{Rezension} Blade Runner 2019 – Los Angeles von Michael Green, Mike Johnson & Andrés Guinaldo

*WERBUNG*

Titel: Blade Runner 2019 – Los Angeles
Reihe: Blade Runner 2019 (Band 1)
Originastories: Blade Runner 2019 1-4
Autoren: Michael Green, Mike Johnson
Illustrator: Andrés Guinaldo
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Genre: Comic
Verlag: Panini Verlag
ISBN-13: 978-3741617201
Format: Softcover
Seitenanzahl: 112 Seiten
Preis: 15,00 €
Erschienen: 24. März 2020

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Auf der Erde sind Androiden, die man nicht vom Menschen unterscheiden kann, illegal. Aahna Ashina alias Ash, eine der ersten und besten Blade Runner, jagt die Replikanten für das Los Angeles Police Department. In einer futuristischen, dreckigen Neon-Version des Jahres 2019 muss sie nun die verschwundene Familie eines einflussreichen Mannes finden. Doch wie so oft in der Welt der Replikanten, sind die Dinge nicht, wie sie scheinen …

Wer kennt sie nicht, die dreckige Cyberpunk Science Fiction, die in der Popkultur vor allem durch Ridley Scotts Film »Blade Runner« in den 80er Jahren ein Gesicht erhielt. In der neuen Comic Serie »Blade Runner 2019 – Los Angeles« werden von Michael Green und Mike Johnson die bekannten Motive der futuristisch-dystopischen Welt aufgegriffen.

Die Replikanten, die äußerlich vom Menschen nicht mehr zu unterscheiden sind, und durch ihre Eigenschaften zu einer Gefahr für die humanoide Bevölkerung wurden, werden immer noch verfolgt. Aahna Ashina (kurz »Ash«) ist ein weiblicher Blade Runner der im Auftrag des Police Department Jagd auf die Replikanten macht. Doch nun bekommt sie einen vollkommen neuen Auftrag, sie soll für einen einflussreichen Mann aus der Wirtschaft seine vermisste Frau und Tochter finden.

Ash ist durch ein Handicap eingeschränkt und kann nur durch ein technisches Korsett, dass ihr Rückgrat stützt, aufrecht gehen und ihre Arbeit ausüben. Trotz ihrer Behinderung ist Ash eine unglaublich starke Protagonistin, die über große Willenskraft verfügt und der sich durch den neuen Auftrag ein neuer Horizont eröffnet. Die Recherche zu den vermissten Personen führt sie zu einem gefährlichen Netz aus gefährlichen Intrigen und Ash muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie kämpfen will.

»Blade Runner 2019 – Los Angeles« ist ein toller Science Fiction Comic, der die Herznote der Filme aufgreift und in einer modernen Adaption daherkommt, die für spannende Unterhaltung sorgt. Die Illustrationen von Andrés Guinaldo verhelfen den Panels zu der authentisch dreckigen Futurismus-Atmosphäre, die unglaublich stimmig ist und die Geschichte zu einem runden Erlebnis macht.

Leider ist die Story für meinen Geschmack etwas zu kurz geraten, und gerade als Spannung und Action am Höhepunkt angelangen, schließt der Comic mit einem offen gehaltenen Ende.


Bei der neuen Interpretation der Cyberpunk-Story von »Blad Runner« kommt die Nostalgie nicht zu kurz, aber auch neue Nuancen bekommen einen Platz, sodass alte Fans genauso ihren Spaß mit dem Comic haben dürften, wie neue Leser*innen.

★★★★☆

Dieser Comic ist auch im umfassenden Katalog der globalen Online-Comic-Plattform izneo enthalten. Dort findest Du ein breit gefächertes Angebot an Europäischen & Amerikanischen Comics, (Graphic Novels) und Mangas, welche über ein digitales Endgerät (Smartphone, Tablet oder Nintendo Switch) gelesen werden können. Mit dieser Leseprobe kannst Du in den vorgestellten Comic »Blade Runner 2019 – Los Angeles« schon einmal reinschnuppern.

»Blade Runner 2019: Los Angeles« ist eine interessante Ergänzung zu den Filmen und schlägt eine Brücke zwischen den Zeiten – die Graphic Novel interpretiert die Geschichte modern ohne jedoch die Atmosphäre des Szenarios zu verändern.
Fantasyguide

Für gefällige wie kurzweilige Unterhaltung taugt das allemal, doch wer in der Hoffnung an die Sache herangeht, ein ähnlich bahnbrechendes Werk wie den oder die Filme kredenzt zu bekommen, wird schnell merken, dass es sich dann doch eher um ein Retortenprodukt handelt, um den längst wieder abgeflachten Hype neu zu befeuern.
Medien Journal

Diese Serie nimmt alles, was in den Filmen funktioniert hat, und verbindet es mit dem Medium Comics, ohne jemals das Gefühl zu haben, dass das Ausgangsmaterial verwässert wird.
Otaku Lounge

Du hast den Comic auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

2 Kommentare

  1. Ich liebe Blade Runner und Blade Runner 2049, daher landet der Comic ganz oben auf meine Leseliste, wer hätte es gedacht, dass ich mal Comics für mich entdecke, aber du hast mich jetzt echt neugierig gemacht :D

    Liebe Grüße

    Nadine

    • Hi Nadine,

      freut mich total, dass ich Dir mit dem Blade Runner Comic Lust auf den Bereich der bebilderten Geschichten machen konnte :) Die Seite mit den Comics für Anfänger hast Du ja auch schon gefunden. Es gibt wirklich viele tolle Geschichten zu entdecken (ich selbst habe Comics auch erst letztes Jahr für mich entdeckt).

      Viele Grüße
      Bella

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.