mythen und Sagen um die gefallenen Engel. Die 24-jährige Sophie ist eine junge Frau die mitten aus dem Leben gerissen wurde als ihr Verlobter Rafael getötet wird. Im schönen Paris sucht Sophie nach Zerstreuung. Gleich zu Beginn kann ich mich in die Lage der Protagonistin hineinversetzen und erlebe die schmerzliche Geschichte hautnah mit.

Als Sophie auf ihren totgeglaubten Verlobten trifft begegnen sich zwei Welten. Sophie erfährt jedoch erst durch Jean Méric von der Existenz der gefallenen Engel, der sie zugleich vor diesen verführerischen Dämonen warnt. In Sophie beginnt ein Kampf der Gefühle…am liebsten würde sie mit Rafael ihr Leben weiterführen, doch als er sein wahres dämonisches Gesicht enthüllt zerfressen sie Zweifel. Schlussendlich ringt sich Sophie dazu durch Rafael zu vertrauen, und will ihn erlösen. Bei diesem Versuch gerät sie in die Fänge von bösen Dämonen.

Die Autorin schafft es im Roman immer wieder spannende Faktoren mit einzubinden und so den Leser zu fesseln. Interessant an Sarah Lukas Roman finde ich vor allem die Persönlichkeit von Rafael. Man weiß nie genau ob er ein guter Engel ist der Sophie noch immer über alles liebt, oder ob der Dämon ihn und seine Gefühle kontrolliert. Aber auch Jean Mèric zieht den Leser mit seinem unglaublichen Wissen über die Mythen der Engel in den Bann.

Als ich den Klappentext von "Der Kuss des Engels" gelesen hatte, habe ich mich auf eine romantische und eher kitschige Story vorbereitet, doch der Schein trügt. Nach den ersten Kapiteln wird klar dass es vorangig um Sophies Schmerz über den Verlust ihres Verlobten geht. Als sie ihm wiederbegegnet wendet sich der Roman komplett in eine spannende Jagd kombiniert mit einem wilden Gefühlskarussell.

Mein Fazit:

Sarah Lukas ist es in ihrem Debütroman gelungen Romantik, Spannung und Mythos zu verweben und die Frage aufzuwerfen woher das Böse in der Welt kommt.

★★★★☆

 






An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich beim Piper Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: