//
du liest...

Aktionen

{Follow-Friday} Lese- oder Rezensionsflauten




Bei Patricia von „FiktiveWelten“ findet Freitags der „Follow Friday“ statt, bei dem es eine Frage zu beantworten gilt.

Dabei liegt der Fokus darauf mit anderen Bloggern ins Gespräch zu kommen, einfach mal „Hallo“ zu sagen, und dadurch evt. bisher unbekannte Blogs zu entdecken. Im Grunde ist dies eine tolle Möglichkeit neue Blogger kennen zu lernen und mit alt bekannten Bloggern im Gespräch zu bleiben.

Heute geht es um folgende Frage:

Haben dich schon mal Lese- oder Rezensionsflauten befallen? Wenn ja, wie gehst du damit um? Hast du gar ein Rezept dagegen?

Ohja! Ich glaube das Thema kennt jeder Leser und jeder Schreiber von Rezensionen. Es gibt einfach Zeiten da läuft es nicht so von der Hand wie gewohnt, irgendetwas sperrt den Fluss beim Schreiben oder die Lust an einem neuen Buch.

Es ist schon ein komisches Gefühl, zig Bücher herumstehen und herumliegen zu haben und einfach keine Motivation zu haben eines davon zu lesen. Aber ja, dieses Gefühl gibt es nun mal ab und an. Im Falle einer solchen Leseflaute halte ich es so, dass ich mich entweder mit einem Buch aus einem anderen Genre befasse, und wenn das nichts hilft, beschäftige ich mich mit etwas ganz anderem, wie z. B. photographieren, stricken, häkeln, backen, Serien gucken.

Gegen eine Schreibblockade bei Rezensionen habe ich noch kein Wundermittel gefunden. Meistens hilft es mir einfach abzuwarten bis die Wörter von alleine in meinem Kopf erscheinen, und dann wieder los zu legen. Erzwingen lässt sich bei mir so etwas einfach nicht…

Wie sieht es bei euch aus? Welche Mittel helfen euch bei Lese- oder Rezensionsflauten?

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Follow-Friday} Lese- oder Rezensionsflauten”

  1. Hi Bella,

    beim Rezensieren brauche ich auch immer den richtigen Moment. Einfach hinsetzen und auf die leere Seite starren hilft rein gar nichts, da wird die Blockade nur umso größer.

    Meist fallen mir Einstieg oder wahllos Formulierungen mitten in der Nacht oder in den unmöglichsten Situationen ein. ;o)

    Liebe Grüße
    Patricia

    Posted by FiktiveWelten | 18. November 2016, 20:20
  2. Leseflauten stellen sich bei mir meist nur ein wenn mich ein Buch nicht fesselt. Da wird dann meist irgendwann abgebrochen und ein anderes Buch gewählt. Rezi-Flauten habe ich öfter mal. Da muss ich manchmal echt zwingen, macht aber nicht soviel Spass, da ich dann auch nicht so zufrieden bin mit der Rezi…LG

    Posted by tarlucy | 18. November 2016, 20:28

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: