//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Kismet Knight. Vampirpsychologin von Lynda Hilburn

*WERBUNG*


Titel: Kismet Knight, Vampirpsychologin
Originaltitel: The Vampire Shrink
Autorin: Linda Hilburn
Genre: Fantasy
Verlag: PAN
ISBN-13: 9783426283028
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 459 Seiten
Preis: 9,95 €

bei amazon kaufen

 

"Kismet Knight" von Lynda Hilburn ist der Auftakt zu einer neuen Vampirserie. Im Mittelpunkt steht die bodenständige Therapeutin Kismet. Als ihr die neue Patientin Midnight von ihren Erlebnissen und Problemen mit Vampiren erzählt, glaubt Kismet nur an eine übereifrige Fantasie ihres neuen Schützlings. Da Kismet Midnight unbedingt helfen möchte bringt sie sich auf den neusten Stand in Dingen Vampirismus. Fasziniert von dem Syndromen (die der Vampirismus mit sich bringt) inseriert sie kurze Zeit später als Vampirpsychologin. Es strömen immer mehr Möchtegernvampire und auch tatsächliche Blutsauger in ihre Praxis. Kismet sträubt sich wehement an das übernatürliche zu glauben bis sie der übernatürlich attraktive Devereux sie in seinen Bann zieht.

Nachdem Kismet von Devereux vor dem bluthunrigen Bryce beschützt wurde beginnt sie langsam daran zu glauben das etwas an dieser ganzen Vampirgeschichte dran sein könnte…doch völlig überzeugt wird sie erst als der Polizist Alan mit ins Spiel kommt und ihr von seinem Verdacht erzhält.

Umgeben von soviel Attraktivität spielen Kismets Hormone verrückt, auf der einen Seite fühlt sie sich stark von Alan angezogen auf der anderen Seite wikt die Gegenwart von Devereux sich noch viel intensiver auf sie aus. Hin und hergerissen verliebt sie sich in den übernatürlichen und dominanten Vampir.

Lynda Hilburn, die sich selbst schon als Psychologin betätigt hat, schafft es mit "Kismet Knight" die Leser in das Leben einer ganz normalen Psychologin zu schleusen. Der Hauptcharakter Kismet ist bodenständig und dadurch das sie sich strikt weigert an das übernatürliche zu glauben ergeben sich immer wieder humorvolle Pointen. Auf den ersten Blick scheint der Roman ein ganz normaler Vampirroman zu sein, wie es schon tausende auf dem Markt gibt, aber je weiter ich mich in das Buch gelesen habe umso mehr hat es mich fasziniert. Durch die lockere und flüssige Schreibweise mutiert der Roman zu einem richtigen Pageturner.

Die Charakter wirken zuerst sehr obeflächlich und klischeehaft, was sich im Verlauf des Buches, durch immer mehr Facetten legt. Vor allem dadurch das man das Buch aus Kismets Sicht liest und an ihren Gedanken teil hat wachsen einem die Charaktere immer mehr ans Herz.

In Lynda Hilburns paranormalen Roman geht es allerdings nicht nur um Vampirismus und Psychologie, eine große Rolle spielen die vielen Morde die sich in Kismets Umgebung zutragen und die Liebe zu Devereux. Der Roman nimmt immer mehr erotische und spannende Ausstrahlung an, die sich bis zum Schluss immer mehr steigert.

Im ganzen betrachtet hat mir die lockere und humorvolle Art des Romans sehr gut gefallen. Für die tollen Ideen und die gute Umsetzung vergebe ich 5 von 5 Sternen!

Mein Fazit:

Ein Vampirroman der ganz andern Art, erfrischend und humorvoll mit einer Prise Erotik gewürzt.

★★★★★






Ich möchte mich ganz herzlich beim  Pan Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken!

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: