{Rezension} Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben

Von feenhaften Glühwürmchen, schuldigen Hunden, betrunkenen Rentieren und verspielten Oktopussen

Er ist Mitglied des Ig-Nobelpreis-Komitees für kuriose Wissenschaften, Vorsitzender der Transsilvanischen Dracula-Gesellschaft und der bekannteste Kriminalbiologe der Welt: Dr. Mark Benecke! Und er liebt Tiere aller Art, Insekten vielleicht ein kleines bisschen mehr. Denn wenn er Spuren sammelt, um bei der Aufklärung eines undurchsichtigen Todesfalls zu helfen, kann er sich keinen besseren Mitarbeiter vorstellen als den rotbeinigen Schinkenkäfer. Die Markusfliege ist sogar sein Patenkind. Und was pflegeleichte Haustiere betrifft, steht die Fauchschabe bei ihm ziemlich weit oben.

Tiere, daran hegt Mark Benecke keinen Zweifel, befinden sich auf Augenhöhe mit dem Menschen. Und sie haben viele beeindruckende, sympathische und amüsante Eigenschaften. Seit Jahren lenkt er daher jeden Samstag in seinem Wissenschafts-Podcast auf radioeins neben vielen anderen Themen die Aufmerksamkeit auf die Einzigartigkeit tierischer Wesen. Man betrachte beispielsweise den Oktopus: Außergewöhnlich klug, hat er es gerne eher entspannt und macht oft Quatsch. Oder die Biene, die nicht nur eine gute Fliegerin, sondern auch eine ganz passable Surferin ist! Oder den Buntbarsch, der depressiv wird, wenn man ihn mit der falschen Partnerin verkuppelt.

Kat Menschik sitzt gerne vor dem Radio und hört sich die Benecke’schen Tierbetrachtungen an, in denen neueste Forschung und altes Wissen zusammenfließen. Kein Wunder, dass sie sich eines Tages in den Kopf setzte, unbedingt ein Buch mit ihm zu machen.

Quelle: Galiani Verlag

Die Berliner Künstlerin Kat Menschik konnte sich für den neunten Band ihrer Reihe »Illustrierte Lieblingswerke« im Galiani Verlag die Zusammenarbeit mit dem von ihr bewunderten Diplom-Biologen Mark Benecke sichern, und was sich aus der Zusammenarbeit ergeben hat und sich nun zwischen den wundervoll bebilderten Buchdeckeln findet, lässt einen auf jeden Fall schlauer als zuvor zurück.

Das Büchlein ist alleine schon durch seine beeindruckende Aufmachung ein regelrechter Augenschmaus, auf den schwarzen Buchdeckeln finden sich allerlei Tiere, die noch durch eine zusätzliche Stanzung etwas Plastisches verliehen bekommen und der schwarze Hintergrund setzt sich über den Buchschnitt auch im Inneren fort.

»All we have to decide is what to do with the time that is given us.
Gandalf«

Der bekannte Kriminalbiologe Doctor Mark Benecke führt seine Leser*innen mit sechzehn informativen, skurrilen wie auch faszinierenden Geschichten die Eigenheiten unterschiedlicher Tierchen und weiß mit Anekdoten, die man sicherlich nicht wieder so schnell vergisst, zu begeistern. Eigentlich hatte mich Mark Benecke bereits mit dem einführenden Zitat von Gandalf zu dem Kat Menschik ein träges Faultier zeichnete gewonnen, und genau die Essenz trifft er in den nachfolgenden Geschichten auf den Punkt.

Unterhaltsam, treffend und natürlich alles wissenschaftlich fundiert reichert Mark Benecke durch sein Buch das Wissen der Leser*innen von den Alexandersittichen über Hunde, betrunkene Elche und nekrophile Enten bis hin zu Oktopusse und Vampirfledermäuse an. Aber es wird auch aufgeführt, warum zum Beispiel Meerjungfrauen und Einhörner früher in Naturkundebücher zu finden waren. Spannend, oder?

Wenn man auf außergewöhnliche Geschichten steht, die auch noch wahr sind, und eine Vorliebe für wundervolle Illustrationen hat, sollte man auf jeden Fall zu »Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben« greifen!


Dieses thierisch gute Buch aus Kat Menschiks »Lieblingsbuchreihe« kann mit fesselnden, wie auch humorvollen Geschichten von Mark Benecke auftrumpfen und gehört durch die detaillierten Illustrationen der Berliner Künstlerin nun definitiv auch zu meinen Lieblingsbüchern!

★★★★★

*WERBUNG*


Titel: Kat Menschiks und des Diplom-Biologen Doctor Rerum Medicinalium Mark Beneckes Illustrirtes Thierleben
Reihe: Illustrierte Lieblingsbücher Band 9
Autor: Mark Benecke
Illustratorin: Kat Menschik
Genre: Tierbuch, Sonstige Belletristik
Verlag: Galiani Berlin Verlag
ISBN-13: 978-3869712017
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 160 Seiten
Preis: 20,00 €
Erschienen: 5. November 2020

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel

Mark Benecke würde niemals ein Tier essen. Er studierte Biologie, Zoologie und Psychologie in Köln und promovierte über genetische Fingerabdrücke. Er ist ein international gefragter Kriminalbiologe, wurde beim FBI ausgebildet und war an der Aufklärung vieler internationaler Kriminalfälle beteiligt. Mark Beneckes Wissenschaftspodcast auf radioeins läuft seit 20 Jahren und hat Kultstatus. Mark Benecke ist Mitglied der Partei DIE PARTEI. Er veröffentlichte bereits zahlreiche populärwissenschaftliche Bücher und Kinderbücher.

Quelle: Galiani Berlin Verlag

Kat Menschik ist freie Illustratorin. Ihr Gartenbuch Der goldene Grubber. Von großen Momenten und kleinen Niederlagen im Gartenjahr (2014) wurde zum Dauerseller und unter die 25 schönsten Bücher des Jahres gewählt. Seit 2016 gestaltet Kat Menschik ihre eigene Buchreihe, darunter der Bestseller Moabit von Volker Kutscher (2017) und Edgar Allen Poes Unheimliche Geschichten (2018). Jeder dieser Bände ist individuell gestaltet und ausgestattet. Zuletzt erschien dort die Neuübersetzung von Alexander Puschkins Pique Dame (2020).

Quelle: Galiani Berlin Verlag


Ein Fest für Neugierige.
Studierenichtdeinleben

Kein Buch nur zum Blättern, sondern ich habe es in kürzester Zeit interessiert und begeistert von vorn bis hinten durchgelesen.
Buchsichten

Eine von Kat Menschik meisterhaft und fantasievoll bebilderte Wunderwelt voller Überraschungen!
Büchermenschen

Ein herrlich schrulliges und gleichzeitig auch sehr ernsthaftes und inhaltlich anspruchsvolles Buch, mit einem fast genauso interessanten Literatur- und Quellenverzeichnis.
Krachfink

Du hast das Buch auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

3 Kommentare

  1. LeseWelle

    Hallo Bella!
    Klingt toll! <3
    Wandert mal auf meine Wunschliste :)
    Danke für die Rezension.
    Liebe Grüße
    Diana

    • Liebe Diana,

      sehr gerne – du wirst es sicherlich nicht bereuen, falls das Buch bei dir einziehen darf!

      Liebe Grüße
      Bella

  2. Hallöchen meine Liebe,

    Mark benecke muss ich mir irgendwann mal live ansehen. Irgendwie ist er eine total Kuriosität, aber er macht auf Dinge aufmerksam, die sich sonst niemand ansehen möchte (zumindest bei seiner kriminalbiologischen Arbeit) und informiert.
    Coole Sache ist das Buch jedenfalls.

    Liebe Grüße
    Tina

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.