{Rezension} Black Widow Anthologie: Agentin und Avenger

SUPERSPIONIN UND SUPERHELDIN

Natasha Romanoff wurde in Russland zur Spionin ausgebildet. Bei ihrem Debüt kämpfte sie sogar gegen Iron Man. Später wechselte Black Widow die Seiten: Sie startete als Superheldin in den USA durch, tat sich mit Daredevil zusammen, wurde eine Agentin von SHIELD und Teil der Avengers. Doch das Streben nach Wiedergutmachung prägt Natashas Leben bis heute …

Dieser Band zeichnet Black Widows Weg von der Schurkin zur Marvel-Heldin nach – mit einsteigerfreundlichen Hintergrundartikeln sowie Comic-Highlights von Stan Lee, John Romita, Gerry Conway, Gene Colan, George Pérez und anderen.

Natasha Romanoff alias »Black Widow« feierte ihr Comicdebüt 1964 zunächst als Schurkin und KGB-Spionin, bevor sie sich auf die gute Seite schlug. Nach zahlreichen Filmauftritten bei den »Avengers« hat sich die kampferprobte Heldin nun ihren eigenen Solo-Kinofilm gesichert, der im Spätjahr 2020 (sollten es die Corona-Maßnahmen erlauben) in den Kinos anlaufen soll.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Im Panini Verlag ist zu der schwarzen Witwe, Super-Spionin, Agentin und Superheldin eine umfassende Anthologie erschienen, die sechzehn Comics aus der Zeit von 1964 bis 2016 enthält und mit ergänzenden Informationen von Christian Endres unterfüttert wird. Welche Einzeltitel in der Sammlung zu finden sind, habe ich im Folgenden aufgelistet.

Diese Anthologie enthält folgende Comic-Einzelbände

Tales of Suspense 52-Crimson Dynamo schlägt wieder zu (1964)
[Stan Lee & N. Korok | Don Heck]
Amazing Spider-Man 86-Hüte dich vor…Black Widow! (1970)
[Stan Lee | John Romita Sr.]
Daredevil 81-Der Tod ist eine Frau namens Widow (1971)
[Gerry Conway | Gene Colan]
Daredevil 90-Das Geheimnis von Projekt Vier! (1972)
[Gerry Conway | Gene Colan]
Daredevil 91-Die Furcht selbst! (1972)
[Gerry Conway | Gene Colan]
Marvel Team-Up 83-Auf offener Strasse! (1979)
[Chris Claremont | Sal Buscema]
Marvel Team-Up 84-Wer hoch hinaus will… (1979)
[Chris Claremont | Sal Buscema]
Marvel Team-Up 85-Die Frau, die niemals lebte! (1979)
[Chris Claremont | Sal Buscema]
Bizarre Adventures 25-Ich hab das Jo-Jo… du hast die Schnur (1981)
[Ralph Macchio | Paul Gulacy]
Marvel Fanfare 10-Widow (1983)
[Ralph Macchio & George Pérez]
Black Widow 1-Tödlicher Wahnsinn, Teil 1: Unerwünscht (1999)
[Devin Grayson | J. G. Jones]
Black Widow 1-Heimkehr, Teil 1 (2004)
[Richard K. Morgan | Bill Sienkiewicz]
Secret Avengers 20-Einkreisen (2012)
[Warren Ellis | Alex Maleev]
All-New Marvel Now! Point One 1-Jäger (2014)
[Nathan Edmondson | Phil Noto]
Black Widow 1-Raison D’Ètre (2014)
[Nathan Edmondson | Phil Noto]
Black Widow 3-Ohne Titel (2016)
[Chris Samnee & Mark Waid]

Die Comics aus den 60er und 70er Jahren zeichnen sich durch ihren durchgehend minimalistischen Stil und die heute retrohaft erscheinende Farbgebung aus, außerdem war für mich kaum ein Unterschied in den Stilen der diversen Illustratoren feststellbar. Mein erster Ausflug in diese Comic-Klassiker, die zum Teil Legende Stan Lee geschrieben wurden, war unheimlich aufregend. In der Sammlung sind aber auch noch ein paar neuere Werke enthalten, die sich im Kontrast dazu befinden und sich durch individuelle Illustrationen und aufgelöste Panels abheben.

Die Anthologie lässt die Leser*innen vom ersten Auftritt der »Black Widow«, ihrem Konflikt als KGB-Spionin mit Iron Man über ihr Zusammentreffen mit »Spider-Man«, ihre Liebesbeziehungen zu »Daredevil« und ihre zahlreichen Zusammenarbeiten mit erfolgreichen Superhelden-Einheiten wie den »Avengers« und »Shield« sowie die Freundschaftsbande zu »Hawkeye« und »Captain America« werden zwar von Christian Endres erwähnt -- jedoch in keinem enthaltenen Comic aufgegriffen-sodass sich der Fokus wirklich nur auf Natasha richtet! Diese Komposition und die Tatsache, dass sich die Antiheldin im Laufe der Jahre zu einer unglaublich starken Frau entwickelte, die nichts so leicht aus der Bahn werfen kann, hat mich beeindruckt.

Die »Black Widow Anthologie« liefert einen guten Grundstock, um sich an die Geschichte der Ex-Spionin und Comic-Heldin heranzutasten und liefert mit hilfreichen Zusatz-Informationen noch zusätzlichen Input. Dennoch habe ich ein paar Superhelden in den Comics vermisst (diese hätten dann wohl den Rahmen des edlen Hardcovers gesprengt).


Eine gelungene Comic-Zusammenstellung für alle, die sich schon immer mal mit »Black Widow« befassen wollten.

★★★★☆

*WERBUNG*

Titel: Black Widow Anthologie: Agentin und Avenger
Autoren: Chris Claremont, Gerry Conway, Nathan Edmondson, Stan Lee, Warren Ellis
Illustratoren: Alex Maleev, Bill Sienkiewicz, Chris Samnee, Gene Colan, John Romita Jr.
Genre: Comic
Verlag: Panini Verlag
ISBN-13: 978-3741616082
Format: Gebunden
Seitenanzahl: 324 Seiten
Preis: 29,00 €
Erschienen: 7. April 2020

bei amazon bestellen | Unterstütze den lokalen Buchhandel


Du hast den Comic auch besprochen? Gib mir einfach über die Kommentarfunktion Bescheid. Ich verlinke Deine Rezension dann gerne hier.

Sag auch etwas dazu...

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.