{Rezension} The Magic Order von Mark Millar & Olivier Coipel

*WERBUNG*


Titel: The Magic Order
Original Storys: The Magic Order 1-6
Reihe: The Magic Order (Band 1 von X)
Autor: Mark Millar
Zeichner: Olivier Coipel
Farben: Dave Stewart
Übersetzer: Bernd Kronsbein
Genre: Comic, Fantasy
Verlag: Panini Verlag
ISBN-13: 978-3741612435
Format: Softcover
Seitenanzahl: 180 Seiten
Preis: 17,00 €
Erschienen: 28. Mai 2019

Leseprobe

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Hinter der Wirklichkeit liegt eine Welt der Magie, der Wunder und der Monster. Seit tausend Jahren beschützt ein magischer Orden um die Familie Moonstone die Menschheit im Verborgenen vor Albträumen, von denen die meisten gar nichts wissen. Doch unter den Magiern tobt ein hasserfüllter Konflikt, der endgültig eskaliert, als die ruchlose Madame Albany einen unaufhaltsamen Zaubererkiller entfesselt. Dabei haben die Moonstones schon genügend Probleme mit einer Tochter, die sich von allem außer dem Alkohol befreien kann, und einem hochbegabten Sohn, der jedoch dem Zauberstab abgeschworen hat.

Wenn sich ein erfolgreicher Comic-Autor und ein Streaming-Gigant zusammentun kann man Großes erwarten. Genau solch ein Deal kam 2017 zu Stande, als Mark Millar sein exklusives Label »Millarworld« an den Streamingdienst Netflix verkaufte. Erste Früchte dieses Deals werden mit der sechsteilige Comic »The Magic Order«, welcher 2018 von Image Comics in den USA publiziert wurde und auch als Serie umgesetzt werden soll, eingetragen. Der abgeschlossene erste Band über den geheimen magischen Zaubererorden (bestehend aus den sechs Original-Storys) ist seit Ende Mai 2019 Dank der Veröffentlichung durch den Panini Verlag auch deutschen Leserinnen und Lesern zugänglich.

The Magic Order | Trailer [HD] | Netflix

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Mit dem ersten Band von »The Magic Order« legt Mark Millar einen actionreichen Fantasy-Thriller aufs Parkett und tanzt dabei mit dem wunderbaren Zeichner Olivier Coipel vor dem Hintergrund der stimmungsgeladenen Kolorationen des Farb-Genies Dave Stewart.

Einmal die magische Welt betreten konnte ich mich nicht mehr davon losreißen. Ähnlich wie in der Welt von Harry Potter haben auch hier die normalen Menschen keinerlei Kenntnis von den Zauberern, die um sie herum leben und wirken. Im Mittelpunkt der Geschichte steht der Zauberer Orden angeführt durch die Familie Moonstone, welche sich durch einen gut gemixten Individuen-Cocktail auszeichnet, der zwar einige bekannte Archetypen aufweist und dennoch durch die daraus entstandene explosive Mischung überzeugen kann.

Während Madama Albany einen heimtückischen Zaubererkiller entfesselt, um an ihr rechtmäßiges Erbe zu gelangen, welches sich im Besitz des Zauberer Ordens befindet, vergräbt sich die größte Hoffnung der Familie Moonstone in seinem Schmerz über einen schweren Verlust. Der jüngste Sohn der Familie ist ein magisches Naturtalent, hat der Zauberei allerdings abgeschworen. Als seine Geschwister den Kampf gegen den Venizianer aufnehmen spitzt sich die Situation weiter zu.

Die Zeichnungen von Olivier Coipel passen sich wunderbar in die temporeiche Storyline des Comics ein und überzeugen vor allen Dingen mit üppigen Details und einem eindrucksvollem Mienenspiel der Akteure. Das Ganze wird durch das eindringlichen Farbspiel von Dave Stewart untermalt und erzeugt damit fast schon das perfekte Kinofeeling im heimischen Lesesessel.

Der leicht verständlichen Panelführung können sicherlich auch Comic-Einsteiger gut folgen. Trotz der Fülle an einzuführenden Persönlichkeiten, ist es Mark Millar und Olivier Coipel gelungen immer einen guten Überblick für die Leser zu wahren. Deshalb würde ich diesen Comic allen Neulingen und Fans von spannenden Fantasy-Geschichten weiterempfehlen.

Anfang des Jahres bestätigte Mark Millar an einem Nachfolgeband zu schreiben. Mehr zur Rückkehr des magischen Ordens gibt es hier.


Diese magische Familien-Saga kommt im besten Sinne einer Harry Potter Story für Erwachsene gleich! Ein Fantasy-Thriller vom Feinsten.

★★★★★

Der schottische Schriftsteller Mark Millar startete seine Karriere 1969 und zählt heute zu den erfolgreichsten Comic-Autoren. Nach erfolgreichen Bestseller-Hits wie z. B. »Kingsman – The Secret Service« schloss Mark Millar 2017 einen Deal mit dem Streaming-Giganten Netflix ab und verkaufte sein exklusives Millarworld Label, was ihm völlig neue Möglichkeiten erschließt neue Geschichten für Comics und Netflix zu erarbeiten. Der Comic-Autor lebt mit seiner Familie in Glasgow.

Twitter: @mrmarkmillar

Der französische Zeichner Olivier Coipel arbeitete zunächst in der Animation für bekannte Labels wie Amblin Entertainment und DreamWorks und ist für eine lange Serie an Comics bekannt, darunter eine Saga über die Legion of Super-Heroes, Abenteuer der Avengers, Avengers vs. X-Men, Guardians of the Galaxy uvm. Zusammen mit Mark Millar stellte der Künstler 2011 einen Weltrekord auf, der es in das Guinnessbuch der Rekorde schaffte, indem sie in weniger als 12 Stunden einen ganzen Comic kreierten.

Mit seinen Arbeiten zählt der Kolorist Dave Stewart zu den Besten in der Comic-Szene und wurde für seine Werke bereits mit mehreren Eisner Awards ausgezeichnet. Seine Farben finden sich in Werken wie z. B. Star Wars, Superman, Batman, Spider-Man, Daredevil, Black Hammer, Hellboy uvm.


[…]auch diesmal trifft der Autor wieder sowohl inszenatorisch als auch dramaturgisch den Nagel auf den Kopf und ich für meinen Teil konnte den Band ab einem gewissen Punkt nicht mehr aus der Hand legen.
Medienjournal

Die Grundidee zur Story überzeugt noch immer, doch erzählt Millar diese nicht gut genug, so dass leider nicht mehr als optisch schön anzusehende Kurzweiligkeit übrig bleibt.
Bizzaro World Comics

Beide Daumen gehen für The Magic Order klar nach oben.
Familiennerd

Du hast den Comic auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

1 Kommentare

  1. Pingback: Retrospektive | Sommer, Sonne, Leseflow - das war der August 2019 | Bella's Wonderworld

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.