{Rezension} Raven 1 – Nemesis von Mathieu Lauffray


Lesedauer: 3 Minuten

1666, karibisches Meer. Raven ist ein verwegener Pirat, ebenso fähig zu glanzvollen Heldentaten wie zu legendären Fehlern! Es ist genau diese Mischung, die sich in der Begegnung mit der gnadenlosen Lady Darksee – einer berüchtigten Piratin – als explosiv erweist. Erbitterte Rivalität, falsche Allianzen und Verrat, es entbrennt ein gnadenloser Kampf! Wer wird den verlorenen Schatz von Chichén Itzá finden? Wem wird es gelingen, die kostbaren Juwelen aus den infernalischen Eingeweiden der Teufelsinsel zu reißen?

Bildgewaltige Schlachten auf hoher See, nervenaufreibende Duelle, traumhaft schöne Schauplätze und ein geheimnisvoller Schatz – all das vereint Mathieu Lauffray in seinem ersten eigenständigen Werk »Raven – Nemesis«.

Der überhebliche Titelheld gewinnt durch seinen Charme schnell das Herz des Lesers und lässt einen seinem Schicksal entgegenfiebern, wobei sicherlich Parallelen zu einem von Johnny Depp auf der Kinoleinwand verkörperten Piraten nicht ganz von der Hand zu weisen sind. Raven ist ein Draufgänger und sich seiner Fähigkeiten sicher, und so wagt er es, sich die gefürchtete Piratin Darksee zur Feindin zu machen, indem er ihr bei der Suche nach dem Schatz von Chichén Itzá zuvorkommen will.

Doch auf der Schatzinsel erwartet sie eine böse Überraschung, denn dort leben gefährliche Kannibalen, die ihnen ans schmackhafte Fleisch wollen. Mit dieser Story ist Lauffray ein Erfolg versprechender Auftakt gelungen, der mir jetzt schon den Mund wässrig gemacht hat, sodass ich am liebsten sofort erfahren möchte, wie es mit Raven, Darksee und dem mysteriösen Schatz weitergeht!

Das opulente Artwork von Mathieu Lauffray versprüht mit vielen feinen Schraffuren und der Farbgebung die passende Atmosphäre für ein Seeräuberabenteuer im 17. Jahrhundert. Besonders fesselnd ist die Umsetzung der Actionszenen gelungen, denn diese wirken lebendig und lassen sofort das Kopfkino anspringen.


Ein rasantes Piratenabenteuer mit einem verschmitzten Titelhelden, einer gefürchteten Piraten-Kapitänin und der waghalsigen Suche nach einem Schatz vor der exotischen Kulisse der Karibik.

★★★★★

*WERBUNG*

Titel: Nemesis
Originaltitel: Raven – Nemesis
Reihe: Raven (Band von 1 X)
Autor/Illustrator: Mathieu Lauffray
Übersetzer: Marcel Le Comte
Genre: Comic
Verlag: Carlsen Comics
ISBN-13: 978-3551026453
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 64 Seiten
Preis: 16,00 €
Erschienen: 1. Dezember 2020

Leseprobe

bei amazon bestellen

Matthieu Lauffray wurde 1970 in Paris geboren, wo er an der Kunsthochschule studierte und schon seinen Masterabschluss mit einem Comic machte. Nachdem er als Designer an Filmen wie „Pakt der Wölfe“ oder „Vidocq“ gearbeitet hat und als Coverzeichner für zahlreiche „Star Wars“-Comics beim US-Verlag Dark Horse in Erscheinung trat begann er 2000 mit dem Szenaristen Xavier Dorison die Serie „Das dritte Testament“ und 2006 ab „Long John Silver“. 2017 erschienen in der Reihe „Valerian und Veronique“ gleich zwei Bände von ihm, einer nach einem Szenario von Manu Larcenet, der andere nach einem von Wilfrid Lupano.

Quelle: Carlsen Verlag


Du hast den Comic auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

6 Kommentare

  1. Hallo liebe Bella,

    ich bin immer auf der Suche nach neuem Piraten-Stoff (es gibt davon leider viel zu wenig Gutes für Erwachsene). Eigentlich bin ich eher der Romanleser, aber man kann ja mal was Neues ausprobieren. Das Comic klingt auf jeden Fall super. Das werde ich mal im Auge behalten. Danke fürs Vorstellen.

    Viele Grüße,
    Rebecca

    • Liebe Rebecca,

      ich war bis vor ein paar Jahren eigentlich auch „nur“ Romanleserin, aber das Medium Comic hat mich mittlerweile voll in seinen Bann und seine faszinierende Bandbreite gezogen. Vielleicht ergeht es dir ja ähnlich :)

      Würde mich freuen, wenn du das Abenteuer Piraten-Comic wagen würdest.

      Weitere geeignete Comics kannst du hier finden: https://www.bellaswonderworld.de/comics-fuer-einsteiger/

      Herzliche Grüße
      Bella

Schreibe eine Antwort zu Rebecca Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.