//
du liest...

Aktionen

{saturday sentence} Salz für die See

Diese kleine aber feine Aktion wurde von Fräulen Lesefee in’s Leben gerufen, und ist genau das richtige für den Start in’s Lese-Wochenende.

Bei dem Buchspielchen “saturday sentence” kann man einfach durch das Aufschlagen der aktuellen Lektüre mitmachen.

1. Nimm deine aktuelle Lektüre.
2. Gehe auf Seite 158, finde Satz 10 und teile uns so mit wie dein “saturday sentence” lautet.


In ein paar Jahren, wenn der Winter des Krieges dem Frühling des Friedens weiche, würden wir uns wiedersehen, sagte ich.


Salz für die See von Ruta Sepetys, S. 158, Emilia



Die letzten Kriegstage des Jahres 1945: Tausende Menschen flüchten aus Angst vor der Roten Armee nach Westen. Darunter Florian, ein deutscher Deserteur, Emilia, eine junge Polin, und Joana, eine litauische Krankenschwester. Eine Notgemeinschaft, in der jeder ein Geheimnis hat, das er nicht preisgeben will. Denn der Krieg hat sie Misstrauen gelehrt.

Im eiskalten Winter wählt der kleine Flüchtlingstrek den lebensgefährlichen Weg über das zugefrorene Haff. In Gotenhafen, so heißt es, warte die Wilhelm Gustloff, um sie nach Westen zu bringen. Doch auch dort sind sie noch lange nicht in Sicherheit. (Quelle: Königskinder Verlag)

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: