//
du liest...

Jugendliteratur

{Rezension} Träume süß im Hexenwald von Katrin Lankers

*WERBUNG*


Titel: Träume süß im Hexenwald
Autorin: Katrin Lankers
Genre: Jugendliteratur, Märchen
Verlag: Planet Girl (Thienemann Verlag)
ISBN-13: 978-3522503020
Format: Broschiert
Seitenanzahl: 224 Seiten
Preis: 9,95 €
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12-15 Jahre
Erschienen: 17. August 2012

bei amazon kaufen

Beschreibung

Ihre Ferien muss Greta zusammen mit ihrem Vater in Bixdorf, einem kleinen Dorft mitten im dichten Wald verbringen. Dort möchte ihr Vater seinen Forschungen über das sagenumwobene Bixdorf nachgehen. Nach einer Legende gibt es im Wald eine Hexe, der jedes Jahr am Sommerfest Gaben überbracht werden, genügen diese nicht müssen ein paar Jugendliche bleiben…

Greta könnte sich nichts langweiligeres vorstellen, sie glaubt nich an Legenden und beschäftigt sich viel lieber mit Zahlen und ihren Sachbüchern. Obwohl Greta eine Einzelgängerin ist findet sie schnell Freunde in dem kleinen Dörfchen und fühlt sich besonders zu Johannes hingezogen. Das Sommerfest steht an und die Jugendlichen begegen sich in den Wald um die Gaben zu übergeben, als Johannes nicht mehr zurückkehrt macht sich Greta auf die Suche nach ihm…

Meine Meinung

Der märchenhafte Jugendroman “Träume süß im Hexenwald” von Katrin Lankers besticht schon auf den ersten Blick mit der äußerst hübschen Aufmachnung. Die lilafarbenen Blüten finden sich an den Buchkanten und auch auf den Seiten wieder.

Mit einem flüssigen Schreibstil führt einen die Autorin schnell in die mordene “Hänsel und Gretel” Geschichte hinein. Katrin Lankers verbindet dieses alte Märchen mit der Legende die sich um das kleine Dörfchen Bixdorf rankt und mischt all dies mit der Moderne des 21. Jahrhunderts. Ein durchaus gelungener Literaturcocktail!

Greta ist eine ungewöhnliche und liebenswerte Hauptprotagonistin, für sie ist es der schlimmste Albtraum auf Erden in dem abgelegenen Bixdorf ohne Handynetz und Internetempfang festzusitzen. Für Greta ist es das Größte in Onlineforen, mit ebensolchen Freaks wie sie selbst, Zahlenrätsel zu lösen. Nun ist sie jedoch gezwungen sich anderweitig zu beschäftigen, zum ersten Mal seit langem knüpft sie außerhalb der Computerwelt soziale Kontakte und findet Freunde. Besonders zu Johannes, dem Sohn des Ortsvorstehers, entwickelt Greta Vertrauen und ihr bisher unbekannte Gefühle überwältigen sie.

Als Johannes von der Bildfläche verschwindet setzt Greta alles daran ihn zu finden. Obwohl sie nie an Legenden und Märchen geglaubt hat spukt die Geschichte über die Hexe unaufhörlich in ihrem Kopf herum. Voller Sorge macht Greta sich auf die Suche und wagt sie sich sogar in den unheimlichen Wald hinein.

Greta wächst während der Geschichte über sich hinaus und entwickelt sich von einem Mädchen zu einer jungen Dame. Dabei muss sie feststellen das ihr nun nicht mehr die Zahlen das wichtigste im Leben sind – sondern Johannes und ihre neu gewonnene Freunde.

Katrin Lankers Jugendroman “Träume süß im Hexenwald” ist ein spannendes sowie märchenhaft romantisches Lesevergnügen. Einziger Wehrmutstropfen ist, dass die Geschichte viel zu schnell geendet hat.

Über die Autorin

Katrin Lankers, geboren 1977, liebt Listen: Einkaufslisten und To-Do-Listen, Telefonlisten und Packlisten, aber auch Listen mit neuen Buchideen und Plänen für die Zukunft. Nach dem Studium der Journalistik arbeitete sie für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien, bis sie beschloss, sich ganz dem Bücherschreiben zu widmen. Heute lebt sie als freie Autorin mit Mann und Kindern in Bornheim bei Bonn. (Quelle: Thienemann Verlag)

Fazit

Märchenhafte Hochspannung mit einer ordentlichen Prise Romantik!

★★★★☆

Deine Meinung dazu...

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: