//
du liest...

Chick Lit

{Rezension} Jagdzeit von Claudia Toman

*WERBUNG*


Titel: Jagdzeit
Autorin: Claudia Toman
Genre: Sonstige Belletristik
Verlag: Diana Verlag
ISBN-13:
9783453353992
Format:
Taschenbuch
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis: 8,95 €

 

  bei amazon kaufen

 

 

Die Wienerin Olivia ist 30 Jahre alt und immer noch auf der Suche nach ihrem Mr. Perfect. Um eine Internetbekanntschaf zu treffen und ihrer literarischen Deadline nochmal zu entkommen macht sie sich auf den Weg in ein abgelegenes Bergdorf.

Die Reise aufs Land wird für die mit Stöckelschuhen und Lippenstift bewaffnete Großstädtlerin zu einer großen Herausforderung. In dem kleinen Dörfchen W. stößt Olivia Kenning auf etwas Merkwürdiges: die Dorfbewohner scheinen entweder sehr früh als Kind zu sterben oder werden uralt…Als sie den Dingen auf den Grund gehen möchte gerät sie immer wieder mit Adrian Alt oder einfach den "Schnüffler" (so nennt sie ihn) zusammen.

Wer jetzt glaubt daraus würde sich eine romantische Liebesgeschichte entwickeln hat nicht mit Olivia Kenning gerechnet. Unser Großstadtfräulein verläuft sich nämlich auf der Flucht vor den Dorfbewohnern tief im Wald. Dort begenet sie nicht nur dem Waldkauz Sibby, der ihr den Weg zur Quelle der Wünsche weist, sondern auch vielen Gefahren.

Claudia Tomans Roman "Jagdzeit" kann man wohl in kein genaueres Genre einordnen, vielmehr ist er eine tolle Mischung aus Mystery, Chick Lit und Krimi. Die Hauptprotagonistin ist wie in Claudia Tomans Debütroman "Hexendreimaldrei" Olivia Kenning. Der Leser benötigt jedoch keinerlei Vorkenntnisse um "Jagdzeit" zu lesen, da die Bände eine abgeschlossene Handlung haben und nicht aneinander anknüpfen.

Die Autorin hat eine schöne lockere Schreibweise und lässt den Leser schnell in die Story eintauchen. Gleich zu Beginn bin ich überrascht wie gut es Claudia Toman gelungen ist die Spritzigkeit und den Humor der sogenannten Chick Lit mit gruseligen Mysteryelementen und spannenden Handlungen zu verweben.

Besonders gut hat mir der erfrischende Schreibstil von Claudia Toman gefallen. So steht im Mittelpunkt des Romans eine 30-jährige Großstädtlerin, die durch ihre ganz spezielle Art und Weise den Leser um den kleinen Finger wickelt. Humorvoll und spritzig wird die ganze Geschichte durch die vielen Zwiesprachen die Olivia mit ihrer inneren Stimme, der Motzmarie, ausfechtet.

Claudia Toman lässt in "Jagdzeit " eine Vielzahl von Handlungssträngen entstehen, die den Leser in verschiedene Richtungen führen und es vor allem bis zum Schluss spannend halten.

Mein Fazit:

Ein Roman wie ein Märchen…doch hüte dich vor dem was du tief im Wald finden wirst!

★★★★★

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: