//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} The Halloween Tree von Ray Bradbury

*WERBUNG*


Titel: The Halloween Tree
Autor: Ray Bradbury
Illustrator: Gris Grimly
Genre: Jugendliteratur
Sprache: Englisch
Verlag: Knopf Books for Young Readers
ISBN-13: 978-0553512700
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 144 Seiten
Preis: 15,99 €
Erschienen: August 2015

bei buecher.de bestellen | bei amazon bestellen

Beschreibung

Am Halloween Abend treffen sich acht kostümierte Jungs um mit ihrem besten Freund Pipkin um die Häuser zu ziehen. Vor einem Spukhaus begegnen sie dem großen und leichenhaften Mr. Moundshroud. Als Pipkin zu seinen Freunden aufschließen möchte, um sich von Mr. Moundshroud in die Geheimnisse Halloweens einführen zu lassen, wird er von einem dunklen Etwas fortgeschwemmt.

Mr. Moundshroud führt die Jungen zu einem Drachen, mit dem sie durch Zeit und Raum fliegen um in der Vergangenheit nach ihrem verschwundenen Freun Pipkin zu suchen und die Bedeutung Halloweens kennen zu lernen.

Meine Meinung

Bereits letztes Jahr habe ich mir diese schöne Ausgabe Ray Bradbury’s “The Halloween Tree” gegönnt. Nun bin ich, im Rahmen einer Halloween Lesenacht, endlich zum lesen und bestaunen der schönen Illustrationen gekommen!

Die Geschichte eignet sich super für einen schönen Herbstabend und lässt sich am besten in Begleitung einer Tasse Tee lesen. Schnell bin ich in die bunte und schaurige Welt Halloweens eingetaucht, und habe die Jungs und Mr. Moundshroud auf ihrer spannenden Reise durch die Zeit und die Geschichte Halloweens begleitet.

Dabei unterstützen die schönen Illustrationen von Gris Gimly die eigene Fantasie. Egal ob man das alte Ägypten, die Zeit der Höhlenmenschen oder die Katakomben in Mexiko besucht, die ganze Geschichte wird von schwarz-weißen sowie bunten Zeichnungen untermalt.

Illustration im Buch
Illustration im Buch

“The Halloween Tree” ist eine wunderschöne, leicht gruselige, Geschichte an der Kinder sowie Erwachsene ihren Spaß haben. Leider war das ganze etwas kurz geraten, und ich hätte mir mehrfach gewünscht, dass Ray Bradbury in die jeweiligen Abschnitte etwas tiefer eingeht. Ich vergebe 4 von 5 Grinsekatzen.

Über den Autor

Ray Bradbury wurde am 22. August 1920 in Illinois geboren und verstarb am 5. Juni 2012 in Los Angeles.
Schon nochseinem High School Abschluss veröffentlichte er seine erste Erzählung in einer Zeitschrift und da sich seine Kurzgeschichten als erfolgreich entpuppten began Ray Bradbury als freier Schriftsteller zu arbeiten.

Fazit

Eine kurzweiliges Halloween-Abenteuer für Groß und Klein mit hübschen Illustrationen.

★★★★☆

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Rezension} The Halloween Tree von Ray Bradbury”

  1. Dass die Geschichten etwas kurz geraten scheint wohl ein Markenzeichen des Autors zu sein, das habe ich an den Martian Chronicles auch kritisiert. Das Buch werde ich trotzdem mal im Kopf behalten :)

    Posted by Jacquy | 8. November 2016, 12:28
  2. Da ich Gruselgeschichten liebe (vor allem, wenn sie dann auch noch grandios illustriert sind), kommt The Halloween Tree gleich mal auf meine WuLi – klingt sehr vielversprechend! :D

    Viele LG,
    Nana

    Posted by Nana | 8. November 2016, 17:49

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: