//
du liest...

Aktion Stempeln

Aktion Stempeln | Mai 2017

Bei der “Aktion Stempeln” geht es darum, monatlich einen Blick in die Vergangenheit (egal ob ein, zwei oder mehrere Jahre zurück) zu werfen und sich zu fragen welche Bücher im Gedächtnis hängen geblieben sind und welche Bücher nicht. Die Aktion wird ab April 2017 von Damaris weitergeführt.

Diesen Monat reise ich drei Jahre, bis zum Mai 2014, zurück und stelle mich der Frage welche der neun damals gelesenen Bücher mir im Kopf geblieben sind, und welche nicht.

Besonders gut kann ich mich an die dystopischen Jugendromane “Die 5. Welle” von Rick Yancey und “Die Bestimmung. Tödliche Wahrheit” von Veronica Roth erinnern. Vor allem Rick Yancey konnte mich mit dem Auftaktband zu seiner Trilogie flashen. An einem Tag habe ich sein Buch verschlungen und war begeistert von der fantasievollen Invasionsgeschichte mit ihren facettenreichen Charakteren. Leider haben mich die beiden anderen Titel der Reihe etwas enttäuscht.

Auch der Fantasyroman “Incarceron – Fliehen heißt sterben” von Catherine Fisher ist mir gut im Gedächtnis geblieben. Vor allem die geniale Story mit dem lebendigen Gefängnis hat mich sehr beeindruckt.

Außerdem ist mir noch der Jugendroman “Wir beide irgendwann” von Jay Asher und Carolyn Mackler gut in Erinnerung geblieben.

Aus dem Mai 2014 sind mir mit fünf Büchern, etwas über die Hälfte der gelesenen Bücher leider nicht mehr so präsent. Dazu gehört der Abschlussband “Dein für immer” von Becca Fitzpatricks Hush, Hush-Tetralogie. Leider ist mir davon nur in Erinnerung geblieben, dass dieser Abschlussband für mich der schwächste der gesamten Reihe war.

Der Jugendroman “Vor uns die Nacht” stammt aus der Feder einer meiner Lieblingsautorinnen, Bettina Belitz. Eigentlich sind mir alle anderen Romane dich ich von Bettina Belitz gelesen habe noch gut im Gedächtnis – nur dieser hier hat sich total verflüchtigt.

Leider sind mir auch die anderen drei Jugendromane “Plötzlich Prinz” von Julie Kagawa, “Blood & Gold” von Laura Kneidl und “Spiel der Schatten” von Michael Peinkofer nicht in Erinnerung geblieben. So ganz kann ich es mir nicht erklären, denn die Bücher habe ich allesamt gut bewertet.


Durch Klick auf das Buchcover gelangt ihr zu Amazon, und durch Klick auf den Buchtitel kommt ihr zu meiner Rezension.

Deine Meinung dazu...

14 Kommentare to “Aktion Stempeln | Mai 2017”

  1. Huhu,

    von Jay Asher hab ich dein Leuchten gelesen. Mochte ich sehr gern. Wollte gern noch mehr davon lesen.

    Die Bestimmung hab ich auch ganz gut in Erinnerung, aber eher wegen den Filmen. Am liebsten mochte ich Teil 1.

    Plötzlich Prinz hab ich auch noch ganz gut in Erinnerung. Ich fand die Reihe ganz gut, aber Plötzlich Fee gefiel mir besser.

    von Becca Fitzepatrick hab ich Teil 1 gelesen. Den fand ich okay, aber nicht überragend. Erinnern kann ich mich daran nicht mehr wirklich.

    LG Corly

    Posted by Corly | 12. Mai 2017, 09:43
    • Hi Corly,

      das Buch von Jay Asher kenne ich nun wiederum noch nicht. Sollte ich mir auch mal anschauen :)

      Bei “Die Bestimmung” muss ich irgendwann mal noch den dritten Band lesen. Fand bisher aber auch den ersten am besten.

      Habe die Plötzlich Prinz Reihe nach dem ersten Band etwas aus den Augen verloren und werde sie wohl auch nicht weiter verfolgen. Aber von der bezaubernden Plötzlich Fee Reihe war ich auch begeistert!

      Ich kann mich bei der Reihe von Becca Fitzpatrick nur daran erinnern das sie zunehmend an Reiz verloren hat und das Ende enttäuschend war.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Bella

      Posted by Bella | 13. Mai 2017, 12:16
  2. Die Incarceron Dilogie fand ich auch richtig super, die habe ich auch letztens noch mal gelesen und erinnere mich dementsprechend auch noch gut daran :D Über “Wir beide, irgendwann” weiß ich nur noch grob worum es ging, dafür weiß ich noch ein bisschen mehr aus “Blood & Gold”, aber da sind meine Erinnerungen auch ein bisschen vage. Richtig gut fand ich es allerdings auch.

    Posted by Jacquy | 12. Mai 2017, 10:41
    • Ohja Incarceron ist wirklich ein guter Kandidat für einen Reread! und “Blood & Gold” hatte mir auch sehr gut gefallen – leider erinnere ich mich nicht mehr so genau an den Inhalt.

      Posted by Bella | 13. Mai 2017, 12:21
  3. Manchmal komisch, dass man die Bücher so vergisst. Man hat soviel Stunden seine Nase reingesteckt und dann – puff – Erinnerungslücke. Bei mir ist es meistens das Ende, das ich vergesse. Aber ich habe mir gleich von Deinen einige notiert – klingen interessant. LG

    Posted by rina.p | 12. Mai 2017, 21:06
    • Hab mir auch schon überlegt ob es vielleicht an der gelesenen Menge liegt, dass man manche Sachen einfach schneller vergisst. Auf der einen Seite total Schade, auf der anderen Seite ist es auch schön gute Bücher nochmals zu lesen :)

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 13. Mai 2017, 12:23
      • Könnte schon sein. Aber du hast recht, schont den Geldbeutel Hahaha. Liebe Grüße Rina

        Posted by rina.p | 13. Mai 2017, 12:51
  4. huhu, das ist ja total spannend :) Aber ich glaube, ich wüsste gar nicht, welche Bücher ich genau vor wie vielen Jahren gelesen habe … vl sagt mein goodreads account mir mehr darüber, obwohl ich erst seit 2016 angemeldet bin. Es ist tatsächlich sehr spannend, was bzw wie viel uns von Büchern in Erinnerung bleibt. Ich habe da mal mit meiner Literaturprofessorin gesprochen und sie sagte, bis zum 35 Lebensjahr bleibt sehr viel hängen, danach wird es immer schwieriger, weshalb sie mir empfohlen hat die ganzen dicken Wälzer jetzt zu lesen ^^ Naja…ob das wohl stimmen mag, was meinst du?

    Lass dir auf jeden Fall lg da

    Tinka

    Posted by Tinka Lukenda | 13. Mai 2017, 11:28
    • Hi Tinka,
      ich musste auch meine Liste zu rate ziehen. Aber dann wenn ich die Titel sehe kann ich mich meist noch an ein paar Bücher gut erinnern. Bei einigen allerdings habe ich auch total viel vergessen.

      Das ist ja eine interessante Theorie. Müsste man einfach mal ausprobieren. Am besten jetzt einen Wälzer wie z. B. “Der Herr der Ringe” lesen und dann nach 35 nochmal einen anderen heraussuchen und etwas abwarten.

      Ich denke da könnte schon etwas dran sein. Immerhin tun wir uns ja auch, je älter wir werden, immer schwerer daran, etwas neues zu lernen.

      Liebe Grüße
      Bella

      Posted by Bella | 13. Mai 2017, 12:27
  5. Hallöchen liebe Bella,
    eben habe ich dich verlinkt, jetzt muss ich gleich noch stöbern kommen :-)
    Ist ja witzig, dass wir im Mai 2014 beide “Die Bestimmung 2” gelesen haben. Ich mochte das Buch sehr, kann mich aber nicht mehr ganz so gut erinnern wie an Band 3 und 1. Obwohl, durch den Film weiß ich schon einiges, er wurde jedoch stark geändert. Schaue die Reihe als Film nicht mehr weiter.
    “Wir beide irgendwann” fand ich sehr süß, gefiel mir gut. Ich weiß aber nur noch konkret, dass es um die Anfänge von Facebook ging – und das Ende, das weiß ich auch noch :-) “Vor uns die Nacht” liebe ich! Ich hatte richtiges Bauchkribbeln beim Lesen. Und mit “Dein für immer” mochte ich die Engel der Nacht-Reihe dann nicht mehr. Band 1 war mega, Band 2 sehr unterhaltsam, ab 3 ging es dann (für mich) total abwärts. Ich glaube, ich habe für den letzten Band nur noch 2 Sterne vergeben. Schade, echt.
    Grüße dich ganz lieb,
    Damaris

    Posted by Damaris | 15. Mai 2017, 08:56
  6. Von Deinen Büchern kenne ich nur “Die Bestimmung”, den zweiten Band fand ich aber auch schon gar nicht mehr so gut und der 3. hat mich dann total enttäuscht.
    Ansonsten liegt “wir beide irgendwann” immer noch auf meinem SuB, wie so viele anderen Bücher auch *seufz*

    Liebe Grüße
    Kerstin

    Posted by Kastanies-Leseecke | 28. Mai 2017, 14:56
  7. Hallo liebe Bella,

    Die Bestimmung fand ich auch klasse. Ebenso wie !Wir beide irgendwann”, das Buch konnte mich echt begeistern, ich weiß nicht mehr, wann ich es gelesen habe, aber es ist mir noch in guter Erinnerung!

    Ich habe diesen Monat ebenfalls auf den Mai 2014 zurück geblickt, hatte da den Ersten band von “Die Bestimmung” dabei.

    http://anettsbuecherwelt.blogspot.de/2017/05/aktion-stempeln-ruckblick-auf-den-mai.html#more

    Liebste Grüße Anett

    Posted by Anetts Bücherwelt | 29. Mai 2017, 10:15
    • Hallo liebe Anett,

      bei der Bestimmung Reihe habe ich mich bisher nur noch nicht an den letzten Band gewagt. Da habe ich ja schon einige Meinungen gehört, die nicht so begeistert davon waren.

      Werde gleich mal zu deinem Beitrag rüberhopsen ;)

      Liebe Grüße und noch einen schönen Dienstag Abend!
      Bella

      Posted by Bella | 30. Mai 2017, 18:50

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: