//
du liest...

Rezensionen

{Rezension} Miss Gladys und ihr Astronaut von David M. Barnett

*WERBUNG*

Titel: Miss Gladys und ihr Astronaut
Originaltitel: Calling Major Tom
Autor: Davic M. Barnett
Übersetzerin: Wibke Kuhn
Genre: Belletristik
Verlag: Ullstein Buchverlage
ISBN-13: 978-3548289540
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis: 15,00 €
Erschienen: 28. Mai 2018

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Beschreibung

Thomas Major hat die Nase von den Menschen gestrichen voll, da passt es ihm ganz gut, dass er die Chance bekommt, mit einem One-Way-Ticket auf den Mars zu fliegen. Auf dem Weg dorthin ruft der Astronaut bei seiner Ex-Frau an. Die Nummer ist mittlerweile allerdings neu vergeben und so lernt er Miss Gladys kennen. Die ältere Dame kämpft mit den Problemen der Altersdemenz, doch ihre Enkel Ellie und James haben noch weitaus größere Sorgen. Während ihr Vater eine Haftstrafe im Gefängnis verbüßt, droht der Verlust ihres Zuhauses. Der Astronaut arbeitet an einen Plan um der Familie Ormerod aus ihrer Notsituation heraus zu helfen.

Meine Meinung

David M. Barnett hat in seinem ersten Roman “Miss Gladys und ihr Astronaut” eine Geschichte erschaffen, die zum mitfiebern und träumen einlädt. Das in den Farben schwarz und violett bzw. magenta gehaltene Buchcover zeigt eine altmodische Teetasse in der ein Astronaut ein Fähnchen hisst. In meinen Augen passt die Abbildung sehr gut zum Roman, da die Story voller Fantasie steckt und von eine guten Portion Kuriosität gekrönt wird.

Beeindruckt haben mich die facettenreichen Charaktere, die der Autor mit feinen Pinselstrichen gezeichnet und zum Leben erweckt hat. Da wäre z. B. der mürrische und misanthropisch gesinnte Einsiedler Thomas Major, der seinem Leben und vor allen Dingen der Menschheit entfliehen möchte. Mit seiner Reise zum Mars ist er auf gutem Weg den Menschen endgültig den Rücken zu kehren, lediglich seine geliebte Musik begleitet ihn. Im Gegensatz dazu stehen die Ormerods, bei ihnen wird Zusammenhalt und Familie groß geschrieben.

Durch einen Zufall gerät Thomas Major auf dem Weg zum Mars mit der über 70-jährigen Miss Gladys in Kontakt, die sich verlaufen hat und auf deren Gedächtnis einfach kein Verlass mehr ist. Durch die Hilfe des Astronauten findet Gladys jedoch den Weg nach Hause, in dem sie bereits ihre fünfzehnjährige Enkelin Ellie und ihr jüngerer Bruder James erwarten. Die Familie steckt in einer schwierigen Situation, denn die beiden Kinder haben nur noch Gladys, die sich aufgrund ihrer schlimmer werdenden Altersdemenz nicht mehr richtig um sie kümmern kann. Somit übernimmt Ellie neben der Schule einige Jobs um die Familie über Wasser zu halten. Doch schon bald drohen Ellies Schultern unter der zentnerschweren Last der Verantwortung für ihren kleineren Bruder und Gladys nachzugeben.

Obwohl die Grundstimmung des Romans durch die einschneidenden Probleme der Familie Ormerod niedergedrückt wird, schafft es David M. Barnett das Ganze durch eine Prise schwarzen Humor und eine Messerspitze Sarkasmus aufzulockern. Das Ergebnis ist ein fabelhafter Roman über Menschlichkeit, Freundschaft und familiärer Zusammenhalt.

Der Astronaut Thomas Major ist ein Liebhaber guter Musik und großer Fan von David Bowie. Klar, dass der Soundtrack zum Buch direkt ins Ohr geht!

David Bowie – Space Oddity (Official Video)

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Fazit

Ein unterhaltsamer Roman mit der perfekten Mischung aus Humor und Tiefsinn.

★★★★★




Über den Autor

David Barnett schreibt u.a. für “The Independent”, “Daily Mail” und “The Guardian”. Nebenbei lehrt er an der Leeds Trinity University. Mit “Miss Gladys und ihr Astronaut” hat er seinen ersten Unterhaltungsroman geschrieben. David Barnett wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in West Yorkshire.

Quelle: Ullstein Buchverlage


Weitere Rezensionen

Dieses Buch hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht, manchmal auch beides gleichzeitig.
My Book Chaos

Obwohl das Cover etwas anderes suggeriert, handelt es sich bei diesem Roman um eine feinfühle Geschichte voller Ironie und (schwarzem) Humor mit sehr sympathischen Figuren.
Verlorene Werke

„Miss Gladys und ihr Astronaut“ ist ein herrliches Buch! Die Geschichte ist so goldig gestrickt, man muss die Figuren einfach mögen.
Schreiblust Leselust

Ein leicht zu lesender Unterhaltungsroman, bei dem es eigentlich überhaupt nicht um Weltraumfahrt geht, sondern um die Menschen, um Freundschaft, Familie, Miteinander.
Buchstapelweise

Trotz der wilden Geschichte ist dieses Buch herzerwärmend, traurig und klug und ich lege es euch sehr gerne ans Herz!
Franzi liest

Eine zugleich traurig sowie glücklich stimmende Geschichte mit einigen Lachern zwischendrin.
buecherwolfde

Knallharten Realismus sollte man nicht erwarten, aber die Geschichte ist charmant und bezaubernd und spricht trotz viel Humor auch ernste Themen an.
Mikka liest von A-Z

Miss Gladys und ihr Astronaut ist eine warmherzige, unterhaltsame und lebensbejahende Geschichte […].
Buchreich

[…]die Geschichte lädt zum Schmunzeln und Nachdenken ein.
Silberlicht

Eine wunderschöne Geschichte um einen Mann, der der Erde entfliehen möchte, hat mir wunderschöne Lesestunden beschert.
Gieselas Lesehimmel

In dieser Geschichte werden tolle Werte vermittelt und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!
Sara Bow


Deine Meinung dazu...

6 Kommentare to “{Rezension} Miss Gladys und ihr Astronaut von David M. Barnett”

  1. Danke fürs Verlinken! :-)

    Posted by Franziska | 15. November 2018, 14:00
  2. Was für eine schöne Rezension! DANKE dafür! Wenn ich das Buch nicht schon gelesen hätte, dann hätte ich jetzt Lust darauf bekommen.
    LG
    Yvonne

    Posted by Buchbahnhof | 16. November 2018, 18:15
  3. Hach, was klingt das Buch schön. Voller Gefühl und doch auch Witz. Ist klar, dass ich das jetzt haben muss, ne? *g*.

    Vielen Dank für die tolle Rezension!
    Liebe Grüße aus Wien,
    Conny

    Posted by Pink Anemone | 16. November 2018, 18:30

Trackbacks/Pingbacks

  1. […] {Rezension} Miss Gladys und ihr Astronaut von David M. Barnett Meine Buchbesprechung zu diesem wirklich süßen herzerwämenden Roman dürft ihr euch nicht entgehen lassen. […]

    Leselaunen | Weihnachtsbäckerei abgeschlossen – der Advent kann kommen! | Bella's Wonderworld - 30. November 2018

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

Harry Potter Jubiläumsjahr

%d Bloggern gefällt das: