//
du liest...

Historische Romane

{Hörbuch-Rezension} Die Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones

*WERBUNG*

Titel: Die Kathedrale des Meeres
Autor: Ildefonso Falcones
Genre: Historischer Roman
Verlag: Argon Verlag
Sprecher: Wolfgang Condrus
Format: Hörbuch
Spieldauer: 23 Stunden 39 Minuten (ungekürzt)
Preis: 49,95 €

 


Beschreibung

14. Jahrhundert Barcelona:
Die Landbevölkerung leidet unter der Herrschaft  und den Gesetzen der Feudalherren. So auch Bernat und seine Frau. Schon früh wird ihr Sohn Arnau in eine lebendsbedrohliche Gefahr gebracht. Bernat flieht mit Arnau in das freie Barcelona.

Bernat und Arnau kommen in der Töpferei seines Schwagers unter, und sind dort als Flüchtlinge alles andere als frei, Bernat arbeitet hart für Unterschlupf und Versorgung. Doch schon bald verliert der junge Arnau seinen Vater und muss sich selbst in Barcelona durchschlagen. Als Bastaixos ist er von Anfang an bei der Errichtung der riesigen Kirche María del Mar dabei. Schon mit seinen vierzehn Jahren schleppt Arnau die schweren Steine vom Montjuïc bis hinunter an den Hafen wo die Kirche sich bis in den Himmel recken soll. María del Mar soll eine Kirche für das Volk werden und je weiter sie wächst desto mehr muss Arnau auch die dunklen Seiten des Lebens kennen lernen.

Meine Meinung

Die ungekürzte Hörbuchfassung von Ildefonso Falcones historischem Roman >>Die Kathedrale des Meeres<< wird von dem deutschen Film- und Theaterschauspieler Wolfgang Condrus gesprochen. Auch wenn einem gute dreiundzwanzigeinhalb Stunden zu Beginn etwas lang vorkommen mögen wurde es mir meist nicht allzulangweilig denn Wolfgang Condrus hat eine angenehme Art und Weise die Geschichte mit Leben zu erfüllen.

Die Handlung von Ildefonso Falcones Roman ist zu Beginn ganz schön gewalttätig und brutal sowei mit einer ordentlichen Portion Dramatik versehen. Nach und nach lernt man die Hauptprotagonisten kennen und lieben. Außerdem liegt ein großes Augenmerk auf der Stadt Barcelona die in all ihren Farben zur Geltung kommt. Im Mittelpunkt steht die (Volks-)Kirche María del Mar, deren Aufbau man schön mitverfolgen kann. Darum rankt sich die schicksalshafte und dramatische (ab und an etwas zu dramatische) Lebensgeschichte Arnau Estanyols.

Die Geschichte ist so weitausschweifend das ich gar nicht alles zusammenfassen kann. Hier nur ein paar Anhaltspunkte die mir wichtig erscheinen: die Arbeit der Bastaixos, die Unterdrückung der Landbevölkerung durch die Feudalherren, der Hass zwischen Christentum und Judentum sowie die Verhandlungen der Inquisition.

Alles in allem ist >>Die Kathedrale des Meeres<< ein ziemlich umfassender historischer Roman bei dem es durch die ausschweifenden Ausführungen immer wieder an etwas Spannung fehlte. Dennoch konnte mich die Kulisse Barcelonas und Arnaus Lebensgeschichte begeistern.

Fazit

Ein tolles Hörbuch zu einem farbenprätigen und detailreichen historischen Roman!

★★★★☆

Deine Meinung dazu...

2 Kommentare to “{Hörbuch-Rezension} Die Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones”

  1. Oh ja, da sind wir alle drei ja uns ziemlich einig, oder? ;) Ich möchte es echt nicht missen, dieses Buch gelesen zu haben!

    LG
    Kathi

    Posted by BlueNa | 14. Mai 2012, 18:15
    • Hi Kathi, ja auf jeden Fall.
      Mit ist es nur mal wieder schwergefallen die Dinge in die Unterkategorien im Forum einzuordnen da es mitm Hörbuch doch ein bisschen anders ist (obwohl es ja eine ungekürzte Fassung ist).

      LG

      Posted by Bella | 18. Mai 2012, 09:27

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

DIY

Letzte SuB-Zugänge

Meine Rezensionen erscheinen auch bei:

%d Bloggern gefällt das: