{Rezension} Böses Blut von Rhiannon Lassiter

*WERBUNG*

Titel: Böses Blut
Originaltitel:
 Bad Blood
Autorin:
Rhiannon Lassiter
Genre: Jugendliteratur, Fantasy
Verlag: Fischer Verlage
ISBN-13: 9783596808038
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 392 Seiten
Altersempfehlung: ab 12 Jahren
Preis: 8,95 €

   bei amazon kaufen

Beschreibung:

Eine verborgene Tür führt zum Geheimnis eines Spiels, dass sich vor langer Zeit drei junge Mädchen ausgedacht haben und das die Figuren ihrer Phantasie real werden lies.  Das Spiel muss zu Ende gespielt werden, doch das Haus mit der verborgenen Tür steht schon seit langem leer.  Die Phantasiefiguren treiben im Wald hinter dem Haus jedoch weiter ihr Spiel und fordern immer noch Opfer ein die aus Namen, Träumen und verborgenen Wünschen bestehen.

Als einige Jahre später eine Pachtwork Familie mit vier Kindern ihre Ferien in dem Haus mit der verborgenen Tür verbringt, stoßen die Kinder auf das Spiel und geraten mitten hinein…bis das Spiel auser Kontrolle gerät und beendet werden muss.

Meine Meinung:

Das Jugenbuch "Böses Blut" der jungen Autorin Rhiannon Lassiter zieht einen schon durch die tolle Covergestaltung magisch an. Weiter geht es mit der überaus ansprechdenden Seitenaufmachung, denn durch das ganze Buch hinweg ziehen sich dunkle Ornamente, die perfekt zum Thema des Buches passen.

Gespannt was mich in "Böses Blut" erwarten wird, wagte ich mich auf die ersten Seiten. Alles beginnt, wie so oft, recht harmlos. Die Autorin stellt eine Patchworkfamilie mit vier Kindern vor, zwei Jungs Roley und John, die recht gut miteinander auskommen und zwei Mädchen Cat(riona) und Kat(herine), die durch ihre verschiedenen Wesenarten und ihren gleichen Spitznamen immer wieder aneinander geraten. Um die Wogen zu glätten beschließt die freundliche Familie in dem verlassenen Haus, dem Haus in dem die Mutter von John und Kat ihre Kindheit verbracht hat, ihre Ferien zu begehen.

Schon nach kurzer Zeit in dem mysteriösen Haus ereignen sich unglaubliche Dinge, Cat findet in ihrem Zimmer eine unheimliche Vodoo Puppe mit echtem Menschenhaar und Kat(herine) stößt auf ein verborgenes Zimmer das in einen angrezenden Schuppen führt. Dort entdeckt sie Bücher ihrer Mutter, in denen Namen ausgelöscht sind, und ein altes Notizbuch mit dessen Hilfe sie mehr über die unheimlichen Namensauslöschungen herausfindet.

In "Böses Blut" geht es vordergründig um die Hassszenen zwischen den beiten Cats, welche im Haus mit der verborgenen Tür immer schlimmer werden. Einzig Roley und John versuchen zwischen den beiden Mädchen zu vermitteln. Doch da ist es schon zu spät, die Kinder stürzen in ein Spiel das außer Kontrolle geraten ist und werden zu hilflosen Figuren, die den real gewordenen Phantasiefiguren aus dem Spiel ausgeliefert sind. Mit viel Fantasienreichtum haucht Rihannon Lassiter ihrem Roman Leben ein und verleiht ihm durch mysteriöse Vorkomnisse einen leicht gruseligen Touch. Besonders spannend finde ich das erkunden der schön ausgearbeiteten Phantasiewesen die in "Böses Blut" ihr Unwesen treiben.

Die Sprache in diesem düsteren Jugendroman ist recht einfach gehalten, was mich aber weiters nicht gestört hat, denn durch sein rasantes Fortschreiten baute sich immer mehr Spannung auf, und schon bald konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.

Das Ende kommt nach einigen unerwarteten Wendungen doch noch zu Stande, einzig ein Detail daran hat mich gestört…welches ich hier jedoch nicht verraten möchte, da ich euch sonst zuviel verraten würde ;)

"Böses Blut" ist ein wirklich schöner Jugenroman, mit einer düstern und mystischen Seite und schön ausgearbeiteten Charakteren. In "Böses Blut" erfährt man viel über die Ängste und Gefühlte der Kinder und das schwierige Zusammenleben einer Patchworkfamilie, außerdem wurden auf eine fesselnde Art und Weise die verschiedensten Phantasieelemente eingewebt. Ich vergebe daher 4,5 von 5 Grinsekatzen für Rhiannon Lassiters Werk.

Mein Fazit:

Ein spannender Jugendroman der einen mit seiner düstern Gruselatmosphäre zu fesseln vermag.

★★★★½




Ich möchte mich ganz herzlich beim Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

1 Kommentare

  1. Pingback: {Montagsfrage} Schaurig schön: Was ist für dich die ultimative Halloween-Lektüre? | Bella's Wonderworld

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.