//
du liest...

Jugendliteratur

{Hörbuch-Rezension} Rubinrot von Kerstin Gier

*WERBUNG*


Titel: Rubinrot
Autor: Kerstin Gier
Sprecher: Sascha Icks
Genre: Jugendliteratur, Zeitreise
Verlag: Arena Audio
ISBN-13: 978-3401263342
Format: Audio CD
Spieldauer: 4 Stunden 52 Minuten
Preis: 19,99 €
Erschienen: Juni 2009

bei amazon kaufen

Beschreibung

Das Zeitreisegen ist eine äußerst seltene Genmutation die heute kaum noch vererbt wird, doch in der Familie der 16-jährigen Gwendolyn soll es nun soweit sein…ihre Cousine Charlotte wurde schon das ganze Leben auf den Tag vorbereitet, an dem sie durch die Zeit reist. Sie hatte Unterricht in Geschichte, Fechten, Reiten und Anstand bekommen und kann es kaum erwarten bis das kribbelige Gefühl im Bauch sie zum ersten Zeitsprung treibt.

Doch als es soweit ist, ist nicht Charlotte diejenige die sich in einer anderen Zeit wiederfindet, sondern Gwendolyn die sich unvorbereitet und völlig verängstigt im London des 19. Jahrhunderts zurechtfinden muss. Völlig verwirrt und ohne jegliche Ahnung was zu tun ist, wendet sie sich an eine Geheimloge, in der Hoffnung die Geheimnisse des Zeitreisens zu lüften.

Meine Meinung

Die gekürzte Hörbuchfassung zum Zeitreise-Roman “Rubinrot” von Kerstin Gier habe ich mir zugelegt um die Geschichte in meinem Kopf noch einmal aufzufrischen. Schließlich möchte ich die Literaturverfilmung, die am 14. März 2013 in den deutschen Kinos anläuft nicht verpassen.

Gwendolyn und Gideon stehen im Mittelpunkt der Geschichte, beide nennen ein seltenes Gen ihr eigen das ihnen ermöglicht in der Zeit zu reisen. Obwohl sich die beiden zu Beginn nicht so wirklich leiden können müssen sie ihren Auftrag um jeden Preis ausführen. Dabei geraten die beiden in spannende und brenzlige Situationen, die Gwendolyn und Gideon einander näher bringen.

Kerstin Giers Geschichte ist fantasievoll, spannend und romantisch zugleich. Ich liebe solche Zeitreiseromane bei denen man den verschiedenen Epochen näher kommt uns sich fühlt wie Aladin auf dem fliegenden Teppich.

Das Tüpfelchen auf dem i ist die wundervolle Umsetzung (in der Hörbuchfassung) von Schauspielerin und Sprecherin Schascha Maria Icks. Mit ihrer schönen Erzählstimme verleiht sie jedem Charakter eine ganz besondere Note!

Das einzige Manko an der Hörbuchumsetzung zu “Rubinrot” ist, dass es viel zu schnell zu Ende ist – hier hätte man ruhig den ungekürzten Roman als Vorlage verwenden können.

Fazit

Ein unterhaltsames sowie spannendes Hörbuch für Zeitreise-Fans!

Handlung:
Charaktere:
Sprecher:
Hörspaß:

Gesamteindruck:

★★★★★

Deine Meinung dazu...

Ein Kommentar to “{Hörbuch-Rezension} Rubinrot von Kerstin Gier”

  1. Schöne Rezi!
    Ich liebe das Buch, auch wenn kleine Schwächen da sind (warum schweigt Gwen, wenn es um ihr Leben geht und sie weiß, dass sie bei ihrer Familie bestens verstanden wird? Dass man ihr glauben und helfen wird? Weil das Haustier der Schwester als Diskussion Vorrang hat? Na ja… :-) ) Ansonsten eine dicke, fette Empfehlung. Das Buch ist weit überdurchschnittlich!

    Posted by Dschuleila | 18. März 2013, 15:37

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: