Special zum 200. Todestag von Jane Austen


Navigation:
Biographien | Neuauflagen/Neuerscheinungen | Diverse Übersetzungen |
Inspiriert durch Jane Austen | Verfilmungen


Vor genau 200 Jahren verstarb die talentierte und wortgewandte Schriftstellerinen Jane Austen im Alter von nur 41 Jahren nach langer Krankheit. Jane Austen erschuf den Realitätsroman und begeistert bis heute unzählige Leserinnen und Leser mit ihren pointierten, spitzzüngigen, gesellschaftskritischen, parodistischen und satirischen Romanen. Im Mittelpunkt ihrer Romane stehen Heldinnen die keineswegs makellos sind, und was am wichtigsten ist – eine Heirat findet, im Gegensatz zu den damaligen gesellschaftlichen Sitten, für eine Heldin immer nur aus Liebe statt. Als Jane Austen ihre ersten Romane anonym unter dem Pseudonym “By a Lady” veröffentlichte, hatte sie sicherlich nicht mit einem so enormen Erfolg gerechnet, der ihr vor allem nach ihrem Ableben zu Teil wurde. Ihre beliebten Romane sind zeitlos und wurden mehrfach verfilmt. Zu Ehren von Jane Austens Todestag habe ich mir dieses Special ausgedacht, in dem ich euch eine Zusammenstellung verschiedener Romane von und über Jane Austen, Neuauflagen, diverse Übersetzungen, Romane die durch Jane Austen inspiriert wurden und sehenswerte Verfilmungen, vorstellen möchte.

Der Dienstag wird zum #JaneDay

Ein weiterer Teil meines Specials besteht darin, dass in den nächsten Wochen, jeweils jeder Dienstag zum “Janeday” auf Bella’s Wonderworld wird. Jeden Dienstag gibt es dann hier auf meinem Blog eine Rezension zu einem Buch von oder über Jane Austen. Lasst euch also überraschen und taucht mit mir in das 18. Jahrhundert, die Epoche der Regency und die Welt der “Gentry” ein.

Zeit für Deine Frage an das Übersetzer-Ehepaar Grawe

Das ist aber noch nicht alles! Als ganz besonderes Bonbon habt ihr die Möglichkeit dem Übersetzer-Ehepaar Christian und Ursula Grawe (die bereits sämtliche Werke Jane Austens ins Deutsche übersetzt haben) eine Frage zu stellen. Bitte hinterlasst mir dazu einfach einen Kommentar mir eurer Frage und teilt ggf. mit, ob ihr die Frage explizit an Christian oder Ursula Grawe stellen möchtet. Unter allen Frage-Stellern werden drei Exemplare von Christian Grawes Buch “Jane Austen. 100 Seiten” verlost.

Mein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Reclam Verlag, bei dem ich mich für die nette Zusammenarbeit und die freundliche Bereitstellung der Verlosungsausgaben bedanken möchte.

Regeln für die Teilnahme am Gewinnspiel:

1. Hinterlasse mir einen Kommentar in dem du eine Frage an das Ehepaar Christian und Ursula Grawe stellst.
2. Fülle das Google-Formular (siehe unten) aus.
3. Das Gewinnspiel startet am 18. Juli 2017 und endet am 1. August 2017.
4. Die Gewinner der Verlosung werden bis zum 6. August 2017 per E-Mail benachrichtigt. Sollte ein Gewinner innerhalb von 7 Tagen nicht auf die Nachricht antworten, wird neu verlost.
5. Gewinne werden nur an Adressen in Deutschland versandt.
6. Zur Teilnahme musst du 18 Jahre alt sein oder die Erlaubnis deiner Eltern haben.
7. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
8. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
9. Gerne darfst du auf deinem Blog oder über die sozialen Medien das Gewinnspiel teilen.


Biographien

Zu der Person Jane Austen ist leider nicht sonderlich viel Material erhalten. Dennoch haben sich ein paar Schriftsteller an eine Biographie über Jane Austen gewagt, die sich vor allem auf Aussagen von Verwandten und Freunden sowie auf ihre Briefe und Werke stützen.

“Jane Austen. Eine Biographie” von Elsemarie Maletzke (zu meiner Rezension von 2010)

“Jane Austen. Ein Leben” von Valerie Grosvenor Myer

“Darling Jane” von Christian Grawe

“Jane Austen. Ein Porträt” von Felicitas von Lovenberg

“By a Lady. Das Leben der Jane Austen” von Rebecca Ehrenwirth und Nina Lieke



Neuauflagen/Neuerscheinungen von und über Jane Austen

Den 200. Todestag von Jane Austen habe ich zum Anlass genommen für euch die Verlagsprogramme zu druchstöbern. Daher kann ich euch nun eine gemischte Sammlung an Neuauflagen, Neuübersetzungen und Büchern rund um Jane Austen vorstellen. Im Suhrkamp/Insel Verlag wurden vier von Jane Austens Romanen mit modernen Covern (Umschlag-Illustrationen von Kat Menschik) und passendem Farbschnitt neu aufgelegt (broschierte Ausgaben).

“Stolz und Vorurteil” übersetzt von Margarete Rauchenberger

“Emma” übersetzt von Angelika Beck

“Mansfield Park” übersetzt von Angelika Beck

“Verstand und Gefühl” übersetzt von Angelika Beck


Außerdem erschienen noch die Publikationen “Jane Austen über die Liebe”, in der Felicitas von Lovenberg einige Gedanken der Autorin über das große Gefühl Liebe ausgewählt hat, sowie die Zitatsammlung “Witziges und Weises, Geniales und Gemeines” von Jane Austen.

Wer gerne Neuadaptionen liest, ist bei den Neuerscheinungen im Harper Collins Verlag gut aufgehoben. In “Jane Austens Northanger Abbey” erzählt Val McDermid die Geschichte von Northanger Abbey versetzt in die Neuzeit und in “Vermählung” erzählt Curtis Sittenfeld die Geschichte von “Stolz und Vorurteil” neu. Die Romane sind Teil des Harper Collins “Jane Austen Project”. In England wurden außerdem der Roman “Emma” von Alexander McCall Smith, und “Sense and Sensibility” von Joanna Trollope neu interpretiert. Leider ist bisher noch nicht bekannt, ob auch diese Werke des “Jane Austen Projects” ins Deutsche übersetzt werden.

Im gleichen Design hat der Harper Collins Verlag auch noch die Jane Austen Romane “Stolz und Vorurteil” und “Emma” (in der Übersetzung von Christan und Ursula Grawe) heraus gebracht.

Im Reclam Verlag wurden zum ersten Mal sämtliche Jugendwerke Austens unter dem Titel “Die schöne Cassandra” von Christian und Ursula Grawe ins Deutsche übersetzt und nun ebenso wie die Fragmente “Die Watsons/Lady Susan”Sanditon” in einer floralen, broschierten Form, neu aufgelegt. Im gleichen blumigen Design gibt es auch eine Neuauflage der Biographie “Darling Jane” und “Jane Austens Romane. Ein literarischer Führer”, beide Romane stammen von Christian Grawe. Bekannterweise war Jane Austen eine große Briefeschreiberin, in dem Band “Ich bin so gütig, Dir wieder zu schreiben” wurde eine Auswahl von Jane Austens Briefkorrespondenzen veröffentlicht.

Zu diesen im Reclam Verlag neu aufgelegten Werken, von und rund um Jane Austen, gibt es im passenden floralen Design auch noch Jane Austens Romane (übersetzt von Christian und Ursula Grawe), in broschierter Form und als Hardcover im Schuber.


Außerdem sind noch diese interessanten Titel bei Reclam erschienen, “100 Seiten über Jane Austen” von Christian Grawe und “Das Jane Austen Kochbuch” von Maggie Black und Deirdre Le Faye.

Bei der Verlagsgruppe Randomhouse erschien im Manesse Verlag die Neuübersetzungen von Jane Austens Roman “Verstand und Gefühl”, im Penguin Verlag eine Taschenbuchausgabe von “Stolz und Vorurteil” und im DVA Verlag mit Holly Ivins Werk “Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt” ein kleiner aber feiner Führer durch Jane Austens Welt.

“Vernunft und Gefühl” neu übersetzt von Andrea Ott.

“Stolz und Vorurteil” übersetzt von Andrea Ott.

Meine Rezension zu “Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt” von Holly Ivins findet ihr hier.



Diverse Übersetzungen von Jane Austens Romanen

Das man nie genug von Jane Austen bekommen kann, sehen die Verlage wohl genauso wie ihre treuen Leserinnen und Leser, denn ihre Romane erschienen bereits in unterschiedlichen Übersetzungen bei dtv (in hübschen floralen Leinenausgaben), bei den Fischer Verlagen, bei Diogenes, Anaconda und im Suhrkamp/Insel Verlag.





“Emma” übersetzt von Helga Schulz

“Northanger Abbey” übersetzt von Sabine Roth

“Mansfield Park” übersetzt von Helga Schulz

“Stolz und Vorurteil” übersetzt von Helga Schulz

“Anne Elliot oder die Kraft der Überredung” übersetzt von Sabine Roth

“Verstand und Gefühl” übersetzt von Helga Schulz






“Die Watsons” übersetzt von Elizabeth Gilbert


“Sanditon” übersetzt von Elizabeth Gilbert


“Stolz und Vorurteil” neu übersetzt von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié (erhältlich als HC und TB)

“Gefühl und Vernunft” neu übersetzt von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié (erhältlich als HC und TB)

“Mansfield Park” neu übersetzt von Manfred Allié und Gabriele Kempf-Allié (erhältlich als HC ab 22. Juni 2017)

“Emma” übersetzt von Helene Henze


“Emma” übersetzt von Horst Höckendorf

“Gefühl und Verstand” übersetzt von Erika Gröger

“Die Abtei von Northanger” übersetzt von Christiane Agricola

“Die Liebe der Anne Elliot” übersetzt von Gisela Reichel



“Die Abtei von Northanger” übersetzt von Christiane Agricola

“Emma” übersetzt von Horst Höckendorf

“Mansfield Park” übersetzt von Margit Meyer

“Stolz und Vorurteil” übersetzt von Karin von Schwab

“Überredung” übersetzt von Gisela Reichel

“Verstand und Gefühl” übersetzt von Erika Gröger



“Die Abtei von Northanger” übersetzt von Margarethe Rauchenberger

“Anne Elliot oder die Kunst der Überredung” übersetzt von Margarethe Rauchenberger

“Lady Susan” übersetzt von Angelika Beck



Inspiriert durch Jane Austen

Um dieses Jane Austen Special zu ihrem 200. Todestag zu vervollständigen, komme ich nicht umhin auf die vielen Schriftsteller zu sprechen zu kommen, die in der wunderbaren Miss Austen eine Inspirationsquelle für die eigene schriftstellerische Karriere gefunden haben. So gibt es allerhand Romane die sich mit Jane Austen selbst oder ihren Figuren beschäftigen. Jo Baker beschreibt in ihrem Roman “Im Hause Longbourn” (zu meiner Rezension) das Leben der Dienerschaft im Hause der Benetts und Jon Spence nimmt in “Geliebte Jane” Bezug auf die Liebesgeschichte zwischen Jane Austen mit einem Mr. Lefroy, den Jane in einem Brief an ihre Schwester Cassandra erwähnt.

Es gibt allerdings auch einige bizarre Geschichten, in der Jane Austens ländliches Idyll mit Zombies und Monstern gemixt wird. Seth Grahame-Smiths “Stolz und Vorurteil und Zombies” (zu meiner Rezension) wurde sogar bereits verfilmt, während B. H. Winters “Sense and Sensibility and Sea Monsters” noch nicht einmal ins Deutsche übersetzt wurde. Michael Thomas Ford hat sich in seinem Roman “Jane beißt zurück” (zu meiner Rezension) Jane Austens Leben selbst vorgenommen und sieht in ihrem frühen Tod nur eine vorgetäuschte Tatsache um zu verbergen, dass Jane zu einem Vampir wurde.

Fortsetzungen und Komplementärromane zu Austens Romane von Joan Aiken



“Mansfield Revisited” – Fortsetzung von Mansfield Park (hierzu gibt es keine deutsche Übersetzung)


“Jane Fairfax” – Fortsetzung von Emma


“Elizas Tochter” – Fortsetzung von Verstand und Gefühl


“Emma Watson” – Vollendung von Die Watsons


“Die jüngste Miss Ward”– Fortsetzung von Mansfield Park


“Der Schmuck der Lady Catherine” – Fortsetzung von Stolz und Vorurteil


Weitere durch Jane Austen inspirierte Romane

“Bridget Jones” Reihe von Helen Fielding – die Protagonisten Bridet Jones und und Mark Darcy sind Elizabeth Benett und Mr. Darcy aus Stolz und Vorurteil nachempfunden

“Der Tod kommt nach Pemberley” von P. D. James – Ein Kriminalfall mit den Protagonisten aus Stolz und Vorurteil

“Stolz und Stachelbeeren” von Kate Fenton – Die Geschichte von Stolz und Vorurteil in der Gegenwart mit vertauschten Rollen (männl./weibl.)

“Die vergessene Schwester. Mary Bennets Stolz und Vorurteil” von Jennifer Paynter – Die Geschichte von Stolz und Vorurteil, dieses Mal steht Lizzis Schwester Mary im Mittelpunkt

“Mr. Darcy bleibt zum Frühstück” von Kim Izzo – Neuadaption zu Stolz und Vorurteil

“Ein Mann wie Mr. Darcy” von Alexandra Potter – Neuadaption zu Stolz und Vorurteil

“Das geheime Tagebuch der Lizzi Bennet” von Bernie Su und Kate Rorick – Neuadaption von Stolz und Vorurteil

“Ausgerechnet Mr. Darcy” von Teri Wilson – Neuadaption von Stolz und Vorurteil

“Mr. Darcys feine Verwandshaft” von Abigail Reynolds – Inspiriert durch Stolz und Vorurteil

“Pemberley” von Emma Tennant – Eine Fortsetzung zu Stolz und Vorurteil

“Irrungen und Wirrungen auf Pemberley” von Brigitte H. Hammerschmidt – Eine Fortsetzung zu Stolz und Vorurteil

“Trennungen und Neuanfänge auf Pemberley” von Brigitte H. Hammerschmidt – Eine Fortsetzung zu Stolz und Vorurteil

“Lug und Trug auf Pemberley” von Brigitte H. Hammerschmidt – Eine Fortsetzung zu Stolz und Vorurteil

“Allein mit Mr. Darcy” von Abigail Reynolds – Inspiriert durch Stolz und Vorurteil

“Ein Engel für Mr. Darcy” von Ulrike Böhm – DDR meets Stolz und Vorurteil

“Jane Austen bleibt zum Frühstück” von Manuela Inusa – Was wäre wenn man Jane Austen zufällig in der Gegenwart begegnen würde?

“Jane Austens Geheimnis” von Charlie Lovett – Auf den Spuren eines Geheimnisses um Jane Austens “Stolz und Vorurteil”

“Der Jane Austen Club” von Karen Joy Fowler – Ein Roman über fünf Frauen und einen Mann die sich zu einem Buchclub zusammen getan haben um Jane Austens Werke zu lesen und zu besprechen



Verfilmungen

Zum Abschluss möchte ich euch noch zur Leinwand locken, denn Austens Geschichten können nicht nur in gedruckter Form überzeugen, die in Bild und Ton gefassten Werke können mit prächtigen Kostümen und eindrucksvollen Schauplätzen aufwarten. Am liebsten sehe ich mir die BBC Filme und Mehrteiler an, diese sind meiner Meinung nach am authentischsten umgesetzt.

Verstand und Gefühl

1971 Sense & Sensibility – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Joanna David, Ciaran Madden, Clive Francis

1981 Sense & Sensibility – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Tracy Childs, Irene Richard

1995 Sinn und Sinnlichkeit – in den Hauptrollen: Emma Thompson, Alan Rickman, Kate Winslet und Hugh Grant

2008 Sense & Sensibility – BBC Dreiteiler, in den Hauptrollen: Hattie Morahan, Charity Wakefield, Dan Stevens

2011 Sense & Sensibility – Moderne Interpretation, in den Hauptrollen: Ashley Williams, Marla Sokoloff, Nick Zano

Stolz und Vorurteil


1940 Stolz und Vorurteil – Schwarzweiß Film, in den Hauptrollen: Greer Garson, Laurence Oliver

1980 Pride and Prejudice – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Elizabeth Garvie, David Rintoul

1995 Pride and Prejudice – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Jennifer Ehle, Colin Firth

2003 Pride and Prejudice – Moderne Interpretation, in den Hauptrollen: Kam Heskin, Orlando Seale

2004 Liebe lieber indisch – Bollywood Interpretation, in den Hauptrollen: Aishwarya Rai, Martin Henderson

2005 Stolz und Vorurteil – in den Hauptrollen: Keira Kneight, Matthew Macfadyen

2008 Lost in Austen – Moderne Interpretation, in den Hauptrollen: Jemima Rooper, Alex Kingston

2016 Stolz und Vorurteil & Zombies – Neuinterpretation mit Zombies, in den Hauptrollen: Lily James, Bella Heathcote, Suki Waterhouse, Sam Riley

Mansfield Park

1983 Mansfield Park – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Nicholas Farrell, Sylvestra Le Touzel

1999 Mansfield Park – in den Hauptrollen: Frances O’Connor, Jonny Lee Miller

2007 Mansfield Park – in den Hauptrollen: Billie Piper, Blake Ridson

Emma

1948 Emma – BBC Schwarzweiß Film, in den Hauptrollen: Judy Campbell, Ralph Michael

1960 Emma – BBC Schwarzweiß Mehrteiler, in den Hauptrollen: Diana Fairfax, Paul Daneman, David McCallum

1972 Emma – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Doran Godwin, John Carson

1995 Clueless. Was sonst – Moderne Interpretation von Emma, in den Hauptrollen: Alicia Silverstone, Paul Rudd

1996 Emma – Mehrteiler, in den Hauptollen: Kate Beckinsale, Mark Strong, Samantha Bond

1996 Emma – in den Hauptrollen: Gwyneth Paltrow, Jeremy Northam, Ewan McGregor

2009 Emma – BBC Mehrteiler, in den Hauptrollen: Romola Garai, Jonny Lee Miller, Rupert Evans

2010 Aisha – Bollywood Interpretation, in den Hauptrollen: Sonam Kapoor, Abhay Deol, Amrita Puri

Die Abtei von Northanger

1987 Northanger Abbey – BBC Film, in den Hauptrollen: Katharine Schlesinger, Peter Firth

20017 Northanger Abbey – in den Hauptrollen: Felicity Jones, William Beck

Überredung

1995 Verführung – BBC Film, in den Hauptrollen: Amanda Root, Ciarán Hinds

2007 Persuasion – in den Hauptrollen: Rupert Penry-Jones, Sally Hawkins

Lady Susan

2016 Love & Friendship – in den Hauptrollen: Kate Beckinsale, Xavier Samuel

Filme über Jane Austen

2007 Geliebte Jane – Film über Jane Austens Liebe Mr. Lefroy, in den Hautrollen: Anne Hathaway, James McAvoy

2007 Miss Austen Regrets – Film über Jane Austens Lebens, in den Hauptrollen: Olivia Williams, Imogen Poots

Filme mit Bezug zu Jane Austen

1980 Jane Austen in Manhattan – Film über eine Theatergruppe die ein Jane Austen Stück aufführt, in den Hauptrollen: Anne Baxter, Robert Powell

2007 Der Jane Austen Club – Buchverfilmung, in den Hauptrollen: Kathy Barker, Maria Bello, Marc Blucas, Emily Blunt, Jimmy Smits, Lynn Redgrave

2013 Austenland – Komödie über ein Vergnügungspark in dem man sein eigenes Austenabenteuer erleben kann, in den Hauptrollen: Keri Russell, JJ Feild, Bret McKenzie, Jennifer Coolidge, James Callis

2013 Death Comes to Pemberley – Buchverfilmung (Engl.), in den Hauptrollen: Matthew Rhys, Anna Maxwell Martin, Matthew Goode, Jenna Coleman, Tom Ward


[box type=”note” style=”rounded” border=”full” icon=”none”]Affiliate-Links: Durch Klick auf eines der Cover gelangt ihr zu Amazon. Durch einen Kauf über diese Links unterstützt ihr www.bellaswonderworld.de.[/green_box]

24 Kommentare

  1. Oh. Mein. Gott. !
    Liebes, du weißt ganz genau, wie du mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern kannst. JaneDay! Wie großartig ist das denn? Ganz toll, diese ganzen Auflagen und Filme und Adaptionen, die du da zusammen getragen hast (auch wenn ich persönlich die Finger von Neuinterpretationen lasse ). Ich habe auch sehr viele Dinge entdeckt, die bereits in meinem Regal stehen – bis hin zu den Filmen (wobei mir die BBC-Verfilmung von Sense&Sensibility die Allerliebste ist. 3h heulen – was gibt es schöneres? ^^ )

    Ich freu mich auf die nächsten JaneDays!

    • Guten Morgen,
      Du hast mir mit deinem Kommentar gleich ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Vielen Dank dafür!

      Ich liebe die BBC-Verfilmungen sehr und lege mir da immer gleich einen Taschentuchvorrat zurecht.

      Ich hoffe sehr, dass ich Dich auch mit den Jane Day Beiträgen erfreuen kann.

      Liebe Grüße aus Malta
      Bella

        • Danke dir

          Es ist wirklich wundervoll hier. Werde die letzten Tage ausgiebig genießen und die Sonne aufsaugen.

  2. Pingback: Mein lieber Mr. Bennet! – Buchperlenblog

  3. So ein wundervoller Bericht zu und über Jane Austen! Vieles habe ich nicht gewusst und fühle mich nun tatsächlich auf dem neuesten Stand! Dein Bericht sieht nach so viel Arbeit aus, und ich wünsche dir, dass er dementsprechend gewürdigt wird, da er dir augenscheinlich gelungen ist. Ich muss ja gestehen, dass einige Bücher von Jane schon ewig auf meinem SuB liegen. Ich sollte sie wirklich mal erlösen! Nach deinem Bericht hier, habe ich richtige Lust auf Lesen dieser Bücher verspürt. hihi
    Immerhin kann ich sagen, dass ich schon 3 oder 4 Filme gesehen habe… ;-)

    Bin gespannt, was noch alles von dir zum Thema Jane Austen kommt.

    GlG vom monerl

    • Hi Monerl,

      vielen, vielen Dank für deinen Kommentar! Genau deshalb blogge ich. Es freut mich wahnsinnig, dass du nun Lust bekommen hast die Austen Bücher zu lesen

      Welche Filme hast du denn bereits gesehen?

      Liebe Grüße aus Malta
      Bella

      • Jetzt endlich mal meine Antwort auf deine Frage, liebe Bella! Gesehen habe ich diese Filme:

        – Sinn & Sinnlichkeit
        – Stolz & Vorurteil mit Keira Kneight
        – Emma mit Gwyneth Paltrow
        – Geliebte Jane mit Anne Hathaway
        – Bridges Jones

        Waren alles tolle Filme, die mir jetzt im Nachhinein wieder Lust auf die Bücher machen. Danke nochmal für den wundervollen Überblick!

        GlG vom monerl

        • Hi Monerl,

          ich hab auch total Lust darauf die Bücher noch mal zu lesen. Werde es wahrscheinlich auch bald in Angriff nehmen :)

          Ein ganz toller Film ist übrigens Persuasion!

          Liebe Grüße
          Bella

          • Liebe Bella,
            herzlichen Dank für den Filmtipp! Werde ich mir mal speichern. :-) Schau mal dieses VIDEO an. Als ich es gesehen habe, musste ich sofort an dich denken! hihi
            GlG vom monerl

  4. Wahnsinn, gibt ja wirklich eine Menge von, um und über Jane Austen ^^
    Gelesen habe ich Stolz & Vorurteil, Sense & Sensibility und Jane Austens Geheimnis.

    Was ich die Übersetzer fragen würde? Hmm, vielleicht wie es dazu kam, dass ausgerechnet sie die Übersetzer von Jane wurden und was das für ein Gefühl ist, solche Klassiker in eine andere Sprache zu bringen.

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2017/07/200er-todestag-jane-austen.html

    • Hallo liebe Mary,

      ohja es ist wirklich der Wahnsinn was es alles zum Thema Jane Austen gibt… im englischsprachigen Raum ist das sogar noch um einiges mehr.

      Liebe Grüße
      (werde mir auch den Beitrag zu Hause dann ansehen ;))

  5. Wow, was für ein toller und ausführlicher Beitrag!
    Danke dafür, liebe Bella. Ich habe ihn mir mal in die Favoriten gesetzt, damit ich ihn wiederfinde, wenn ich mal auf der Suche nach Jane Austen Romanen bin, Filmen und Co.
    Auch würde ich den Beitrag gerne in meinem Juli Rückblick erwähnen, ich hoffe das ist ok :)

    Liebe Grüße,
    Nicci

  6. Anetts Bücherwelt

    Was für ein toller, ausführlicher Bericht!!!!
    Vielen Dank dafür – jetzt fühle ich mich total auf den Neuesten Stand und ich muss sagen, einiges kannte ich echt noch nicht. Und bei den ganzen Büchern wächst meine WuLi ins unermäßliche!!!
    Ich wünsche dir noch ein paar schöne Urlaubstage
    Anett.

    • Hallo liebe Anett,
      vielen Dank für dein Feedback – da hat sich die ganze Mühe doch gelohnt, wenn ich dich dadurch auf den neusten Stand bringen konnte und dir ein paar Bücher ins Auge gefallen sind :)

      Liebe Grüße
      Bella

  7. aleshanee75

    Hallo Bella!

    Ich mache zwar bei deiner Verlosung nicht mit, aber ich hab sie gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt!

    Ich drücke allen die Daumen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

  8. Margareta Gebhardt

    Hallo ,

    toller und sehr interessanter Beitrag . Vielen Dank.
    Meine Frage an das Ehepaar Christian und Ursula Grawe wäre : Haben Sie ein Vorbild und wenn ja wer ist es.
    Ich springe gern in den Lostopf.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta

  9. Zuerst einmal: Wow! Der Artikel muss echt nervig zusammenzustellen gewesen sein. Respekt an dich.
    Meine Frage: Herr und Frau Grawe – wie ist es, als Ehepaar gemeinsam Texte zu übersetzen? Und sich so intensiv mit Jane Austens Werken zu befassen?

  10. Pingback: Jane Austen Day Vol. VII | Neumodischer Schnickschnack? | Bella's Wonderworld

  11. Pingback: Vintage-Ostern mit Jane Austen – Pink Anemone

  12. Pingback: Buchvorstellung – Stolz und Vorurteil – MonerlS-bunte-Welt

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.